11.07.10 16:34 Uhr
 452
 

Fußball: Mesut Özil bleibt bei Werder Bremen

Der deutsche Nationalspieler hat sich noch in Südafrika zu seiner Zukunft geäußert. Demnach will er auf jeden Fall seinen Vertrag bei Werder Bremen erfüllen. Angeblich sind der FC Barcelona, FC Arsenal London und Manchester United an dem Mittelfeldspieler interessiert.

Dieser schließt einen sofortigen Wechsel aus, da der Vertrag bis 2011 läuft. Özil sagte der "Bild am Sonntag": "Ich habe immer gesagt, dass ich meinen Vertrag gern erfülle. Das ist für mich selbstverständlich."

Werder Bremen würde gerne den Vertrag mit Özil vorzeitig verlängern, damit der Nationalspieler nicht Mitte 2011 den Verein ablösefrei verlässt. Manager Klaus Allofs sagte aber auch: "Wenn Özil uns nächstes Jahr verlässt, ist es nicht das größtmögliche Unglück, das Werder Bremen passieren kann."


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Vertrag, SV Werder Bremen, Mesut Özil
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2010 16:34 Uhr von urxl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe das wie Allofs und glaube auch, dass Özil ganz sicher seinen Vertrag nicht vorzeitig verlängert.
Kommentar ansehen
11.07.2010 16:43 Uhr von fuxxa
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn er schlau ist: dann verlängert er noch seinen Vertrag, lässt sich 5-10Mio € Handgeld geben von Bremen und Bremen verkauft ihn ein Jahr später für 30 Mio. Dann wärs ne Win-Win Situation. Kann mir nicht vorstellen, dass man sowas nicht bespricht und aufs Geld scheißt...
Kommentar ansehen
11.07.2010 19:40 Uhr von partyboy771
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
fuxxa ist nur einer von 80 millionen bundestrainern
Kommentar ansehen
11.07.2010 23:34 Uhr von einsprucheuerehren
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
özil: is einfach kacke.
Kommentar ansehen
12.07.2010 04:13 Uhr von The_Crow.
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
einspruch: bei fremdenfeinlichen menschen kann das schon so rüberkommen.
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:49 Uhr von mort76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
fuxxa, sollte man deiner Meinung nach erst dann was zum Fußball sagen dürfen, wenn man eine Trainerausbildung hat, oder plapperst du da nur ein Sprüchlein nach, das du mal irgendwo aufgeschnappt hast?
Ich vermute letzteres.

Ansonsten kannst du ja mal erklären,was an fuxxas Post falsch sein sollte, wenn du hier schon so ranzig herumschwafelst.
Kommentar ansehen
12.07.2010 07:51 Uhr von mort76
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
einsprucheuerehren: ist einfach kacke.
Braune, stinkende Kacke.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?