12.07.10 12:27 Uhr
 1.057
 

Hitze in der Wohnung: Klimageräte versagen bei Test

Wer sich in der aktuellen Sommerhitze Abkühlung durch den Einbau eines Klimagerätes verspricht, kann enttäuscht werden. Umweltschützern zufolge haben die meisten einen viel zu hohen Stromverbrauch bei wenig Leistung.

Besonders mobile Kompakt-Klimageräte sind wahre Stromfresser, die in einer heißen Wohnung nicht viel ausrichten.

Experten raten daher eher zu Ventilatoren, die weitaus weniger Energie benötigen.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wohnung, Klima, Hitze, Stromverbrauch, Ventilator
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2010 12:37 Uhr von borgworld2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: dann bringt es eh nur ein Splitgerät, diese Rollbaren Klimateile mit Schlauch sind wirklich blödsinn.

Was auch wirklich toll ist, ist ein Deckenventilator, wesentlich angenehmer als so ein "Drehquirl".
Kommentar ansehen
12.07.2010 13:12 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bestätigung : Ventilatoren sind klasse Einer steht gerade neben mir und fächelt mir angenehme Luft zu. Ohne wärs nicht auszuhalten !

Heute Mittag hatte ich 32,2 °C in der Wohnung jetzt hat es sich auf 31,9 °C "abgekühlt".

Bei solcher Hitze würde ich am liebsten in meinen Kühlschrank einziehen.
Kommentar ansehen
12.07.2010 13:30 Uhr von Snowbud
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt die mobilen Teile sind wirklich Schrott! Ich hatte mal im Dachboden ein Kraut angebaut und die Temperatur war zu hoch, nach Aufstellen eines mobilen Gerätes sank die Temperatur um nur 1 Grad .... lange Rede, kurzer Sinn ... Splitgerät verwenden, dann wirds kühl!
Kommentar ansehen
12.07.2010 13:47 Uhr von V-max306
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich hatte mal im Dachboden ein Kraut angebaut und ..."

Aha aha, was denn für ein Kraut? :))
Kommentar ansehen
12.07.2010 14:09 Uhr von Snowbud
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Aha aha, was denn für ein Kraut? "

Brennesseln natürlich ... auf den Brennesseltee will ich im Winter nicht verzichten müssen. ;)
Kommentar ansehen
12.07.2010 16:44 Uhr von V-max306
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr löblich :)
Ein vernünftig denkender ökologischer junger Herr der in Zeiten von Milford und Lipton Tee sein Zeugs selber anbaut....
Er unterstützt nicht die Großkonzerne....es ist eindeutig ZU heiß!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?