13.07.10 11:57 Uhr
 764
 

Schwerin: Bekam 25-Jährige K.O.-Tropfen?

Am vergangenem Donnerstag wurde eine 25-Jährige auf einer Baustelle gefunden, sie war völlig hilflos.

Ein 27-Jähriger stand unter Verdacht, ihr K.O.-Tropfen gegeben zu haben. Er gab an, Verkehr gehabt zu haben, es wäre gegenseitiges Einvernehmen gewesen. Nach Aufnahme seiner Aussage wurde er entlassen.

Die 25-Jährige kann sich an nichts erinnern. Die Kriminalpolizei wartet noch auf das Ergebnis, ob K.O.-Tropfen im Spiel waren.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verdacht, Schwerin, K.O.-Tropfen
Quelle: www.svz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 14:16 Uhr von SXMPanther
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er hatte Verkehr....
Hab ich meistens auch wenn ich mit dem Auto losfahre. In diesem Fall wäre es wohl besser gewesen "Geschlechtsverkehr" zu schreiben, denn Verkehr gibts auf jeder einzelnen Strasse...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?