13.07.10 21:35 Uhr
 481
 

Russischer Spionin Anna Chapman wurde britischer Pass entzogen

Der in den USA enttarnten Agentin Anna Chapman (28), die angeblich für Russland spionierte und kürzlich außer Landes gebracht wurde, entzog man nunmehr auch ihren britischen Pass. Der Pass der mit einem britischen Staatsbürger verheirateten Chapman wurde nicht mehr verlängert.

Die mutmaßliche Agentin war in einer Austauschaktion gegen vier in Russland einsitzende Spione mit anderen neun Verdächtigen freigekommen.

Eigentlich hatte Chapman vor, wieder in London zu wohnen und dort ihr Leben zu verbringen. Die Entziehung ihrer Aufenthaltserlaubnis und die Nichtverlängerung ihres Passes machte dies zunichte. Jetzt musste sie zurück in ihre angestammte Heimat Russland.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spion, Agent, Pass, Anna Chapman
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 21:54 Uhr von Spafi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wen interessiert der pass? Es wurden Nacktofotos von ihr veröffentlicht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?