12.07.10 14:49 Uhr
 706
 

Steuerberatung unter Nachbarn nicht erlaubt

Der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) berichtete, dass ein Nachbar dem anderen nicht bei der Steuerklärung helfen darf.

Selbst eine unentgeltliche Hilfe sei strafbar. Der Berater und der Auftraggeber müssen mit Geldbußen rechnen.

Stellt sich die Beratung als fehlerhaft dar, besteht kein Schadenersatzanspruch und kein Anspruch auf Gewährleistung.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachbar, Lohnsteuer, Steuerberater
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2010 15:04 Uhr von Bokaj
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Natürlich dürfen sich Nachbarn und Freunde helfen. Aber auf freundschaftlicher Basis ohne Haftung.
Kommentar ansehen
12.07.2010 16:15 Uhr von wordbux
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sei strafbar: Haben die Steuerhilfevereine Angst um ihren Profit ?
Wo ist da die Gesetzesgrundlage ?
Kommentar ansehen
12.07.2010 17:17 Uhr von Peter_Pils
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich: als nächstes wollen sie es unter Strafe stellen,
wenn ITler dem Nachbar bei Computer-Problemen helfen...
Kommentar ansehen
12.07.2010 21:00 Uhr von Rob550
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist wenn sich mien Nachbar in Sachen Steuerberatung auskennt? Ist das dann auch strafbar?
Kommentar ansehen
14.07.2010 10:17 Uhr von SchmittWalter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Schwarzarbeit bleibt gefährlich und strafbar: Lernt Ihr denn nichts dazu? Es ist nun einmal einfache Tatsache, dass die Gesellchaft bestimmte Bereiche schützen muss, etwa die Heilberufe oder eben Rechtsberatung und Steuerberatung. Oder würdet Ihr Euch von dem lieben Nachbarn, der vielleicht mal in einer Klinik gearbeitet hat, aber jedenfalls nicht Arzt ist, den Blinddarm rausnehmen lassen? Oder würdet Ihr Euch von dem Nachbarn, der einen schönen Werzeugkasten besitzt, eine Gasleitung im Keller verlegen lassen? Bei der Steuererklärung geht es zwar "nur" ums Geld und nicht um die Gesundheit und das Leben, aber immerhin ...
Erst nachdenken, dann kommentieren!
Kommentar ansehen
16.07.2010 10:29 Uhr von alorie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blinddarm ned gerade @SchmittWalter

den Blinddarm nicht gerade, aber was ich bei verstauchtem Knöchel/Handgelenk/bienenstich/Kopfschmerzen schnell mal tun könnte würde ich Ihn schon fragen wenn er Arzt ist bzw eine Heilpraktische Ausbildung hat.
Wie sagte mein Bruder (der ist immerhin Gas-Wasser Installateur Meister) so schön: "Gas kommt mir nicht ins Haus!!!" Er wird wissen wieso...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?