11.07.10 15:36 Uhr
 488
 

Erneute Streiks im Bahnverkehr zu befürchten

Ende Juli ist es soweit, zum Ablauf des Monats kündigt das Bündnis aus Transnet und GDBA alle Tarifverträge mit den Privatbahnen. Dieses Mal könnte prinzipiell jedes einzelne Privatbahnunternehmen bestreikt werden.

Die Forderung der Gewerkschaften besteht aus einer Lohnerhöhung und der Forderung nach einem Branchentarifvertrag für alle Eisenbahner in Deutschland, um zu verhindern dass einzelne Schienenunternehmen untereinander die Löhne drücken.

Interessant ist jedoch, wie viel der AGVDE (Arbeitgeberverband Deutsche Eisenbahnen) dieses Mal noch an Einfluss besitzt, da sich nun einzelne Privatbahnunternehmen aus diesem Verband abspalten. Nach Ablauf des 31. Juli ist die Friedenspflicht hinfällig und somit sind Streiks Anfang August möglich.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Streik, Gewerkschaft, Tarifkonflikt, Transnet, GDBA
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2010 15:36 Uhr von Marius2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem die Tarifautonomie durch das Bundesarbeitsgericht gestärkt wurde, können nun auch einzelne "kleine" Bahngewerkschaften ihre Forderungen geltend machen und streiken.

Was nun zu einem interessanten Aspekt im Bereich der Privateisenbahngesellschaften werden könnte.

Guckt euch unbedingt die Quelle an, dort findet ihr noch mehr Hintergrundinformationen.
Kommentar ansehen
11.07.2010 17:35 Uhr von hertle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TonyBender: Von Ressourcenverschwendung, Umweltverschmutzung und sonstigen Nachteilen des Fliegens scheinst Du noch nicht viel mitbekommen zu haben. Mal ganz abgesehen von den tausenden Arbeitsplätzen die bei der Bahn verloren gingen. Im Übrigen ist Ryanair nun wirklich die mieseste Fluggesellschaft die es gibt. Auch das mit dem "für 5 Euro überall hin Deutschland weit" kannst Du dir mal ganz schnell wieder abschminken, da man bei Ryanair für jeden Fliegendreck extra zahlt.
Kommentar ansehen
11.07.2010 19:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jupp Die 5 Euro sind parktisch nur der Eintritt, dass du in den Flieger mal reindrafts.

Dazu kommen dann noch etliche Posten wie z.B.:

Treibstoff
Steuern
Parkgebühr für den Jet
Essen
Trinken
undundund

was alles auf die Passagiere umgelegt wird.
Kommentar ansehen
12.07.2010 10:56 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Zeit wo die nicht fahren, können die ja dann mal die Klimaanlagen tauschen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?