09.07.10 19:47 Uhr
 567
 

Zerbst: Erstes Denkmal für Katharina die Große in Deutschland enthüllt

Im Zerbst in Sachsen-Anhalt wurde am Freitag eine fünf Meter große Statue aus Bronze von der russischen Zarin Katharina die Große vor der Stadthalle enthüllt.

Sie ist das erste Denkmal dieser geschichtsträchtigen Persönlichkeit in Deutschland und wurde von dem russischen Künstler Michail Wladimirowitsch Perejaslawez gestiftet.

Katharina die Große hat deutsche Wurzeln. Sie kam 1729 in Stettin zur Welt und trug vor ihrer Zeit als russische Zarin den Namen Sophie Friederike Auguste von Anhalt-Zerbst. Sie bestieg den Thron 1762 und regierte Russland bis 1796, ihrem Todesjahr.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Denkmal, Zar, Katharina die Große, Zerbst
Quelle: www.open-report.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 23:45 Uhr von muhschie
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Angie^^
Kommentar ansehen
10.07.2010 09:52 Uhr von GeraldAl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: "Sie bestieg den Thron 1762 und regierte Russland bis 1796, ihrem Todesjahr"

Dass sie dieses Land nur bis zu ihrem Todesjahr - nicht aber darüber hinaus - regiert habe, ist eigentlich selbstverständlich.

Ausser natürlich, sie wäre gestürzt worden (und hätte dies auch noch überlebt) ...

Noch eine Anmerkung: Ich war vor einigen Jahren in der Ukraine. Die dortigen Führer sprachen allerdings immer nur von der Katharina II, niemals von "der Großen" - ob das mit der damaligen Annexion zu tun hatte?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?