14.07.10 09:41 Uhr
 5.342
 

Neue "Spionage-Strahlung" über viele Kilometer hinweg wirksam

Der Nacktscanner war gestern. Viel genauer können Terahertz-Strahlen Menschen aufs genaueste ausleuchten.

Physikern ist es nun gelungen, dies auch über eine Entfernung von mehreren Kilometern zu erreichen. Bisher ist dies an der Luftfeuchtigkeit und der damit zusammenhängenden Abschwächung der Strahlung gescheitert.

Dieses Problem konnte jetzt mittels Laserstrahlen gelöst werden. Bis zur Bestimmung der Zusammensetzung von Weltraum-Objekten gibt es für die Wissenschaftler absolut keine Grenzen, was die Möglichkeiten der neuen "Spionage-Strahlen" betrifft.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Kilometer, Spionage, Strahlung, Physiker
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2010 10:31 Uhr von FireFighter-Fataal
 
+51 | -2
 
ANZEIGEN
oh man: zuerst dachte ich: " Wow das klingt doch ineteressant"

Dann las ich den Text und war i-wie nicht befriedigt, da es nicht wirklich erklärung gab....

Dann wollte ich auf die Quelle gehen und sehe Dnews...
alles klar, jap truman hatts gepostet, super sache...

also schnell wieder vergessen und raus hier...
Kommentar ansehen
14.07.2010 10:35 Uhr von John2k
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Raumschife und Planeten scannen. wir sind nicht mehr weit davon entfernt :-)
Kommentar ansehen
14.07.2010 11:08 Uhr von horstonline
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
bald können wir auch: den interstellaren verkehr regeln, dann wird nicht nur gescannt, sondern planeten und raumschiffe geblitzt-lasert!
Kommentar ansehen
14.07.2010 11:14 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier mal eine weniger reisserische Quelle zum: Thema:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/...

Liest man den Artikel, wären die Nacktscanner am Flughafen und die Spionagestrahlung erstmal so ziemlich dasselbe.
Kann ja sein, das da inzwischen Fortschritte gemacht wurden, um die Reichweite zu verbessern.
Kommentar ansehen
14.07.2010 11:39 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das gibts im Bundesnachrichtendiest bereits: seid etwa 1993 und sogar bereits über mehrere hunderte Kilometer Reichweite. Allerdings hatte sich dann wegen dieser Superspannerscanner ein BND im BND gebildet der mittels Soforthypnose auch räumlich geheim bleibt samt dieser Technik. Keiner glaubts was ich schreibe, aber genau das ist auch das zweite Problem der Aufdeckung.
Kein Doppelagent konnte daher bisher den anderen Geheimdiensten diese Technik verraten. Schön zu lesen das es jetzt auch anderswie dieser Superscanner bekannt wird. PS: Wollte das hier nur mal nebenbei als Telepath festhalten und wenns eben noch so wahnsinnig ist.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:21 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Danke für deinen überaus sinnigen Kommentar...aber das mit dem "sind" und "seit", das bekommen wir dann irgendwann auch noch auf die Kette, oder? ^^
Kommentar ansehen
14.07.2010 13:49 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ws denn nun`? Laserstahlen oder Terahertzstahlung!?
Bündelt man nun THzstrahlung um eine bessere Effizienz zu erhalten?!
Typisch DNews... schrott!!!!
Kommentar ansehen
14.07.2010 14:42 Uhr von little_skunk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Leeson: "Laserstahlen oder Terahertzstahlung!?"

Das ist das gleiche. Ein Laserstrahl ist (neben den Teilcheneigenschaften) eine elelktromagnetische Wellen im Teraherzbereich.
Kommentar ansehen
14.07.2010 18:49 Uhr von fardem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terahertzstrahlen: sind emfpindlich gegenüber Feuchtigkeit und zwar reicht da schon die Luftfeuchtigkeit.

Also das mit der Reichweite von Kilometerlang würde ich einfach mal so nicht glauben.
Kommentar ansehen
14.07.2010 22:11 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@little: "THzstrahlen" haben eine Wellenlänge zwischen 100 µm und 1000 µm, wohingegen Laser eine von 10 µm bis in den nm Bereich gehen.

Kurz, man unterscheidet zwischen Infrarotstrahlung und Terahertzstrahlung.

;)
Kommentar ansehen
14.07.2010 22:42 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Kommerzielle Laser gibt es auch für bis zu 699 µm (Medium: Methanol)
Kommentar ansehen
15.07.2010 09:01 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
KTM: du verwechselst µm mit nm ;)
Kommentar ansehen
15.07.2010 10:09 Uhr von OrangeRight
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
DNEWS: Das sagt doch schon Alles...wollte auch neugierig die Quelle besuchen..aber gleich wieder seien gelassen...
Kommentar ansehen
15.07.2010 10:20 Uhr von little_skunk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Na dann wirf mal google an und informier dich nochmal. Es gibt bereits Laser für den Teraherzbereich.

Zum Beispiel diese Nachricht aus dem Jahre 2002
http://www.pro-physik.de/...
Kommentar ansehen
15.07.2010 10:45 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: nein tu ich nicht

Methylamin 147 µm
Methylfluorid 496 µm
Methanol 699 µm

nm wäre z.B. Ruby mit 694 nm
Kommentar ansehen
16.07.2010 00:05 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: stimmt, hab mal in einem Buch nachgeschlagen. Methanol-Laser arbeiten mit Frequenzen von 1.76, 1.82, 2.52 und 3.11 THz. Armeisensäure-Laser etwa unter einem THz.

Ist mir auch neu aber laut der mir bekannten Definition, arbeiten Laser ind Infrarotbereich und nicht im darüberliegenden THzbereich.
Naja, die Technik entwickelt sich halt weiter ;)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?