09.07.10 14:53 Uhr
 166
 

St. Georgen: Kolibakterien beenden Badevergnügen

Weil im St. Georgener Klosterweiher zu viele Kolibakterien leben, ist das Baden in dem Gewässer seit gestern untersagt.

Um die Bakterienkonzentration auf ein unbedenkliches Maß zu senken, wird seit heute Morgen das Wasser des Sees abgelassen.

Der Zufluss des Sees, die Brigach, dürfte nicht mit Bakterien verseucht sein. Am Montag wird die Wasserqualität erneut überprüft.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: See, Bakterie, Verseuchung, Kolibakterien, St. Georgen
Quelle: www.suedkurier.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?