10.07.10 09:34 Uhr
 290
 

Verbraucherzentrale Brandenburg: Warnung vor falschen Abmahn-E-Mails

Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt die Internet-Nutzer davor, dass zurzeit wieder vermehrt falsche Abmahnungen per E-Mail versendet werden.

Dabei verlangt eine angebliche Anwaltskanzlei aus Karlsruhe 100 Euro über Paysafecard an eine E-Mail-Adresse zu schicken um einer gerichtlichen Strafe aus dem Weg zu gehen. Vorgeworfen werden in diesem Zusammenhang Urheberrechtsverletzungen.

Angeblich soll pornografisches Material und Musik illegal heruntergeladen worden sein. Es wird geraten nicht zu zahlen. Das schreiben kommt von keiner Kanzlei. In der Mail fehle zum Beispiel die Unterlassungserklärung. Außerdem würde die Abmahnung zusätzlich auch noch per Post kommen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Warnung, Brandenburg, E-Mail, Abmahnung, Verbraucherzentrale
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2010 12:40 Uhr von BeaconHamster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man erkennt den Unterschied relativ leicht. In den echten Abmahnungen werden 4-5-stellige Summen verlangt, die falschen sind nicht so dreist.
Kommentar ansehen
14.07.2010 21:18 Uhr von Smilychris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt so nicht denn aus Erfahrung kann ich sagen, das für Urheberrechtsverletzung ( Film downloaden)
in der Regel 500-700 Euro veranschlagt werden pro Film.Erst bei Nichtbezahlen können die Strafen dann in den 4stelligen Bereich gehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?