13.07.10 09:58 Uhr
 1.726
 

Google ermöglicht App-Entwicklung ohne Programmierkenntnisse

Wer den App-Hype nicht verpassen möchte und eine eigene Idee verwirklichen will, kann das dank Google bald auch ohne Programmierkenntnisse.

Mit einem Tool namens "App Inventor" können Programme ganz einfach per Drag & Drop zusammengestellt werden.

Auch die Funktionen der Elemente sind mit wenigen Klicks erstellt. Verfügbar ist das Programm zwar noch nicht, aber einige Informationen und Tutorials gibt es schon.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Entwicklung, App, Programmierung
Quelle: www.handy-mc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 10:46 Uhr von sc4ry
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mal schauen: was damit so möglich ist. dann kann ich mir damit mein app selber basteln, dass nachts die drahtlosverbindungen automatisch ab und morgens wieder anstellt, ohne den standortbasierten dienst inkl. der erhebung anonymer daten nutzen zu müssen =)
Kommentar ansehen
13.07.2010 10:51 Uhr von PuerNoctis
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist Softwareentwicklung auch nicht mehr was es mal war :(
Kommentar ansehen
13.07.2010 11:11 Uhr von mr_shneeply
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
laut News kann man damit jede Art von Apps schreiben.
Als auch für das Iphone etc..

Oder ist der App Inventor vielleicht nur für Android?

Ein nicht unwichtiges Detail welches in der Newsinterpretation fehlt.
Kommentar ansehen
13.07.2010 11:17 Uhr von deathcrush
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es von Google kommt dann ist es für Android-Apps gedacht.
Aber trozdem. Ich glaube nicht das es so funktinieren wird wir ihr das gerne hättet.

Komplexe Abläufe lassen sich sicher nicht mit sowas realisieren.
Und komplett ohne Programmiererfahrung wird bestimmt auch nichts gehen.
Kommentar ansehen
13.07.2010 12:21 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ deathcrush: Da möchte ich widersprechen. Es gibt da den RPG Maker 2000 (inklusive neuerer Versionen) mit dem man auch ohne Programmierkenntnisse Spiele bauen kann. Nach relativ kurzer Einarbeitungszeit kann man sogar ziemlich schnell was auf die Beine stellen.

So ähnlich stelle ich mir das hier vor.
Kommentar ansehen
13.07.2010 14:03 Uhr von DeadMatt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot: ja, diese Sachen (RPG Maker etc.) geht alles ohne Programmier Kenntnisse aber nicht ohne Erfahrung mit dem Tool mit dem da gerade gearbeitet wird. Und auch da gibts Tricks und evtl. Code der bearbeitet werden kann/muss/sollte. Wenn man so etwas wie hier gerade liesst, hoert sich das an wie: ich oeffne das Tool, klicke 3 Mal und es laeuft! und das ohne es jemals vorher gesehen zu haben.
Allerdings halte ich sowas schon fuer eine Vereinfachung von evtl. komplexen Dingen aber dennoch wird es keine EierlegendeWollMilchSau!

Mein erstes Fazit: Interessant aber auch nichts fuer Anfaenger!
Kommentar ansehen
13.07.2010 15:04 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deathmatt naja, also ICH empfinde die news jetzt nicht so, also wuerde jeder ohne irgendwelche erfahrungen mit dem tool, direkt monsterapps basteln koennen...

ist irgendwie klar, das man sich auch mit dem tool beschaeftigen muss... nichtmals mit word bringt man brauchbares zustande, wenn man sich mit dem tool nicht beschaeftigt...
Kommentar ansehen
15.07.2010 08:20 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: :-) vielleicht fangen dann ja viele mit dem Tool hier an und arbeiten sich dann weiter hoch :) und verbessern sich

Schaden kann´s net :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?