09.07.10 21:49 Uhr
 560
 

Portugal: "Playboy"-Fotostrecke mit Jesus Christus

Der portugiesische "Playboy" hat sich eine besondere Aktion ausgedacht, um den verstorbenen portugiesischen Schriftsteller José Samarago zu ehren.

Das Magazin zeigt in der aktuellen Ausgabe eine Fotostrecke mit eher ungewöhnliche Bildern von Jesus Christus. Dieser ist unter anderem im Arm halbnackter Prostituierter und mit einem homosexuellen Pärchen abgebildet.

Samarago war unter anderem mit dem Buch "Das Evangelium nach Jesus Christus" berühmt geworden.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Playboy, Portugal, Jesus, Jesus Christus, Christus
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-EM: Irische Fans bezeichnen Robbie Brady in Wikipedia als Jesus Christus
Jerusalem: Renovierungsarbeiten an mutmaßlicher Grabstätte von Jesus Christus
Frau aus Kamerun gibt ihrem Sohn den Namen "Christ Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 22:41 Uhr von Earaendil
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
zum kotzen: muss man gläubige immer so provuzieren...
jemandem wie mir is das relativ latte,aber es wird viele geben,die das "daneben " finden...und ich kann auch verstehn warum.

alles nur für bessere auflagen
Kommentar ansehen
10.07.2010 12:44 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mal schauen ob es: von Anhängern dieser Religion auch so viele Todesdrohungen gibt.
Kommentar ansehen
10.07.2010 13:08 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne ,bestimmt nicht weil man dene erzählt hat,daß sie in die hölle kommen,wenn sie was unchristliches wie "glauben" tun...die sind viel zu gut "erzogen"...
Kommentar ansehen
11.07.2010 11:09 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde Jesus heute leben, wären seine Jünger vermutlich Prostituierte, Homosexuelle und Harz IV-ler.

Insofern ist NICHTS beleidigendes an dem Bild.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-EM: Irische Fans bezeichnen Robbie Brady in Wikipedia als Jesus Christus
Jerusalem: Renovierungsarbeiten an mutmaßlicher Grabstätte von Jesus Christus
Frau aus Kamerun gibt ihrem Sohn den Namen "Christ Merkel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?