13.07.10 23:39 Uhr
 446
 

91 Israelis verklagen arabischen Nachrichtensender

In den USA haben 91 Israelis den arabischen Nachrichtensender al-Jazeera verklagt und fordern nun 1,2 Milliarden Dollar Entschädigung.

Begründet wurde die Klage mit al-Jazeeras Berichten aus dem Norden Israels, die es angeblich einfacher für die Libanesische Hisbollah gemacht haben sollen, Ziele mit Raketen zu beschießen.

Der Sender hingegeben behauptet nur seine Arbeit gemacht zu haben.


WebReporter: RickJames
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Israel, Klage, Fernsehsender
Quelle: www.ynetnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 23:44 Uhr von W3sT
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
die sollen: die schnauze halten.
Kommentar ansehen
14.07.2010 00:03 Uhr von BananenMilchshake
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Mein Gott, ihr regt euch ja auf nur wegen solch einer Klage .... herje

"Dafür das Pressefreiheit durch diese Klage eingeschrenkt wird."
Woher willst du das wissen?


"Vergessen wir nicht, dass die Kläger Israelis sind und der Klageort USA"
Schliiiiiiiiimm ... das hängt damit zusammen, dass Israelis eher weniger in arabischen Ländern klagen könnten^^
Kommentar ansehen
14.07.2010 00:31 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Habt Mitleid: sie können selbst nichts dafür. Ihr Betreuer hat an diesem Tag frei gehabt. Jetzt muss ich den Betreuer der usraelis dafür verklagen, dass ich eine solche News lesen musste...

Btw: Wie viel würden wohl die Pälästinenser als Entschädigung bekommen?
[edit;prepina]
Kommentar ansehen
14.07.2010 00:45 Uhr von supermeier
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Im Zeitalter von Google Earth: und der Möglichkeit Zugriff auf diverse Satelliten zu erhalten, z.B. Wetter, benötigen Terroristen ja auch ganz dringend Fernsehberichte aus deiversen Landesteilen nur um zu sehen ob das Ziel nun links oder rechts von der Straße liegt.
Kommentar ansehen
14.07.2010 06:23 Uhr von Deejah
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das einzige was sie wirklich gut können ist verklagen ^^
Kommentar ansehen
14.07.2010 07:57 Uhr von NemesisPG
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@j.mesrine: Dein Kommentar könnte auch aus dem MA oder aus der jüngeren Deutschen Geschichte stammen . Solche Äußerungen gehen schon recht stramm nach Rechts .
Kommentar ansehen
14.07.2010 08:03 Uhr von DVB
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@NemesisPG: Ja aber ganz unrecht hat Jacques_Mesrine dennoch nicht.
Kommentar ansehen
14.07.2010 08:38 Uhr von PakToh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@DVB: Dann erklär mir mal was die Religion damit zu tun hat Geld verdienen zu wollen?!?

BTW: DU würdest die Klage auch machen, wenn du eine Chance hättest die Kohle zu kriegen - also egal ob Jude, Moslem, Christ, Atheist oder sonst was - Wenn man schnell und leicht viel Geld verdienen kann würde man die Chance heutzutage nutzen.
Kommentar ansehen
14.07.2010 09:47 Uhr von GuruRoach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich persönlich kenne mehr österreichische Zuhälter als jüdische Bänker. und DIE verdienen erstmal leichtes geld...

Davon abgesehen, ist die Klage natürlich Schwachsinn hoch drei. Sowas ist wirklich nur in USA möglich, ich glaube aber nicht dass die damit durchkommen.

[ nachträglich editiert von GuruRoach ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?