14.07.10 11:47 Uhr
 3.087
 

Türkische Wissenschaftler bringen die Nanotechnologie in den Weltraum

Türkische Ingenieure haben ein Material entwickelt, das auf Nanotechnologie basiert. Das neue Material wird in Satelliten eingesetzt werden, welche in der Türkei hergestellt werden sollen. Dieses Weltraumforschungsprojekt wird mitfinanziert von TÜBITAK und der Rüstungsindustrie(SSM).

Die neue Nanotechnologie macht es möglich, Material für elektronische Schaltungen in Satelliten einzusetzen, welche eine längere Lebenszeit haben als die herkömmlichen und Strahlung besser standhalten. Die Herstellungskosten sowie auch das Gewicht von Satelliten werden mit dem Material enorm gesenkt.

Türkische Experten wollen erreichen, dass die Türkei das erste Land der Welt ist, welches das neue Material im Weltraum verwendet. An dem Forschungsprojekt "TÜBITAK 2007" haben gemeinsam die "Türkei Bilkent Universität" und das "ASELSAN Verteidigungsinstitut" gearbeitet.


WebReporter: fardem
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Weltraum, Satellit, Strahlung, Nanotechnologie
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2010 12:16 Uhr von Carle
 
+19 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:22 Uhr von schmirfinger
 
+28 | -21
 
ANZEIGEN
Traurig Lukulus... Türkei Super ! @ Lukulus

es gibt da so ein Buch welches ich dir gerne empfehlen möchte

der Titel lautet " Mein Kampf "
______________________________________________

Ich finde es super dass die Türken sich bemühen neue Technologien zu erschaffen.
Dadurch werden sicherlich auch wir profitieren.
Auch wenn die Türkei hier oft kritisiert wird und mehrheitlich als inkompetent dargestellt wird, bin ich mir sicher, dass die Türkei zu mehr Fähig ist als von uns meist angenommen.
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
@schmirfinger: "Ich finde es super dass die Türken sich bemühen neue Technologien zu erschaffen."

Die Türkei hat keine neue Technologie erschaffen.
Nanotechnologie gibt es schon recht lange.
Sie haben, wenn überhaupt, eine neue Alufolie entwickelt.

Das löst aber nur einen kleinen Teil der Probleme mit hochenergetischer Strahlung im erdnahen Orbit. Z.B. die Entladungen an den Solarpanels kriegt man damit auch nicht in den Griff.
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:30 Uhr von anderschd
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:30 Uhr von alphanova
 
+15 | -20
 
ANZEIGEN
Die News strotzte geradezu vor Grammatikfehlern... die aber vom Checker schnell korrigiert wurden.

Zum Inhalt: naja wenig Aussagekraft
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:51 Uhr von fardem
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
1. Die Quelle ist eine Seriose Quelle.
Sie ist kein Hetzzeitung, ihr Printausgabe kommt meist nur mit Text daher.
Sie ista uch um vielfacher Seriöser und sachlciher als Hürriyet.

Warum soll das Inhalt nichtssagend sein?

Ein neues Material mit besseren eigenschafften.
Ist das so schwer zu verstehen?

Und zum News, ich habe mi wirklich mühe gegeben das ich so gut wie für mich Möglich ist es korrekt zu schreiben.
leider sind da ein paar fehler dennoch von mir übersehen worden.
Dazu ein Dank an die Checker!

Dies ist kein Propaganda, propaganda wäre es wenn es unwahr oder mindestens unsachlich wäre und voller übertreibung.

Fakt ist das die Entwicklung ein schritt nach vorne ist.
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:53 Uhr von fardem
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
streusbertigen: du bist mit deine fanatsichen rechtsgedanken immer vorne dabei

" nicht integrierbare die in der Weltgeschichte herumeiern und Terror stiften.

das ist im übrigens Hetze.... so sieht Hetze aus.. unsachlich, übertrieben und auch unwahr.
Kommentar ansehen
14.07.2010 13:15 Uhr von Teddy1234
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Jaja @ fardem: "1. Die Quelle ist eine Seriose Quelle.
Sie ist kein Hetzzeitung, ihr Printausgabe kommt meist nur mit Text daher.
Sie ista uch um vielfacher Seriöser und sachlciher als Hürriyet."

um vielfacher seriöser.... AHA
Kommentar ansehen
14.07.2010 13:21 Uhr von Showtime85
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Ist das der Neid? oder warum werden hier so dumme türken sprüche abgelassen?
Der Erste Komment hät sich auch auf den 2. WK beziehen können. Explosionen auf der Start rampe und so. gibt genug "bild" material für den user....

last jetzt bitte die kinderreien und such euch ein hobby
NEIN Internet ist kein Hobby!!!
Kommentar ansehen
14.07.2010 13:37 Uhr von fardem
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Der beste Kommantar : der beste unter den Kommenatren ist die von Jolly.Roger .

Es ist kritisch, sachlich und Informativ. Die anderen sind leider nur Hetze.

Ich bin mir Sicher wenn es ein News wäre der Negativ zu Türkei stehen würde, dann würde nicht so extrem gehetzt werden.

Denkt Ihr eigentlich das nur Negtative dinge in der Türkei passieren.

Was glaubt ihr eigentlich warum z.b. die Engländer oder die Amerikaner zum Teil negatie meinungen über die Deutschen haben.

Weil die das gleiche machen, die nehmen sich nur die Negativen berichte und beachten die Postiven nicht.

Ich dneke zur Objektivität gehört das man beide arten von News bringt.
Kommentar ansehen
14.07.2010 14:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2010 14:52 Uhr von fardem
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
hast recht Jolly: also...

hier das gleiche bericht aus einer anderen quelle mit ein paar mehr infos.
http://www.hurriyetdailynews.com/...

Die Türkei hat schon länger darin geforscht und es gab in sachen nanotechnolgien auch zu verschiedenen austasuchprogrammen auch mit Deustchen Unis:

http://www.chemie.tu-darmstadt.de/...


Die wissenschafftler haben vor diese technolgie bei dem
geplanten Informationssatelliten Türksat-5a einzusetzen der am in 2014/2015 in den all hochgeschossen werden soll.
http://tuerkeimonitor.blogspot.com/...


Seite von Tübitak: http://www.uzay.tubitak.gov.tr/...

projektseite der Bilkent Uni: http://www.nano.org.tr/
Kommentar ansehen
14.07.2010 15:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2010 15:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Was mir aber schon auffällt: Um meine Kritik von vorhin etwas zu untermauern:

Headline dieser News:
"Türkische Wissenschaftler bringen die Nanotechnologie in den Weltraum" (Präsens)

Die "Fakten" jedoch:
"Die wissenschafftler haben vor diese technolgie bei dem
geplanten Informationssatelliten Türksat-5a einzusetzen der am in 2014/2015 in den all hochgeschossen werden soll." (Futur, Konjunktiv)

DAS meine ich.
Im einfachsten Fall ist die Headline "nur" falsch.
Im schlimmsten Fall absichtlich so verfasst.
Kommentar ansehen
14.07.2010 16:15 Uhr von fardem
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Rechtslage - mein kampf: http://www.damaschke.de/...
Kommentar ansehen
14.07.2010 16:45 Uhr von fardem
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@ Mister-L: ich glaube du hast Ihn nicht Verstanden

*** Nein es ist nicht die Vergangenheit,darin kommen keine Türken vor........****

Damit meint Er, das die Deutschen gerne neigen alles zu verallgemeinern und ein bisserl die Schuld an dem was in Deutschland schief läft anderen Menschen wie anderen Ländern in die Schuhe schiebt.

damals den Juden.

****Es ist die Gegenwart mit den vielen dummen,gewalttätigen und Kriminellen Türken die zu uns eingewandert sind.*****

Dieser Satz zeigt genau das was er meint... Pauschlisieren und einfach irgendwelche behauptungen für die dinge in Deustchland ein Sündenbock finden.

Damals wie heute. Deutsche oder die Deustchen Politiker haben natürlich nicht Schuld daran.
NIEMALS

*** Tag für Tag prägen Türken ein bild von der Türkei auf unseren Strassen für das sie sich schämen sollten.***

Ich seh Tag für Tag Deutsche die Sich auch Schämen sollten.
Siehst du die auch? oder bist du in dem Auge Blind und Siehst nur die die sehen möchtest.

So nun aber Bitte die fakten auf den Tisch, wenn du das machst dann darfst du auch weiter Hetzen.

Wieviel Prozent der Türken sind Kriminäl?
Und diese Bitte mit angabe der Prozentualen anteild er Sizialen Schicht.

Und das dann Bitte mit angabe der Wohnorte.

Also so viel % aus Berlin etc.


Wenn du nicht diese angabe liefern kannst du aber weiter mit Sarazin´s argumenten hier weiter hetzt dann ist genau das was er da anspricht der Fall.
Blinde Hetze aus mangel an Selbstkritik
Kommentar ansehen
14.07.2010 17:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@fardem: "Wieviel Prozent der Türken sind Kriminäl?
Und diese Bitte mit angabe der Prozentualen anteild er Sizialen Schicht.
Und das dann Bitte mit angabe der Wohnorte."

Ich denke, ich kann mir zusammenreimen, was du meinst... ;-)

Du dürftest aber genau wissen, daß es keine Kriminalitätsstatistik gibt, in der nach Herkunftsland unterschieden wird. Das wäre politisch doch nicht korrekt. Noch weniger gibt es eine Statistik, wo nach Migrationshintergrund unterschieden wird, da viele Straftäter zwar ausländische Wurzeln haben, aber eben einen deutschen Pass. Damit sind sie faktisch deutsche Straftäter.

Es gibt aber grundsätzlich eine Kriminalitätsstatistik, die aussagt, daß Ausländer gemessen an ihrem prozentualen Anteil eine höhere Verbrechensrate als Deutsche haben. Hilft uns hier nur nicht weiter weil sie wie gesagt, wegen der political correctness, nicht nach Ländern aufgeteilt ist. ;-)

Wenn man aber so mit dem einen oder anderen Kriminaler spricht, erfährt man hinter vorgehaltener Hand, daß bestimmte Bevölkerungsgruppen sehr häufig in "einfache" Gewaltverbrechen verwickelt sind, andere dagegen mehr in organisiertes Verbrechen.
Kommentar ansehen
14.07.2010 17:54 Uhr von The_Crow.
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Neid ist etwas schlechtes. typischerweise sind es immer die Gleichen, die hier gegen Türken hetzen.

egal was die Türkei erreicht ist in deren augen Propaganda oder falsch. an allem müssen sie rummekern. die gleiche Hetze ist in jeder Türkei News zu sehen.
gott seid ihr peinlich ihr Türkeihasser.

@News
Laut Quelle:

"Türkische Ingenieure haben Nanotechnologie-Material entwickelt, das 100-fach mehr Widerstand gegen die hohe Strahlung im Weltraum bietet als bisherige Materialien ."

So was gibt es jetzt daran zu kritisieren ?
Was passt allen nicht ?
Dass die Türkei das schafft, was andere nicht schaffen oder was ?
Ich glaube wenn die Türken mal die WM gewinnen würden, würden paar Hunderttausend "Deutsche" einen Kollaps griegen und umfallen oder innerlich implodieren.


@Fardem
Lass dir nichts sagen. Das sind die Gleichen die auch in anderen Türkei News alles schlecht reden müssen.
Trolle und Neider halt. Tolle News übrigens, gratuliere.
----------



So, jetzt neidet mal weiter und explodiert hoffentlich dadurch ihr Neider.

:D

[ nachträglich editiert von The_Crow. ]
Kommentar ansehen
14.07.2010 18:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@The_Crow: ""Türkische Ingenieure haben Nanotechnologie-Material entwickelt, das 100-fach mehr Widerstand gegen die hohe Strahlung im Weltraum bietet als bisherige Materialien ."

So was gibt es jetzt daran zu kritisieren ?
Was passt allen nicht ? "

Zu kritisieren wenig, aber man wird diese tolle Erfindung doch wenigstens einordnen dürfen.

Du kommst natürlich sofort wieder damit an: "Dass die Türkei das schafft, was andere nicht schaffen" (Woher kommt mir das nur so bekannt vor...?)

Die Frage ist: Brauchen die anderen das?
Oder reicht denen das simple Alugehäuse um die Elektronik, das nochdazu Schutz vor Partikeln bietet?
Reicht denen die Auswahl der Bauteile nach ihrer Strahlungsempfindlichkeit?

Oder ganz grundsätzlich: Ist diese Erfindung genauso nützlich wie der selbstkühlende Stoff?
Kommentar ansehen
14.07.2010 18:23 Uhr von The_Crow.
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: Warum würdigst du nicht einfach die Leistung die erreicht wurde anstatt nur zu kritiesieren ? Denn zu bemängeln gibt es da ja wohl nichts.

"Die Frage ist: Brauchen die anderen das?"

Wenn es nicht gebraucht würde hätte man wohl kaum bis jetzt etwas eingesetzt das 100 mal schlechter war als die türkische Erfindung. Anscheinend hat man bisher sich mit etwas begnügen müssen, das 100 mal weniger Schutz geboten hat.

"Oder ganz grundsätzlich: Ist diese Erfindung genauso nützlich wie der selbstkühlende Stoff? "
100-fach mehr Widerstand gegen die hohe Strahlung.

Merkst du was ? Strahlung, Kühlung. Das sit wie Apfel und Melone. Willst du diese Erfindung jetzt mit allen anderen Erfindungen aus aller Welt vergleichen um es schlecht zu reden ? Fällt dir nichts besseres ein ?


Was passt dir an dieser Erfindung nicht ? Warum jammerst du ? Ist doch ok, wenn die etwas erfunden haben das 100 Fach besser ist als das was vorher existiert hat.
Was gibt es da noch schlecht zu machen ?

Neid vielleicht ?
Kommentar ansehen
14.07.2010 21:58 Uhr von LocNar
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Nanodöner im Weltall..... coole Sache

^^
Kommentar ansehen
14.07.2010 22:42 Uhr von kloppkes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Türkennews: sind immer noch die besten News

muhahahahaha
Kommentar ansehen
14.07.2010 23:20 Uhr von Eagle5
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Info über Aselsan: Laut Defence News Top 100 im Jahr 2010 ist Aselsan unter weltweit führende Rüstungfirmen auf platz 86 letztes Jahr war es auf platz 93. Beschäftigt 3500 Leute darunter 1900 Ingenieure. Produktpalette ist weit gefächert. Militärische kommunikationsysteme, Optoelekronik,Radarsysteme, Elektronik für Waffensysteme... etc.
Exportiert seine systeme an 36 Länder.
7 Prozent der Umsatz wird in Forschung und entwicklung investiert.
Kommentar ansehen
15.07.2010 00:51 Uhr von Fischgesicht
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
nanokopftücher: in 1 sek. an- und ausgezogen
Kommentar ansehen
15.07.2010 09:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@The_Crow: Hallo The_Crow, noch ein nachträgliches "Herzlich Willkommen bei Shortnews"
Toll, wieviele neue User sich hier immer tummeln... ;-D

"Denn zu bemängeln gibt es da ja wohl nichts."

Naja...die Frage stellt sich ja eben.

"Anscheinend hat man bisher sich mit etwas begnügen müssen, das 100 mal weniger Schutz geboten hat. "

Nö, man hats nur etwas dicker gemacht um den NOTWENDIGEN Schutz zu erreichen. Genauergesagt: ein paar Millimeter Aluminium. Billig, stabil und auch recht leicht. Die neue Alufolie der Türken ist natürlich noch leichter, was ihnen sicher einige (Kilo?)Gramm pro Satellit einsparen könnte. Aber so ein Material muß sich immer erst in der Praxis bewehren. Ein Nachteil ist sicherlich der mangelnde Schutz gegen Kleinstpartikel, die ja ebenfalls ein Problem für Satelliten sind. Ein simples Alublech hilft halt gegen beides...

Aber wie gesagt, das Zeug war ja noch nicht im Weltall, soll erst 2014/15 hoch. Ganz im Gegensatz zu der Headline dieser News. Die Nanotechnologie IST schon lange im Weltraum. Aber eben nicht durch die Türken.
Die Türkei hat mal wieder etwas ganz tolles erfunden, daß aber noch nie in der Praxis ausprobiert wurde. Sagen wir einfach, ich bin skeptisch... ;-)

"Neid vielleicht ? "

Wieso? Waren doch Deutsche mit beteiligt.... ;-)
Außerdem brauche ich auf die türkischen Probleme mit Nutzlasten nicht neidisch zu sein, hat man ja bei der zu schweren Optik für die Heron-Drohnen gesehen....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?