09.07.10 15:08 Uhr
 13.085
 

St. Pölten: Aus Angst vor Pinklerinnen - Hosenzwang für Erdbeerpflückerinnen

In St. Pöltens Erdbeerfeldern gibt es eine neue hygienische Vorschrift: Frauen dürfen nur noch in Hosen aufs Feld, in Röcken sei die Gefahr zu groß, dass die Frauen auf die Felder urinieren.

Die Besitzer argumentierten mit dem Verlust vieler Kunden, die Angst hatten, dass Frauen auf die Erdbeeren pinkeln würden.

Nach dieser Hosenpflicht sei der Andrang der Kunden wieder groß. Eine Diskriminierung von Frauen stelle die Vorschrift nicht dar, schließlich verbiete man Frauen nicht komplett den Zutritt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Rock, Hose, Hygiene, Erdbeere, St. Pölten
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 15:11 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+19 | -19
 
ANZEIGEN
lol: lol sehr nice

was ist mit dem urin der tiere, ist letztlich alles nur dünger und wer die erdberen nicht wäscht hat pech

allerdings rag ich mich ob die da unten keine Toilleten kennen, wenn da die frauen auf die Felder pinkeln

omg
Kommentar ansehen
09.07.2010 15:13 Uhr von GuruRoach
 
+71 | -4
 
ANZEIGEN
Gute Güte... allein auf die Idee zu kommen... o.O
wir wissen ja alle dass frauen maximal eine halbe stunde ohne klo auskommen, aber aud die erdbeeren pinkeln... ich schätze, diejenigen die sich als erste beschwert haben sollte man mal fragen wie sie da drauf gekommen sind...
Kommentar ansehen
09.07.2010 15:52 Uhr von wrazer
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann die Sorge schon verstehen: Die Pflückerinnen und Pflücker werden ja nach Menge bezahlt. Wenn man mitten auf einem Feld ist, ist der Weg zum Klo schon ziemlich weit und man verliert Zeit in der man nicht pflücken kann. Allerdings glaube ich nicht , dass viele Frauen sich dazu herablassen das aufm Feld zu tun, wo ja wahrscheinlich auch noch andere sind.
Und wenn, dann hat gurkeaufkreuzug schon recht mit den Tieren. Hätte nicht gedacht, dass sich darum mal jemand scherrt. Die Chemie und zusatzstoffe in vielen Lebensmitteln ist schädlicher........Manche finden halt immer was zum Mekkern und einen Grund um endlos viele Regelungen aufzustellen.

Interessant wäre nun noch ob Männer da jetzt überhaupt Pflücken dürfen. Schließlich ist der Hosenstall ja genauso leicht aufzumachen.
Kommentar ansehen
09.07.2010 15:57 Uhr von moloche
 
+71 | -5
 
ANZEIGEN
Gurken: nach mir vorliegenden Berichten sollen Salatgurkenpflügerinnen auch Hosen tragen müssen, es soll aber nichts mit Urinieren zu tun haben.
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:01 Uhr von palim-palim
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Hose runter :): Na und, dann zieht die Frau sich halt die Hose ´n Stückchen runter und pinkelt im sitzen :D

Bescheuerte Regelung...
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:13 Uhr von dommen
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Klar ist diese Vorstellung eklig: und ich würde auch keine von diesen Beeren essen. Trotzdem wage ich zu behaupten, dass man Erdbeeren mit weitaus toxischeren Substanzen besprühen kann...
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:27 Uhr von Achtungsgebietender
 
+16 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:31 Uhr von Schirmherr
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
2 Jahre: alte News neu aufbereitet.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:36 Uhr von Soulfly555
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Na Hut ab: Anstelle der Frauen würde ich jetzt erst Recht auf die Felder pinkeln.
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:38 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: kommen die Leute da überhaupt auf die Idee da könnte eine Pflückerin raufgepinkelt haben? Pinkeln die selber überall hin wo die gehn und stehn?

Man kann übrigens auch selber pflücken, z. B. bei Karl´s Erdbeerhof. Da weiss man dann, ob man rauf gepinkelt hat oder nicht.
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:38 Uhr von Hebalo10
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bäuerinnen: trugen in früheren Zeiten unter ihren Röcken gar nichts, bei der Feldarbeit wurde sich dann eben da hingehockt, wo man gerade arbeitete, dies ersparte Zeit und Wege, von der Bequemlichkeit gar nicht erst zu sprechen.
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:41 Uhr von aknobelix
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
alte meldung....aber hier ein anderer text und einiges mehr an infos

+++++++

Der Betreiber von zehn niederösterreichischen Erdbeerfarmen verbietet auf seinen Feldern das Tragen von Röcken - Dafür gebe es "hygienische Gründe"
Pottenstein - Es war ein warmer Junitag. Mit großem Appetit auf saftige Erdbeeren stiegen Mutter und Tochter in Wien ins Auto - mit nur einem Ziel: das Erdbeerland in Pottenstein. Doch die kulinarische Reise war direkt am Eingang zum Früchteparadies zu Ende. Die Verkäuferin erklärte den beiden Wienerinnen, dass sie nicht aufs Feld dürften. Der Zutritt werde nämlich "nur in Hosen gestattet - aus hygienischen Gründen".

Als Helmut H., der Ehemann der Mutter, am nächsten Tag hinfuhr und fragte, warum diese Vorschrift verhängt wurde, soll ihm einer der Gehilfen gesagt haben: "Natürlich wegen der Türken." Auf die Bemerkung, dass das fremdenfeindlich sei, soll H. beschimpft worden sein. Das alles schilderte H. dem Standard.

Dieser machte die Probe aufs Exempel: Eine mit einer Hose bekleidete Redakteurin und eine Fotografin im Rock fuhren zum Erdbeerland. Das Schild neben dem Eingang verriet bereits: "Achtung! Der Eintritt wird aus hygienischen Gründen nur in Hosen gestattet!" Bei dem Versuch, trotzdem zu den Erdbeeren zu gelangen, sagte eine Verkäuferin: "Die eine Dame kann ich hineinlassen, aber die andere im Rock nicht." Es folgte ein Hinweis auf die "Hygiene" und die knappe Erklärung, dass es da Vorfälle mit Türkinnen gegeben habe. Was genau damit gemeint sei, solle man den "Chef" fragen.

"Frauen in langen Röcken"

Der "Chef" ist Reinhard Piribauer. Der Landwirt betreibt in Niederösterreich zehn Erdbeerfelder. Auf allen gilt Hosenzwang. Piribauer erklärt, er habe sich die Kleiderordnung einfallen lassen, weil viele seiner Stammkunden ausgeblieben seien. Der Grund: "Sie haben beobachtet, wie Frauen in langen Röcken auf den Feldern ewig lange herumgesessen sind, und man hat nicht genau gesehen, was sie da machen." In den vergangenen vier bis fünf Jahren sei die Stammkundschaft nach und nach nicht mehr pflücken gekommen. Nun sei sie wieder da, und es gebe "jede Menge positiver Rückmeldungen", erzählt Piribauer.

Er habe sich dafür entschieden, dass sein Rockverbot ausnahmslos für alle Röcke gelte, weil er "niemanden diskriminieren" wolle. Muslimische Frauen blieben nun trotzdem nicht aus, sagt der Erdbeerfeld-Betreiber: "Die haben das kleinste Problem damit - sie sind gut informiert. Sie ziehen eine Hose an und dann einen Mantel drüber." Schwieriger sei es mit einigen Österreicherinnen, die wenig Verständnis für die Kleiderordnung auf dem Feld zeigten.

Auf die Begebenheit mit Herrn H. angesprochen, meint Piribauer: Wenn ein Mitarbeiter sich am Standl fremdenfeindlich äußere, sei das "natürlich" problematisch, und das dürfe eigentlich nicht vorkommen. Piribauer entschuldigte sich per E-Mail bei Helmut H. Doch das besänftigte diesen nicht: "Mit dem Rockverbot werden alle Frauen angegriffen", sagt er. Die Aktion sei eine "Frotzelei". Der Nicht-mehr-Kunde hat sich bei Bürgermeistern und beim Land beschwert und wartet auf deren Antworten.(Gudrun Springer/DER STANDARD Printausgabe, 26. Juni 2008)

http://derstandard.at/...
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:46 Uhr von heinz42
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Moloche: nach mir vorliegenden Berichten sollen Salatgurkenpflügerinnen auch Hosen tragen müssen, es soll aber nichts mit Urinieren zu tun haben.

Der war gut!!!Selten so gelacht!!!
Kommentar ansehen
09.07.2010 17:56 Uhr von JunkyardDog
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Moloche Das fällt dann wohl unter Diebstahlprävention?
Kommentar ansehen
09.07.2010 18:04 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Frauen werden ja wohl wenn, dann zwischen. die Erdbeerreihen pinkeln und nicht auf die Erdbeeren.
Meine Güte, wie degeneriert und xenophob die LEute heutzutage sind! Unglaublich.

Was denken die denn, wie viele Katzen und anderes Getier des Nachts genau auf die Erdbeerbüsche pinkeln (und nicht zwischen die Reihen)?
Entweder wäscht man die Erdbeeren oder lebt halt damit.

Wilde Blaubeeren pflücken die Leute im Wald doch auch. Und die Sträuchlein sind maximal 10 cm hoch.
Kommentar ansehen
09.07.2010 18:08 Uhr von loman69
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
voll korrekt diese Vorschrift! es sind nicht alle solche "sauberen Pflückerinnen" die wenigsten sind da ausserdem freiwillig am arbeiten da ist der Frust groß seine Notdurft in den Erdbeeren zu verichten.
Kommentar ansehen
09.07.2010 18:40 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Helfen kann da: http://de.wikipedia.org/...

;)
Kommentar ansehen
09.07.2010 18:58 Uhr von xInternetPiratx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mit Hose? was heißt hier mit Hose..? wie liefen die denn vorher rum? nackt? ^^
Kommentar ansehen
09.07.2010 19:02 Uhr von aknobelix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die haben augenscheinlich nicht nur hingestrullert-guten appetit sag ich nur.
Kommentar ansehen
09.07.2010 19:20 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@aknobelix ..... iiiiiiiiihhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!! Und wieso denn bitte "augenscheinlich"? *brech*
Kommentar ansehen
09.07.2010 19:21 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2010 20:23 Uhr von UDERZO
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eklig. Jetzt kann ich mein MezzoMix nicht mehr trinken.!!!
Kommentar ansehen
09.07.2010 21:06 Uhr von snfreund
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
bähhhh, möchte ich mir nicht bildlich vorstellen, die türkischen kulturbereicherinnen verrichten ihre notdurft im grossen und im kleinen auf/zwischen den erdbeeren, ...ich kaufe sie dann, mache erdbeertorte und soll es mir schmecken lassen ??? bähhh, ....
Kommentar ansehen
09.07.2010 23:13 Uhr von Marius2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Theorie: halte ich schon für sehr weit hergeholt, zumal dass so ziemlich unmöglich, ist für eine Frau zu pinkeln, ohne dass das jemand mitbekommt, allein die Verrenkung auf dem Feld wäre schon auffällig.
Kommentar ansehen
10.07.2010 00:04 Uhr von X-Out
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Achtungsgebietender: "mit meiner akademischen Bildung passe ich da bestimmt gut hin."

ja und außerdem könntest du auch als vogelscheuche eingesetzt werden.
während du dann mit deinem 142´er iq auf dem feld stehst, kannst du über die weltformel nachdenken...

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?