13.07.10 16:49 Uhr
 343
 

Dominik-Brunner-Prozess: Angeklagte bestreiten Mordvorwurf

"Ich wollte niemals, dass so was passiert", sagte der zweite Angeklagte Sebastian L. am Dienstag vor Gericht. Im Prozess um den Tod des Münchner Geschäftsmannes Brunner, der mehreren Schülern in der S-Bahn zur Hilfe kommen wollte und dabei zu Tode geprügelt wurde, gaben sich die Angeklagten kleinlaut.

Angeblich sei ein Blackout verantwortlich für die Tat. Die Verteidiger erklärten das Opfer für mitschuldig, da Brunner den ersten Fausthieb ausgeteilt hatte. Die Angeklagten entschuldigten sich, der Ältere der beiden bestritt aber die Mordabsicht.

Dominik Brunner war für seine Zivilcourage posthum mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Das Urteil wird Ende Juli erwartet.


WebReporter: mr_gonzo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Entschuldigung, Angeklagte, Dominik Brunner, S-Bahn-Mörder
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 16:49 Uhr von mr_gonzo
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, wie kann man nur so bescheuert sein sich so sein Leben zu verpfuschen. Ich hoffe auf einen ausgiebigen Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen.
Kommentar ansehen
13.07.2010 17:07 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hätten auch scheiß Anwälte wenn sie einfach nen Mord zugeben, zumal die Geschichte ja eher die Merkmale eines Totschlags hat. Das aber dem Opfer wieder die Schuld zugeschoben wird ist nen großer Fehler , da man damit ja praktish alle Medien gegen sich aufbringt.
Zumal es ja wohl erlaubt sein sollte zum schutz anderer vor Gewalt, wenigstens selbst ein bisschen Gewalt anzuwenden. Nur lautes Sprechen und deeskalierende Gesten funktionieren leider so selten. Auch wenn die Polizei uns das gerne glaubhaft machen möchte. Siehe http://www.aktion-tu-was.de/ .
Solche Aktionen sind zwar nett gemeint, dass beste wäre aber wenn man mal anständiege logisch nachvollziehbare Gesetze zur Notwehr bzw. Zivilcourage zu schaffen. Anstatt wie bisher in die Gegenrichtung zu arbeiten.

@TonyBender: Ich guck dann weg wenn du verprügelt wirst geht mich ja nix an.

[ nachträglich editiert von Bordeaux_Carnigo ]
Kommentar ansehen
13.07.2010 17:20 Uhr von fallobst
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@ tonybender: du bist genau das, was hier in deutschland falsch läuft!!!!
Kommentar ansehen
13.07.2010 18:31 Uhr von Muffin1988
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Lebenslang: Sorry, aber das is ja wohl das aller Letzte !!! Der Herr Brunner hat richtig gehandelt und ist keinesfalls selber schuld, soeine Behauptung ist widerlich und respektlos. Ich meine wo sind wir denn bitte ?! Natürlich musste er handeln, es ist eine frechheit, dass in Deutschland son paar asoziale Gören wie diese Angeklagten jemanden totprügeln, dann ein bißchen "sorry" stammeln und dann wieder lustig freigelassen werden. in anderen Ländern hätten die beiden das Tageslicht niewieder ungefiltert gesehen oder wären aufm Stuhl gelandet und in Deutschland kriegen die Bewährunsstrafen. Ich bin dafür, dass die sich ihre armseeligen Entschuldigungnen und billigen ausreden sparen und das bekommen, was sie verdienen und zwar ein Leben im Knast und zwar 15 Jahre und Länger ! Vermissen tut sowas wie die eh nicht und der deutsche Staat und die Bürger müssen sich endlich mal durchsetzen und sich nicht alles gefallen lassen ! ich darf nochmal daran erinnern - hier wurde kein Kaugummi geklaut sondern ein Mensch mutwillig getötet. Da muss man auch mal an die Opfer, die Familie und Kinder denken, und nicht Rücksicht auf die Täter nehmen - egal wie alt die sind.
Und die Ausrede "blackout" ist echt unverschämt. ich hoffe der zuständige Richter hat auch nen Blackout und verknackt die beiden auf lebenslänglich, denn ich will sowas niemals als Arbeitskollegen, Nachbarn oder sonst was haben und ein Recht auf ein glückliches Leben in Freiheit haben haben die nicht verdient.

Ich hoffe ich bin nicht der Einzige der so denkt, denn die Rechtsprechung bei solchen Verbrechen ist viel zu milde in Deutschland und es ist traurig, dass so halbstarke in Gruppen der Bevölkerung auf der Nase rumtanzen können und der Staat nichts tut.

P.s. Nocheinmal danke an Herrn Brunner für den selbstlosen Einsatz und herzliches Beileid an die Familie :-(
Kommentar ansehen
13.07.2010 19:34 Uhr von Diehlen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig lebenslang (eben nicht 15Jahre) wegsperren, OHNE Fernsehen, Zeitungen, Radio nur die Bibel.

Und so Menschen wie @TonyBender mal richtig verprügeln und mit mindestens 10 Mann daneben stehen und gucken.

So eine Meinung wie von "TonyBender" ist doch scheußlich!
Kommentar ansehen
13.07.2010 21:50 Uhr von Weird_Ed
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Spart euch die Energie. TonyBender ist ein schlechter Troll und nerviger Spammer, sonst nix. Schenkt dem nicht noch eure Zeit.
Kommentar ansehen
14.07.2010 06:41 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schlottentieftaucher: du superheld, ich kann dir ein paar heisse tipps geben, wo du in hamburg oder berlin deine "ein schlag reicht"-technik bei herumlungernden kids ausprobieren kannst.

nur wundere dich nicht, wenn du da total auseinander genommen wirst und im rollstuhl sitzt oder gar nicht mehr da bist. dagegen sind diese armleuchter, die den mann umgebracht haben, nun wirklich super schwachmaten und es gibt reichlich junge leute mit noch niedrigerer hemmschwelle, die dich "proaktiv" bearbeiten würden.

meinst du, von den leuten, die den ganzen tag rumhängen, geht keiner zum kickboxen oder hat nicht schlagringe, totschläger, messer, waffen, ninja-sterne, k.o.sprays dabei? glaubst du, die warten auf dich im karateanzug mit weissem gürtel? du lappen!!!

du und viele andere hier könnt diese theorie komplett knicken.....in der tat, der mann wollte helfen, aber er ist selber schuld. nicht vor dem gesetz, aber vor dem hintergrund anderer gesetze, die manchmal in deutschland gelten.

nur schade, dass es keine ausländer waren. sarrazin und der ganze dorfpöbel hätten ihren angriffspunkt gehabt...und das im beschaulichen bayern.
Kommentar ansehen
15.07.2010 10:32 Uhr von ThePunisher89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern hab ich die Schweine im TV gesehn, geschniegelt und gebügelt, sahen aus wie die Unschuld vom Lande. Einfach nur Taktik der Verteidigung. Brunner hat doch nur als erstes zugeschlagen, weil er wusste das das miese Pack angreifen wird, eindeutige Notwehrsituation und absolut kein Grund ihn deswegen umzubringen. Ich hoffe mal die Müncher Justiz lässt sich dadurch nicht beirren, sondern Urteilt hart. Die Zwei haben den Mord doch bereits gestanden, ich frage mich, was man da noch groß zu verhandeln braucht.
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:10 Uhr von Rusty2004
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon schlimm, was damals passiert ist Umso fassungsloser macht es mich jetzt, daß das Drecksvolk jetzt auch noch probiert, sich herauszureden und dem Opfer die Schuld in die Schuhe zu schieben. Ganz typisch für so ein Volk. Klar wissen die, was ihnen blüht. Es ist schon traurig genug, das die überhaupt auf freiem Fuß waren, wo sie doch schon wegen diverser Delikte vorbestraft waren. Mußte erst ein Mensch sterben? Wenn ich jetzt daran denke, das die vielleicht nur mit einer Bewührungsstrafe davon kommen, fange ich an zu kotzen. Im Alter von 17 Jahren muß man soviel Verstand haben, das man so nicht mit einem Menschen umgehen kann. Das man ihn so zusammentreten und schlagen muß, das dieser an den Verletzungen stirbt. Meiner Meinung nach, haben beide ein lebenslänglich verdient. Den Anstifter, der meiner Meinung nach ebenfalls eine Mitschuld zu tragen hat, sollte in einem anderen Verfahren den Prozeß gemacht bekommen. Außerdem bin ich sehr dafür, das das Erwachsenenstrafrecht schon früher greift. Selbst mit 14 muß man soviel Grips in der Birne haben, das man weiß, das man solche Sachen einfach nicht macht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?