11.07.10 10:34 Uhr
 2.477
 

Natascha Kampusch wird mit renommiertem Sant´Angelo Kultur-Preis ausgezeichnet

Die zu traurigem Ruhm gekommene 22-jährige Natascha Kampusch hat den Sant´Angelo-Preis für Leistungen in den Bereichen Medien, Politik und Kultur erhalten. Wegen ihrer noch nicht fertigen Biografie war sie in dem gleichnamigen italienischen Ort auf der Insel Ischia nicht persönlich anwesend.

In einer von den Veranstaltern in Österreich aufgenommen Video-Botschaft hat sich Natascha Kampusch für den bedeutenden "Sant´Angelo"-Preis bedankt. Sie wird wahrscheinlich im September auf die Insel reisen und die Auszeichnung abholen.

Der jungen Frau wurde der Preis zuerkannt, weil sie große Tapferkeit während ihres achtjährigen "Gefängnisaufenthalts" bei der Entführung gezeigt habe, sagten die Veranstalter des Preises gegenüber der österreichischen Agentur APA. Bei der Zeremonie in Sant´Angelo waren rund 2.000 Besucher anwesend.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Natascha Kampusch, Medienpreis, Sant´Angelo-Kulturpreis, Ischia
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch äußert sich zu Fall in USA: 13 Kinder von Eltern eingesperrt
Schmuckkollektion von Entführungsopfer Natascha Kampusch
Natascha Kampusch arbeitet: "Ich will dem Staat nicht zur Last fallen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2010 10:34 Uhr von jsbach
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Da bis heute nicht - oder nie? - restlos die genauen Umstände zum Fall Kampusch geklärt sind, möchte ich dazu keine große Stellungnahme abgeben. (Bild zeigt Natascha Kampusch)
Kommentar ansehen
11.07.2010 10:43 Uhr von kongking
 
+42 | -11
 
ANZEIGEN
Kommerz: So wie die sich Vermarktet hat kann es ihr nicht so schlecht gegangen sein. Ich weiß das hört sich hart von mir an aber schaut mal was die alles aus ihrer so fragwürdigen und nicht ganz geklärten entführung gemacht hat. Interview verkauft, eigene show im Fernsehen, Buch usw.
Ich finde das man mit sowas keine Ehrungen und Preise verdient hat.
Kommentar ansehen
11.07.2010 10:45 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn: man sich doch nur um jedes Vergewaltigungsopfer (falls sie denn wirklich eines ist) derart kümmern würde.
Kommentar ansehen
11.07.2010 11:44 Uhr von kingmax
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
medien geile sau: kommentar, siehe oben. noch fragen ?
Kommentar ansehen
11.07.2010 11:55 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Kampusch wird mit dem Grünen Punkt ausgezeichnet: Die restlose Verwertung ihrer Geschichte ist beispiellos.
Kommentar ansehen
11.07.2010 12:24 Uhr von ToBeDe
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@ 1, 2, 3, 4: /sign

Ist echt schlimm mit dem Mädchen. Für was man nicht alles einen Preis bekommt ...

- Entführt
- Angeschossen
- Viele Leute erschossen

Ich hoffe mein Mutterschiff holt mich bald wieder ab. Ich will hier nicht mehr sein.
Kommentar ansehen
11.07.2010 13:46 Uhr von Floppy77
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn: die Kampusch so einen Preis bekommt, dann sollte diese hier das auch:

http://www.zeit.de/...

Diese Frau hat eher einen Preis verdient, weil sie nicht so mediengeil ist wie die Kampusch.
Kommentar ansehen
11.07.2010 14:23 Uhr von Unrealmirakulix
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
musste diese News: wirklich geschrieben werden???
Kommentar ansehen
11.07.2010 15:32 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unrealmirakulix: Ich finde ja. Denn diese News, auch wenn uns die Nachricht an für sich nicht gefällt, ist eine der wenigen hier mit Informationsgehalt. Es gibt hier etliche News mit Spekulationen und Blabla ohne jeglichen Inhalt.
Kommentar ansehen
11.07.2010 16:25 Uhr von StrammerBursche
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Woot? Wann gibts endlich nen Kampusch Porno?
Kommentar ansehen
11.07.2010 16:29 Uhr von xjv8
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nun: wäre sie nicht tapfer gewesen hätte sie auchgibt dort bleiben müssen. Da gibt es sicher Andere die mehr auszuhalten mussten, und die haben keinen Preis dafür erhalten.
Kommentar ansehen
11.07.2010 17:15 Uhr von Bigskit24strich7
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
da wird: man jahre lang eingesperrt und danach wird ma mit preisen überschüttet nee is klar fail
Kommentar ansehen
11.07.2010 19:51 Uhr von DeeRow
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Weiss denn: jemand etwas über die tatsächlichen Hintergründe?

Kampusch ist fail!
Und so ganz geheuer ist mir die Story auch nicht.
Kommentar ansehen
11.07.2010 20:41 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die: Hälfte erzählen und den Rest weglassen aber Richtig Kohle scheffeln das ist die Kampusch für mich...

Ich Finde die Arg suspekt klar ist es schlimm was ihr passiert ist doch was sie mit dieser Geschichte macht ist einfach nur Pervers..Zumal sie viele Sachen einfach außen vor lässt die wichtig wären
Kommentar ansehen
11.07.2010 20:47 Uhr von d.greenleaf
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
kampusch, besonders witzig waren die gemeinsamen ausflüge mit ihrem entführer.

sie hat finanziell das maximum aus der sache rausgeholt. es fehlt wirklich nur noch der bondage kellerporno. sollte sie wirklich abdrehen solange sie noch knackig ist. do it natascha.
Kommentar ansehen
12.07.2010 08:18 Uhr von fallobst
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
lol: haben sich die menschlichen abfallreste hier wieder eingefunden? übelste hetze. kommt ich steck euch mal für 8 jahre (und am besten noch im kindesalter) in einen keller. mal schauen wie viel spaß euch das macht? erst recht, wenn hinterher sich noch dummschwätzer das maul über euch zerreißen. wie kann sie es auch nur wagen aus ihrer situation das beste zu machen? sie sollte am besten weiter leiden, nur damit ihr gehirnakrobaten euch weiter gut fühlen könnt. wo kommen wir denn sonst hin?

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
12.07.2010 08:37 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nur mal so eine Frage an die Kritiker hier: was für Medien konsumiert ihr, dass ihr von Mediengeilheit sprechen könnt.
Ich hätte da gerne ein paar Beispiele, in denen Frau Kampusch so in die Öffentlichkeit drängt.
Mir ist nämlich nichts dergleichen bekannt und ich kann schon behaupten, dass ich nicht ganz uninformiert bin.
Kommentar ansehen
12.07.2010 13:11 Uhr von ToBeDe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
woot? - Talkshow
- Interviews
- Buch
- TV
- Preis

Das hat nix mit Hetze zu tun. Man sollte einfach keinen Preis dafür bekommen das man ne Entführung überstanden hat!
Kommentar ansehen
12.07.2010 20:49 Uhr von fallobst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ tobede: aha, also darf sie keine interviews geben oder in talkshows auftreten? sie darf auch keine biographie schreiben. keine ahnung was du noch mit tv meinst.
und den preis haben ihr irgendwelche leute/vereine verliehen und nicht sie sich selbst oder so.

komm mal klar. soll sie sich einmauern und schweigen während dahergelaufe leute wie du ihre meinung für wichtig genug halten, um sie öffentlich kundzutun.

wieso soll sie nicht zumindest im nachhinein finanziell davon profitieren? wieso nicht wenigstens ein wenig gutes für sich bekommen?

oder sprichst du auch zu unrecht verurteilten oder anderen opfern schmerzensgeld und solche dinge ab?

geld kann keine wunden heilen, aber zumindest ein wenig helfen. also was zum geier ist dein problem? erklärs mir mal...
Kommentar ansehen
12.07.2010 22:09 Uhr von snfreund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja, da hatte sich priklopil die falsche in den keller geholt, da die nk wusste was sie tat, hat sie auch überlebt, und nur weil sie nicht 24/7/12 im keller eines psycho sanatoriums hockt und sich die augen wund heult, ist sie heute die harte abgebrühte die einen medienrummel veranstaltet??, da fragt man sich wer die wahren kranken hier sind ....
Kommentar ansehen
14.07.2010 00:51 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ihre ganze Geschichte war eh suspekt: Ich wette die Wahrheit sah ganz anders aus. Alleine schon das sie andauernd mit dem Typen zusammen einkaufen war und dabei konnte sie nicht entkommen oder um Hilfe rufen? Das war schon immer total unglaubwürdig. Und auch die Art und Weise wie ihr Entführer "Selbstmord" begangen hat war etwas merkwürdig.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch äußert sich zu Fall in USA: 13 Kinder von Eltern eingesperrt
Schmuckkollektion von Entführungsopfer Natascha Kampusch
Natascha Kampusch arbeitet: "Ich will dem Staat nicht zur Last fallen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?