12.07.10 11:28 Uhr
 140
 

Bremen: Größte Schau des US-Künstlers James Rizzi besuchten etwa 20.000 Gäste

Am gestrigen Sonntag ging die bisher weltweit größte Schau des US-Pop-Art Künstlers James Rizzi (59) in der Bremer Messehalle zu Ende. Wegen des enormen Publikumsinteresses wurde die Schau sogar noch um eine Woche verlängert und dauerte insgesamt rund sieben Wochen (ShortNews berichtete).

Seit der Eröffnung am 24. Mai wurden insgesamt 1.400 farbenprächtige Exponate gezeigt, wovon etwa 400 Sammlerstücke noch nie der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

Es wurden auch noch zwei VW Beetle, 3D-Grafiken, Gemälde und bemalte CD-Cover gezeigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bremen, Schau, James Rizzi
Quelle: www.weser-kurier.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2010 11:28 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im damaligen Bericht vom Mai hatte er einen Pendlerzug bemalt, der zwischen Bremen, Hamburg und Uelzen eingesetzt wird. (Bild zeigt James Rizzi vor einem VW Beetle)
Kommentar ansehen
12.07.2010 16:08 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz genau DAS: ist das was ich unter kultur verstehe:

irgendwelche abgespaceten unbekannten machen unintteressante langweilige sachen und irgendwelche alt-hippies tun so als ob sie sich dafür interessieren würden, meistens wird der ganze unsinn dann noch staatlich gefördert^^

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?