13.07.10 16:44 Uhr
 485
 

Münster: Dienststelle muss einem Polizisten die Zeit fürs Umziehen bezahlen

Weil ein Polizist seine Uniform immer vor, beziehungsweise nach dem Dienst an- und auszog, hat er vor einem Gericht in Münster auf einen Ausgleich geklagt und Recht bekommen.

Der Polizist ist der Meinung, dass er seinem Arbeitgeber dadurch im Jahr ungefähr 45 Stunden schenke. Das Gericht sprach dem 44-Jährigen als Ausgleich eine zusätzliche Woche Freizeit im Jahr zu.

Seine Dienststelle wollte das Umziehen nicht bezahlen, sondern nur das Verstauen der Waffe, der Handschellen und des Pfeffersprays. Gegen das Urteil kann aber noch Einspruch eingelegt werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Polizist, Dienst, Münster, Uniform, Umziehen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 17:03 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte das wäre üblich?! Im Krankenhaus zum Beispiel bekommt man meist eine viertel Std zum Umziehen der Arbeitskleidung. Dachte das wäre überall gängig, wo Schutz-/Dienstbekleidung getragen wird.

MfG
Kommentar ansehen
13.07.2010 19:19 Uhr von lappicher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
loool: was heisst den hier arbeitgeber, wir steuerzahler sind dem seine Arbeitgeber.

und auch wenn er mit der uniform duscht und schläft, der hat sein geld für seine schciht zu kreigen und fertig.

wie dumm doch manche gerichte sind und sowas auch noch zulassen.
Kommentar ansehen
13.07.2010 19:27 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so! Darüber hinaus sind Polizisten sowieso: zu repektierende Personen. Ich finde eine Besserstellung vollkommen legitim. wem das nicht passt, der hätte ja auch Polizist werden können.
Kommentar ansehen
13.07.2010 20:52 Uhr von Super-schlumpf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin bei der Post: und trage auch Dienstkleidung! Diese ziehe ich bereits zuhause an, und bekomme die Zeit dafür auch nicht bezahlt! Wenn der Bullizist angenommen auf der Arbeit chronisch Durchfall hätte, bekommt er die ganze Zeit fürs kacken dann auch bezahlt? Mann,Mann, welch ein Quatsch! Aber typisch deutsche Justiz!
Kommentar ansehen
14.07.2010 01:34 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann wundert man sich, wenn kein Geld da ist um einen Zebrastreifen vor einer Grundschule zu errichten. Dieser Polizist gehört öffentlich ausgepeitscht.
Kommentar ansehen
14.07.2010 01:46 Uhr von Xeeran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: würde doch behaupten, dass das Anziehen von Polizeikleidung weitaus zeitintensiver ist, als das Anlegen von normaler Kleidung. Allein schon das anbringen von für den Dienst notwendigen Utensilien, ggf. eine schusssichere Weste, das Schuhwerk usw. In die Bundeswehrmontur quält man sich auch sehr viel länger als in die Hose und das Hemd von der Post....
Kommentar ansehen
14.07.2010 08:56 Uhr von Super-schlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xeeran: Haste schonmal Postkleidung angezogen?
Kommentar ansehen
14.07.2010 17:21 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Super-schlumpf - äääh, hallo??? Der Mann von dem die Rede ist, ist Polizist (!) - eine Respektsperson... geht´s noch??? Das ist jawohl etewas anderes als Postbote. Der Polizist ist jawohl ein wenig höher gestellt. Aber an Deiner beleidigenden Art zu schreiben merkt man ja bereits, welch geistes Kind Du bist.

[ nachträglich editiert von Achtungsgebietender ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?