12.07.10 06:04 Uhr
 1.725
 

Fußball-WM 2010: Spanien gewinnt das Finale gegen die Niederlande

Spanien ist Fußball-Weltmeister 2010. In einem schwachen und besonders von Seiten der Niederländer äußerst hart geführten Endspiels siegten die Iberer mit 1:0 nach Verlängerung.

Während der 90 Minuten hatte Spanien die besseren Tormöglichkeiten. Die einzige echte Möglichkeit für die Niederlande hatte Arjen Robben.

In der Verlängerung rächte sich die hohe Anzahl an Verwarnungen: Heitinga konnte Xavi nur mit einem Foul stoppen und flog mit Gelb-Roter Karte vom Platz. In der 116. Minute gelang dann Iniesta das Tor des Tages.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spanien, Finale, Niederlande, Weltmeister, Fußball-WM 2010
Quelle: www.kicker.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2010 06:04 Uhr von urxl
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.07.2010 06:15 Uhr von Krawallbruder
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Also mein Weltmeister ist Spanien nicht!

Ein WM-Endspiel das von Fehlentscheidungen des Schiris lebt und eine solche Fehlentscheidung dann auch noch zur Entscheidung verhilft, ist kein Endspiel.

Der Schiri und seine Liniendeppen hätten die Ecke für Holland kurz vor dem Tor von Iniesta geben müssen, dann wäre den Spaniern nicht die schnelle Konteraktion geglückt, während sich die Holland-Spieler noch gefragt hatten was denn nun mit der Ecke ist?

Nichts gegen Spanien, aber dann wäre ein Elfmeterschiessen gerechter und auch für uns Zuschauer spannender gewesen.

Und der Schiri, war im wahrsten Sinne des Wortes ne Pfeife...

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
12.07.2010 06:33 Uhr von Subzero1967
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
Ich war froh: Das Spanien gewonnen hat.
Diese Treter aus Gaals Schule hätten normalerweise noch weiter dezimiert werden müssen.

Jetzt weht hoffentlich auch in der Bundesliga ein anderer Wind.

Spanien hat verdient gewonnen.
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:18 Uhr von Raptor667
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@Krawallbruder: und was ist mit dem Elfer den die Spanier nicht bekommen haben?
Ich hab am anfang für keine Mannschaft gehalten. Aber als ich sah wie die Holländer teilweise in Kung-fu manier gefoult haben wurden mir die Spanier immer symphatischer.
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:25 Uhr von warboss
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
@Krawallbruder genau so ist es! Es kann einfach nicht sein das er nicht sieht das bei dem Freistoß der Ball sowas von abgefälscht wurde -,- Seine Assistenten haben "natürlich" auch nichts gesehen T_T Die Schiedsrichterleistung war einfach nur schlecht..... naja Howard Webb hat ja auch schon das ein oder andre mal die Bayern verpfiffen..... würde mich nicht wundern wenn irgendwann raus kommt das er gekauft war ;)

@Raptor667

Der Elfer für Spanieen hätte er nie geben dürfen, weil iniesta da eh Heitinga tritt anstatt umgekehrt - und lässt sich dann auch noch fallen als ob er grad stirb -,- lächerlich
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:28 Uhr von urxl
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
@Krawallbruder: Holland wäre der unwürdigste Weltmeister der Geschichte gewesen. Solche Fouls in dieser Häufigkeit, das hatte Methode und war gewollt. Eine solche Kloppertruppe kann man doch nicht als Weltmeister haben wollen.
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:39 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Na endlich haben die Spanier ihren langersehnten WM Titel. Hoffentlich hören sie jetzt endlich auf zu jammern, dass man ihnen den Sieg "geraubt" hätte.

Ich persönlich fand die Leistung der Spanier in dieser WM mehr als schwach, wenn sie auch dazu ausgereicht hat letztendlich ins Finale zu kommen und den Titel zu gewinnen.

Was das Foulen angeht war das Endspiel brutal, allerdings empfinde ich nicht so viel Mitgefühl für die Spanier, da diese sich während der WM öfter mal Vorteile durch subtiles Foulen erschlichen haben. Ich sage nur: Sergio Ramos. Der hat hat ja ständig irgendwo draufgetreten und hat sich entweder schnell umgedreht und so getan als wäre nichts gewesen oder die Hände abwehrend gehoben und Unschuldigkeit geheuchelt. Die Spanier sind sehr oft mit einem blauen Auge oder unbeschadet davon gekommen. Diesmal war es also anders herum? Pech gehabt. So spielt das Leben.

Das mit der Ecke fand ich schon ärgerlich für die Holländer, aber im Schnitt empfinden wohl die meisten, dass Spanien verdient gewonnen hat, weil sie "schöner" gespielt haben. Ich persönlich finde dass die vielen Tormöglichkeiten der Spanier im krassen Gegensatz zu den tatsächlich erzielten Toren stehen. Villa wird in Spanien als der Held schlechthin gefeiert, obwohl ich persönlich Iniesta als wesentlich effektiver empfunden habe. Villa hatte einfach nur das Glück die einzigen Tore zu schiessen, die Spanien in dieser WM hervorgebracht hat.

Das Spiel zwischen Uruguay und Deutschland war wesentlich spannender anzusehen als das Endspiel zwischen Holland und Spanien. Da hatte ich deutlich mehr erwartet.

Just my two cents. Peace.
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:58 Uhr von lebraska
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Grottenschlechtes Spiel: Ein blinder Schiri und orangene Spieler die Fussball mit Rugby verwechseln - das ist meine Bilanz nach dem Spiel. Die Spanier haben auch gefoult aber bei weitem nicht so oft und hart wie die Holländer. Glanzleistungen hat man gestern vermisst. Gegen solche Spanier und Holländer hätten wir auch gewinnen können. Hat nicht so sein sollen - aber wir brauchen uns mit unserem gekonnten Gentleman Fußball nun wirklich nicht zu verstecken.
Kommentar ansehen
12.07.2010 08:19 Uhr von chip303
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Webb hat das Spiel mit Karten entschieden. Die Spanier sind nach jedem taktischen Foul hingerannt und haben Karten gefordert, bereits nach 30 Minuten waren die Niederländer mit 6 Karten nur noch zum mitlaufen verdammt.

Sicherlich hätte de Jong nach dem Foul SOFORT vom Platz fliegen müssen, keine Frage Auch das Foul von van Bommel war nicht ohne. Aber die Revanche-Tätigkeit von Iniesta hätte ebenso, da nicht mal ein Ball in der Nähe war, zur roten Karte führen müssen.

Hätte sich Robben übrigens bei seiner Torchance fallen lassen, wäre Puyrol vom Platz geflogen, die Niederländer hätten einen Elfmeter bekommen. Da zeigt sich der wahre Sportsmann.

Das war kein schönes Fussballspiel, da gebe ich allen recht. Die Spanier sind Weltmeister geworden, aber ganz bestimmt nicht, weil sie durch Leistung überzeugt haben. Sie mögen den Pokal und den Titel haben, aber fair haben sie den nicht gewonnen. Und allein aus diesem Grund werden sie wohl als der fraglichste aller WM-Gewinner in die Geschichte eingehen.

Vielleicht überzeugen diese "Leistungen" der Schiedsrichter während dieser WM ja endlich mal die FIFA, Videobeweise, Torkameras und Ballsensoren einzuführen, damit man wieder das sehen kann, was man sehen will: Fussball, und kein Mau-Mau mit 2 Karten....

So hat Webb wenigstens den Pokal für die meisten gegebenen Karten nach England holen können...
Kommentar ansehen
12.07.2010 08:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
mir reichts von fussball, am ende gewinnen sowieso immer die, dies nich sollen, WUT! -.-
Kommentar ansehen
12.07.2010 08:53 Uhr von opheltes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
nunja: Was nützt eine 80prozentige Ballbesitzheit, wenn die Tore fehlen..

...da hat Spianen mal schwein gehabt.

Dieses Jahr hat es eben geklappt. Glückwunsch.

Spanien soll lieber das Tore schiessen üben und nicht nur das passen.
Kommentar ansehen
12.07.2010 09:22 Uhr von TrangleC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mir ist gestern was aufgefallen.
Nach dem Spiel Deutschland-Spanien war hier einiges los. Böller sind hochgegangen und bis in die späte Nacht sind Autos hupend durch das Dorf gerast. Ich habe mich gewundert weil mir nicht bewusst war dass hier so viele Spanier leben, aber hab mir nichts weiter dabei gedacht.

Nach dem Spiel gestern war aber Totenstille.
Keine Feuerwerkskörper, keine hupenden Autos.

Das heist dann wohl dass das damals nicht Leute waren die sich über Spaniens Sieg gefreut haben, sondern Leute die sich nur über Deutschlands Niederlage freuten.

Dass hier, in der Provinz (Landkreis Ludwigsburg, nördlich von Stuttgart) scheinbar so viele Autonome Linksradikale leben, wie die Typen die in Berlin die Leute die deutsche Flaggen aufgehängt haben terrorisierten (SN berichtete ja auch darüber), wundert mich doch sehr.

Ich hab zwar schon oft eine generell anti-deutsche Stimmung bei den hier sehr zahlreichen türkischstämmigen Leuten erlebt, selbst bei vielen derjenigen mit denen ich persönlich gut ausgekommen bin, aber nachdem dieses Jahr "einer von ihnen" in der Nationalmannschaft dabei war, würde es mich wundern wenn das mehrheitlich Türken gewesen wären.
Kommentar ansehen
12.07.2010 09:45 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
und deutschland: und seine medien sind mal wieder sowas von neid und missgunst zerfressen.

gerade in einem land, wie deutschland, wo ergebnisse über allem stehen, wird jetzt von weltmeister der herzen und schönem fussball gesprochen, weil zwei spiele schön gespielt wurden.

vergessen wird, dass spanien deutschland komplett vorgeführt hat und deutschland EINE chance hatte durch kroos.....normal gewinnt spanien das ding mit 3:0......

und wer hier auf die schiri-schiene geht.....

NORMAL stehts bei deutschland - england zur halbzeit 2:2....also einfach mal ruhe geben.
Kommentar ansehen
12.07.2010 10:13 Uhr von Robaaaat
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ecke: An einer nicht gegebenen Ecke machen einige hier das Spiel fest; so eine Fehlentscheidung kann passieren und war mit Sicherheit nicht der Gnadenstoß für Holland. Wenn Robben abgebrühter wäre bei seiner 100%igen.. oder sich gegen Puyol fallen lässt (nach Besichtigung der Zeitlupe war es ja fast ein Wunder, dass er nicht zu Fall gebracht wurde), wäre Spanien dezimiert gewesen und es hätte 1 oder 2-0 für Holland gehießen. Da es aber zuvor auch schon 1-2 rote für Holland hätte geben müssen, ist es im Endeffekt gerecht so, wie es gelaufen ist. Ich mache Howard Webb keinen Vorwurf; der Vorwurf geht an die übertriebene Härte der Holländer. Am Ende entschied ein krasser Abwehrfehler die Partie und Spanien hat verdient gewonnen. Nur schade, dass sie ausgerechnet gegen Deutschland ihr bestes Spiel der WM abgeliefert haben.
Kommentar ansehen
12.07.2010 10:20 Uhr von Joker01
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Spanien ist hochverdient Weltmeister geworden. Wie die Käsköppe getreten haben, war reine Körperverletzung (vor allem Van Bommel und Nigel De Jong). Somit haben sie das komplette Spiel kaputt gemacht und zurecht verloren!
Kommentar ansehen
12.07.2010 11:30 Uhr von Rattiska
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
nach 120min beim 1:0 von hochverdient zusprechen find ich nicht wirklich passend Joker01. Nur weil die Holländer keine andere Möglichkeit sahen die Spanier zustoppen als ma ordentlich druff zuhauen. Bis auf den Tritt auf den Brustkorb würde ich sogar begrüßen wenn öfters mit mehr Härte gespielt wird. Besser als wenn jemand am trikot gezogen wird und der spieler sich in der luft schon das bein hält weil das trikot ziehen ja so pervers wehtut...
Kommentar ansehen
12.07.2010 11:35 Uhr von b0russe
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Spanien ist kein verdienter Weltmeister! Wer fast jedes Spiel nur mit 1:0 gewinnt und sich dann selber so hochlobt "wir spielen den geilsten Fußball" hat nich verdient Weltmeister zu werden. Dann dieses ständige Karten fordern ist unter aller Sau und gehört meiner Meinung sofort bestraft. Man konnte keinen Zweikampf führen ohne das ein Spanier zum Schieri gelaufen ist und eine Karte/Freistoss gefordert hat.
Klar, de Jong hätte mit glatt Rot runter gemusst. Robben kann sich fallen lassen und kriegt nen Elfer + Rot Puyol. Der angebliche Elfer für Spanien war aus meiner Sicht keiner denn Heitinga ist in der Situation schneller und Xavi tritt ihm beim Schsuss von hinten ans Bein.( und bitte labert nicht den Scheiß nach den Belly Rethy da von sich gibt)
Dann der Abstoss der zum Tor geführt hat war im Leben keiner weils ne Glasklare Ecke war, die Mauer fälscht ab und meiner Meinung nach is Casillas auch noch mit den Fingerspitzen dran.

Und ich denke da wird sich von den Offiziellen niemand gegen die Schiedsrichter auflehnen da dieser versaute, äußerst fragwürdige Obermann der Schieris Garcia-Aranda (kommt aus Spanien und war schon häufiger in der Kritik) die Schiedsrichterleistungen bei der WM zufällig als ganz Ok abgetan hat.
Kommentar ansehen
12.07.2010 11:41 Uhr von anderschd
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Gerechter, verdienter Sieger. Wer wie Holland in einem Endspiel auftritt, hat aber auch sowas von keinen Sieg verdient. Und schlechte Verlierer sind es dann auch noch. Rennen zum Schiri und beschweren sich.
Wenn der alles richtig geahndet hätte, wären 1 Spanier und mind. 3 Holländer vom Platz geflogen. Die sollten sich lieber in die Ecke verkrümmeln und nach denken über das geleistete.

Schwaches Spiel, verdienter Sieger, unsportliche Holländer.

Klar schießen die Spanier nur immer 1 Tor. Erarbeiten sich mit tollem spiel aber Chancen für 3-4. Nur wollen die immer den Ball reintragen, noch ein Pass, noch mal gedribbelt und alles im 16er anstatt zu schießen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
12.07.2010 11:45 Uhr von dinexr
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nach den beiden Spielen am WE hätte Uruguay eig. zweiter und Deutschland erster sein müssen :-D

Das Spiel gegen die Niederlande hat Spanien verdient gewonnen, aber die WM?

Naja, mir egal wies offiziell gelaufen ist - nach der Leistung während der WM ist Deutschland für mich Weltmeister.
Kommentar ansehen
12.07.2010 12:09 Uhr von bragosch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Unverdienter Sieg, unverdienter Weltmeister. Sie haben nur in einem einzigen Spiel weltmeisterlich gespielt das war gegen Deutschland! Deutschland hat die beste Leistung im ganzen Turnier gezeigt, nur sie hätten den Titel verdient!
Kommentar ansehen
12.07.2010 12:24 Uhr von HBeene
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht das es unverdient wäre, aber verdient haben: sie es net!

Die Spanier haben ja nur am Boden gelegen, war da soviel Wind im Stadion? (zumindest sind die Abschläge von hinten Rechts immer schön ins Aus geflogen)

Und der Schiedsrichter hat sein übriges getan mit dem Rekordversuch die meisten Gelben Karten in einem Spiel zu verteilen, möglichst auf eine Mannschaft begrenzt!

Hätte der von Paraguay mal den Elfer reingemacht oder Deutschland besser gespielt...hätte hätte jetzt haben wir wieder son Weltmeister ala Italien! Super!
Kommentar ansehen
12.07.2010 12:30 Uhr von chitah
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was für ein schlechtes Spiel! Aber den ganzen Spanienfans hier sei gesagt...nicht Holland hat die Treterei begonnen, sondern Spanien mit Puyols eingesprungenem Knöchelkracher gegen Robben! Hätte der Webb hier vernünftig reagiert und angemessen die rote Karte gezeigt dann wäre es gar nicht erst solch eine Treterei geworden. So sahen aber die Holländer den großen Freiraum und nutzten ihn logischerweise. Eigentlich ein Wunder das noch so viele Spieler am Ende auf dem Platz standen. Puyol, sowie Iniesta hätte Rot sehen müssen, van Bommel Gelb-Rot und de Jong eigentlich gleich 2 Rote^^ !!!

Insofern wurde das Spiel schon durch den Schiedsrichter entschieden, besonders wenn es bis zur 117. Minute 0:0 steht und dann ein Spieler der eigentlich gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfte, nach einem Konter den es gar nicht hätte geben dürfen (Ecke Holland), so ein Tor macht. Und euer angeblicher Elfer für Spanien ist ja wohl ein Witz, der hat den gar nicht berührt!

Alles in allem ein absolut unverdienter Weltmeister mit unansehnlichem Fußball...90 min den Ball im Mittelfeld hin- und herspielen...TOLL!

Aber wenigstens passte der unterirdische Spanienfan Bela Rethy zum Spiel...alles was die machten war toll und gut, alles was Holland machte war schlecht. Für jede Berührung eines Spaniers wollte der am besten gleich Rot für alle Holländer, während die spanische Fouls von ihm gar nicht beachtet wurden, dazu der herbeifantasierte Elfer etc.
Ganz ganz schlecht!
Kommentar ansehen
12.07.2010 12:35 Uhr von fraro
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es kann nur eine gerechte Lösung geben: Spanien und Holland werden wegen Unsportlichkeit (und langweiligem Gekicke) nachträglich disqualifiziert. Damit würde der Drittplazierte aufrücken zum Weltmeister... Ist mir gerade entfallen, welches Land dann Weltmeister wäre;-)
Kommentar ansehen
12.07.2010 12:40 Uhr von Andreas-Kiel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@joker: Das sehe ich ganz anders! Ich gebe Dir recht, das die Niederländer teilweise brutal gespielt haben und auch sicherlich die eine oder andere Karte verdient gehabt hätten --- ABER: Die Niederländer haben die ganze WM super gespielt (außer im letzen Spiel vielleicht) und gezeigt, daß sie Einiges draufgehabt haben. Die Spanier mit ihrem "Rasenschach" und >65% Ballbesitz wären fast in der Vorrunde rausgeflogen und haben meistens gerade Mal 1:0 gewonnen. Das ist wirklich nicht so toll.

Und der Punkt ist, daß man gegen dieses blöde Ballgeschiebe nur mit körperlichem Einsatz (mit Härte) ankommt, wobei die Niederländer natürlich übertrieben haben. Wenn Spanien weiter so unattraktiv spielt, müssen sie damit rechnen.

Insofern hätte ich Niederlande den WM Sieg gegönnt.
Kommentar ansehen
12.07.2010 13:05 Uhr von anderschd
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@chitah: Der hat den gar nicht berührt? Schau lieber noch mal genauer hin, bevor du dich der Lächerlichkeit preis gibts.
Und, nanananan die Spanier haben angefangen..........
Ach so, und deshalb darf man 3-4 rotwürdige Fouls begehen. Nutzten also den Freiraum. Anstatt Tore, lieber treten und meckern.
An die Hollandfans. Was wollt ihr eigentlich? Habt ihr ein Tor geschossen? Nein, also Füße still halten und weiter schmollen. lol

[ nachträglich editiert von anderschd ]

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?