13.07.10 10:41 Uhr
 420
 

Remscheid: Nach den Hitzeproblemen im ICE - Schule will Entschädigung von der Bahn

Die Sophie-Scholl-Gesamtschule hat sich dazu entschlossen, aufgrund der Vorfälle mit den defekten Klimaanlagen und den dadurch ausgelösten Hitzekollapsen bei mehreren Schülern, die Deutsche Bahn zu verklagen und Entschädigung zu verlangen.

Das Unternehmen ist seiner Beförderungspflichten gegenüber den Schülern nicht nachgekommen, erklärte Schulleiterin Brigitte Borgstedt.

Die Bundespolizei untersucht die Vorfälle. Sollte sich herausstellen, dass es sich um fahrlässige Körperverletzung handelt, empfiehlt die Gesamtschule den betroffenen Eltern eine Gruppenklage.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Schule, Entschädigung, ICE, Remscheid
Quelle: www.rga-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 11:36 Uhr von Hawkeye1976
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so! Einem Unternehmen, dass Milliarden für irgendwelche Prestige-Bauten raushaut darf man zurecht zumuten, dass es in der Lage ist, sein Arbeitsgerät in technisch einwandfreiem Zustand zu betreiben und angemessen zu warten.
Kommentar ansehen
13.07.2010 12:25 Uhr von darkdaddy09
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
´Ne Anzeige bei der Staatsanwaltschaft schriftlich: In den neuen Zügen lassen sich keine Fenster aufmachen.
Da ist es natürlich super, die Klimaanlage nicht funktionsgerecht laufen zu lassen, wenn man seine Kunden ärgern will.

Für Kontrolleure ist ja genug Geld da....
Kommentar ansehen
13.07.2010 12:27 Uhr von Earaendil
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
klagen: wird wohl nicht viel bringen.ich glaub das ist rein rechtlich gesehn ein fall von "höherer gewalt"..ähnlich wie verspätete züge im winter aufgrund von eis oder unfällen,weil ein baum oder ein selbstmörder auf den gleisen liegt!
wenn überhaupt werden die sich aussergerichtlich einigen,kleines schmerzensgeld und ne bahncard...sowas in der art
Kommentar ansehen
13.07.2010 12:51 Uhr von NGen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: ne bahncard 100 für jeden wäre nicht das mindeste, sondern blanker hohn.
also durchaus zu erwarten.

die würden sich bedanken, wenn sie noch mehr bahn fahrn dürften.
Kommentar ansehen
13.07.2010 12:54 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Höhere Gewalt? Sicher nicht.
Wenn eine (wegen Faulheit etc.) nicht gewartete Klimaanlage verreckt, ist das keine höhere Gewalt, sondern absehbar bzw. fahrlässig.

Verstopfte Strassen wegen nächtlichem unerwartet starkem Schneefall ist da was anderes. Ebenso wenn ein Baum quer liegt; der fällt einfach um, ohne dass man es vorhersagen kann.
Kommentar ansehen
13.07.2010 13:08 Uhr von Earaendil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
problem ist aber das man den bahnverantwortlichen nicht nachweisen kann,daß "faulheit" der grund war..oder geldsparen..und somit wird es rein rechtlich gesehn ein ungünstiges zusammentreffen verschiedener bedingungen sein.
damit etwas absehbar ist oder fahrlässig,hätte demjenigen der für die klimaanlage zuständig ist,bewusst sein müssen,daß genau der vorfall eintreten wird...und das ist juristisch unmöglich,ausser der jenige sagt selber:ja ,ich hatte mir schon gedacht,daß hier in den nächsten tagen ein paar leute umfallen,aber ich war zu faul....oder sonstwas in der art!

die bahn wird einfach sagen,sie haben alles vorschriftsmäßig gewartet,und wie es dazu kam...tja,müssen wir jetzt auch ma schaun...aber absicht oder fahrlässig war das nicht!

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
13.07.2010 13:11 Uhr von Earaendil
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vlt hab ich es ja überlesen aber...waren die türen auch defekt????

warum haben die verantwortlichen lehrer nicht mit den schülern den zug verlassen...muss man halt ne station eher aussteigen ,bevor alle umfallen..oder wollten die einfach nur schnell nach hause und feierabend machen?
Kommentar ansehen
13.07.2010 13:16 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja dann soll die Bahn einfach mal die Wartungsprotokolle herzeigen. Dann sieht man ja, was gemacht worden ist.
Kommentar ansehen
13.07.2010 17:37 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da haben wir es schon

http://www.bild.de/...

das wird nix mit schadensersatz^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?