09.07.10 13:10 Uhr
 1.406
 

Microsofts Smartphone KIN verkauft sich nicht

Bis heute wurden gerade einmal 503 Kins verkauft, damit wäre das Kin One und das Kin Two die größten Flops in der Firmengeschichte.

Die Geräte waren als abgespeckte Smartphones mit eine deutlichen Schwerpunkt auf Social Web-Angebote konzipiert. Aber der, von Verzion allein angebotene Vertragsrahmen, entsprach dem eines vollwertigen Smartphone.

Branchenkenner haben die Produkteinführung von Anfang kritisch gegenüber gestanden, da beide Smartphones nicht mit dem, in ein paar Monaten erscheinenden Betriebssystem Mobile 7 ausgestattet sind.


WebReporter: Mondhase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Verkauf, KIN
Quelle: www.maclife.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 13:10 Uhr von Mondhase
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Mit diesen Verkäufen kann man wohl noch nicht mal die Kosten für die Einweihungsparty decken :D
So langsam sollte Microsoft merken, dass sie Apple nicht kopieren können.
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:16 Uhr von kingoftf
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist inzwischen: die 3.News zu diesen iPhone-Killern......
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:34 Uhr von Mondhase
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hmn: dabei hab ich es vorher noch geprüft...
Kommentar ansehen
09.07.2010 14:08 Uhr von Mathew595
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hier: http://www.stefan-niggemeier.de/...

Was interessanteres ;D
Kommentar ansehen
09.07.2010 14:31 Uhr von ProHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm: sie hätten sicher mehr verkauft wenn sie mehr geld in werbung gesteckt hätten. Ich würde heute noch nichts von dem Handy wissen wäre ich nicht shortnews leser...
Kommentar ansehen
09.07.2010 18:46 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht schlecht schlecht: Unerträglich viele Rechtschreibfehler. Ich zähle 9 !
Kommentar ansehen
09.07.2010 23:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin 503 Stück ob Apple da mit seinem iPhone mithalten kann?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?