12.07.10 15:41 Uhr
 282
 

Piratenpartei in Brandenburg koordinierte politische Arbeit und Ziele neu

"Wenn etwas Verbotenes via Post versandt werde, werde die Post auch nicht verboten", sagte ein Mitglied der Piratenpartei und macht damit ein Ziel deutlich: Die Piraten stemmen sich vor allem gegen Verbote im Internet.

Aber die Partei hat sich auch außerhalb der digitalen Welt durchaus große Ziele gesetzt. Weil die etablierten Parteien eher "von gestern" sind, engagiert sich die Partei für "Freiheit, Gerechtigkeit und soziales Miteinander".

Zudem wurde bei diesem Parteitag - an dem ein Drittel der Teilnehmer real vor Ort war - die optimistische Zielvorgabe von flächendeckenden drei Prozent bei den nächsten Kommunalwahlen ausgegeben.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Brandenburg, Piratenpartei
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2010 08:44 Uhr von ibotob
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der erste hype mag zwar vorüber sein, aber ich halte ein bestehen einer partei, die sich für korrekte regierung im internet einsetzt, immens wichtig!
das internet steckt quasi immernoch in den kinderschuhen. die wichtigkeit dieses mediums wächst aber exponentiell, was parteien, die sich das internet zum thema gemacht haben, immer wichtiger werden lässt.
Kommentar ansehen
13.07.2010 12:43 Uhr von Earaendil
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
was für ein unsinniger vergleich: wenn man was per post verschickt ,sieht es ausschliesslich der empfänger,stellst du etwas online kann beinahe jeder drauf zugreifen..und genau das macht den großen unterschied.

was für vollidioten....

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
13.07.2010 13:23 Uhr von Amalek
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Das Postgeheimniss sollte auch auf elektronische Post erweitert werden.. und die Daten sollten auch geheim bleiben... von daher hat die Piratenpartei vollkommen recht!!!

und nur weil du keinen Zusammenhang zwischen der Deutschen Post und der elektronischen Post erkennen kannst.. muss du gleich eine ganze Partei beleidigen???

das Urteil wer hier der Vollidiot ist überlasse ich dem geneigten Leser...
Kommentar ansehen
13.07.2010 13:29 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja,elektronische post!...aber bei den internetzensuren geht es weniger um die mails sondern um seiten die frei ins internet hochgeladen werden...verstehst DU das nicht?!
es geht doch nicht um die post des einzelnen privatmannes,sondern zB um das blockieren/sperren von seiten!

>Wenn etwas Verbotenes via Post versandt werde, werde die Post auch nicht verboten", sagte ein Mitglied der Piratenpartei und macht damit ein Ziel deutlich: Die Piraten stemmen sich vor allem gegen Verbote im Internet. <

es wird ja auch nicht das internet verboten,sondern einzelne anbieter...keiner hat davon gesprochen die post,oder das internet lahm zu legen.
sie stemmen sich gegen verbote IM internet..jaja,kinderponos darfste auch nicht mit der post versenden!!!!!!

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
13.07.2010 14:46 Uhr von Amalek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Kinderpornos werde in der Verbotsdiskusion ständig vorgeschoben.. weil dagegen keiner was sagen kann...

Aber in Wirklichkeit geht es doch um die wirschaftlichen Interessen der Content Industrie und die Zensur von politisch missliebigen Inhalten.

In einer modernen Informationsgesellschaft sollte es aber um das Wohl der ganzen Menschheit gehen.. und nicht die Profitinteressen Einzelner geschützt werden.
Daher brauchen wir ein NEUES Patent- und Urheberrecht.. und keine Verbote!!!

Wie weit wäre die Menscheit heute wenn wir immernoch Lizensgebühren an den Erfinder des Rades zahlen müssten. oder wenn wir für das Recht ein Feuer zur Nahrungszubereitung zu machen... Gebühren an die Familie des Entdeckers des Feuers abführen müssten...
Heute kann man ja nichtmal ohne weiteres eine Erfindung weiter entwickeln.. ohne das man die Patentrechte eines anderen verletzt.... sowas behindert die Entwicklung der Menscheit massiv...

Wie leer wären die Bibliotheken heute wenn man die Mönche, die über jahrtausende Bücher vervielfältigt haben, für Ihrer Raubkopiertätigkeit in den Kerker geschmissen hätte???

Filmschaffende bekommen in Deutschland, 20% der Kosten die für einen Film in Deutschland angefallen sind vom Staat in Form der Filmförderung zurückerstattet. Hollywoodstudios sammeln sog. "stupid Money" mit Film-Fonds in Deutschland ein, und die Anleger können das angelegte Geld von der Steuer absetzen. Damit finanziert der deutsche Steuerzahler zu einem erheblichen Teil die Filme mit..
Da sollte ein weitgehendes Recht auf Privatkopie schon drinn sein!?
http://www.deutsch-amerikanisches-verhaeltniss.de/...

Durch Verbote wird nix besser.. es werden nur mehr Menschen kriminalisiert... und das kostet den Staat im Endefekt wieder Geld.. denn die Content-Industrie zahlt nicht für den Strafvollzug des Uploaders!!

[ nachträglich editiert von Amalek ]
Kommentar ansehen
13.07.2010 14:56 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liess ma: ein bissl weniger infokrieg&co...es steckt nicht hinter allem eine riesige verschwörung!

und es geht auch überhaupt nicht um urheberrechte..du vergleichst da äpfel mit birnen....mönche mit heutigen buchverlagen zu vergleichen ist doch total sinnfrei...zensur von politischen inhalten..willkommen im 21. jahrhundert...du darfst auch kein hitlerzeichen in der öffentlichkeit machen..is ne politische aussage..verboten....den holocaust zu leugnen...verboten....

die idee eines völlig freien internets ist wunderschön und grausam zugleich...dann können nämlich auch alle vollidioten ihren gefährlichen müll weiter verbreiten...

es gibt zB selbstmörderforen,gerade in england,und aus diesen foren herraus gab es zig fälle,wo die leute ihre planungen auch wirklich umgestzt haben..die haben sich da gegenseitig hochgeputscht!

kennst du diese seiten,auf denen magersucht als neue religion angepreiesen wird...hab den kack namen vergessen..die geben sich da gegenseitig tips,wie man sich möglichst schnell zugrunderichtet...

es gibt elend viele seite mit kinderpornographie...und das haben die sich nicht einfach aus den rippen gesogen den kram

du finanzierst die filme mit , und hast deshalb anrecht auf vervielfältigung des materials?...was fürn bullshit
Kommentar ansehen
13.07.2010 15:21 Uhr von Amalek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na OK
ich stelle fest wir haben zwei volkommen unterschiedliche Meinungen zu diesen Themen...
Kommentar ansehen
13.07.2010 15:32 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jups

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?