09.07.10 11:58 Uhr
 2.351
 

Rathenow: ICE rast in Gruppe von Graffiti-Sprayern - Ein Toter

Zu einem tödlichen Unfall kam es am heutigen Freitagmorgen auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke der Deutschen Bahn in der Nähe von Rathenow in Brandenburg.

Der ICE 375, der von Berlin aus in das schweizerische Interlaken unterwegs war, fuhr in eine Gruppe von Graffiti-Sprayern. Dabei wurde ein junger Mann tödlich verletzt.

Die Sprayer waren gerade mit ihren Spraydosen an einem Güterzug zu Gange, als es zu dem Unfall kam. Die Strecke wurde komplett gesperrt. Der Fernverkehr wurde über Magdeburg umgeleitet. Die Fahrgäste des ICE mussten in Busse umsteigen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Zug, Gruppe, Toter, ICE, Graffiti, Fernverkehr, Rathenow
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 12:03 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+53 | -17
 
ANZEIGEN
wie schon in einem anderen Artikel : Natürliche Auslese !

Kriminelle Sachbeschädiger gegen ICE = 0:1


und schon wieder gibt es ein paar Kriminelle weniger, der Staat spart Kosten für den Prozeß und die Haft, die Bahn spart an Reinigungskosten.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:14 Uhr von Reinhard9
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Sachbeschädigung: Der Sachschaden (Graffiti) geht jährlich bei der Bahn in zweistelligen Millionenbereich.
Die Zeche zahlt die Allgemeinheit.
Schade, dass es einen Toten gegeben hat.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:22 Uhr von aktiencrack2009
 
+23 | -15
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank hat es mal einen von denen erwischt.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:33 Uhr von zGera
 
+17 | -13
 
ANZEIGEN
@aktiencrack2009: stimme dir total zu, von meiner Seite gibt es da keine Worte des bedauerns.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:40 Uhr von Kamimaze
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:50 Uhr von dr.b
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Aber man kann sein Kind erziehen und Werte mitgeben, wie z.B. "Zug = schnell, groß und schwer= großes Aua"....sogar die Hölenmenschen konnten offenbar ihren Kindern klar machen "Säbelzahntiger = schnell, groß und schwer= großes Aua"....und offenbar hat das ja funktioniert.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:51 Uhr von alicologne
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Also wer sich freiwillig auf eine Hochgeschwindigkeitsstrecke begibt brauch sich über den evtl. Schaden nicht zu wundern.

An manchen Bahnhöfen ist der ICE in dem Moment wo man ihn hört schon wieder fast vorbei in voller Fahrt.

Wie will man sich gegen so etwas absichern? Garnicht.

Einfach das eigene Zimmer mit Graffitis vollsprühen und fremdes Eigentum in Ruhe lassen!

[ nachträglich editiert von alicologne ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:54 Uhr von Floppy77
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Wer: auf den Schienen steht, muss damit rechnen, dass früher oder später ein Zug kommt. Die Bahn hat die Sprayer diesmal auf frischer Tat erwischt...
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:01 Uhr von maretz
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: die stehen auf den gleisen und malen rum. Das dort nen Zug kommen kann wissen die - und stellen niemanden ab der aufpasst (u.a. ja auch ob die Herren in Uniform kommen). Da hält sich auch bei jugentlichen mein Mitleid in grenzen. Sorry, aber für was? Der nächste Jugendliche spielt dann mal Blinde Kuh auf der Autobahn -> soll man da noch Mitleid haben wenn die da zu schaden kommen?!?

Und auch mit 14+ sollte man wissen das die Gleise dort nen Sinn haben - nämlich das dort Züge fahren. Ganz nebenbei wird das üblicherweise in der Umgebung des Wohnortes sein -> da man ja zu sowas kaum mit der Bahn erst hinfährt. Also dürften die gewusst haben das auf den Gleisen noch Verkehr ist -> eigene Dummheit. Die einzigen die mir Leid tun sind da der Lokführer und die Rettungskräfte. Denn DIE müssen den Unfall verarbeiten... Aber bei den Jugendlichen -> sorry, das ist eigene Dummheit.
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:13 Uhr von Verdunster
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:16 Uhr von Peter-Pan1337
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Euer ernst? Ist das wirklich euer ernst das ihr Materielle werte über ein Menschenleben stellt ? Von mir aus muss man Graffiti ja nicht mögen und von mir aus auch hassen aber denkt mal nach das ist ein Leben ! Unfassbar was ihr raushaut ganz ehrlich ihr seid der Grund für diese schön unfreundlich und kalte Gesellschaft und ja auch genau an solche Graffiti sprühern
denkt mal drüber nach
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:22 Uhr von Glotzkowski
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Die werden das nicht zum ersten Mal gemacht haben und es wird auch schon öfter mal ein schneller Zug an denen vorbeigefahren sein.
Wer sich die Strecke anschaut, sieht, dass die Strecke da schnurgerade ist. Keine Kurve oder sonstiges in der Nähe.
Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
Leid tuts mir nur um den Zugführer, der sicher in psychologische Betreuung darf und mit Glück seinen Job weitermachen kann.
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:24 Uhr von Floppy77
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Verdunster: Ich schlage vor, Du lädst Dir 3-4 dieser "Künstler" nach Hause ein, damit sie in sicherer Umgebung Deine Bude voll sprayen können, und Deine Wohnung inklusive Einrichtung brennt deswegennicht gleich ab, wenn alles vollgesprayt wird. Dann sind sie nicht mehr in Gefahr und die kleine "Beschmutzung" bekommst Du sicher leicht wieder weg gewischt.
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:27 Uhr von wupfi
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Verdunster: Keine KUNST: Graffiti kann zwar Kunst sein, aber nicht wenn es mit einer Sachbeschädigung zustande kommt.
Den Angehörigen kann man auch gerne Beileid ausdrücken, für IHR leid. Um den Graffitsprayer tut es mir ehrlichgesagt ganz und garnicht leid.

Es ist keine Verschmutzung, sondern Sachbeschädigung.
Graffitis an Häusern zB lassen sich nur mit enormen Zeit und Kostenaufwandt wieder entfernen.

Von verschönerung und farbliche Bereicherung ist bei 99,9% der Graffitis nichts zu sehen. Das ist schmiererei von großen Wörtern, Tags, Logos und ähnlichem. Hat auch mit Kunst da nichts mehr zu tun weil es an der Schaffenshöhe mangelt.

Wer so dumm ist sich auf ein Gleis zu stellen um nen Zug anzuschmieren muss damit rechnen dass ein Zug kommt.

@Peter-Pan: JA das ist mein voller Ernst. Ich empfinde keinerlei mitleid für diesen Toten. Das ist natürliche Auslese, wer so dumm ist darf sich später nicht beschweren.

Der Lokführer, der hat mein Mitleid verdient. Dieser Mann muss ein Trauma verarbeiten und das Gewissen mit "seinem" Zug einen Menschen getötet zu haben.
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:28 Uhr von werhamster40kilo
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Es geht doch überhaupt nicht um den materiellen Wert, sondern darum, dass diese Graffiiti-Heinis einfach total asozial sind und sich um fremdes Eigentum einen Dreck scheren. Somit ist es völlig legitim, nicht um sie zu trauern.
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:29 Uhr von sorrow0815
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der arme zugführer: der leidet nun wohl sein leben lang, wegen einer tat, welche er nicht zu verschulden hat.
wer solche scheisse macht, ist selber schuld.
das sind genau diejenigen personen, welche sich gegen den staat wehren wollen und zeichen setzen, und sich darüber ärgern, werden wieder auf was die steuern erhoben. dabei sind sie die ursache für dies!
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:31 Uhr von Peter-Pan1337
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Es tut mir wirklich leid wenn ich es mal so sagen muss aber wenn man keine Ahnung hat dann . . . Der "Vergleich" ist total schlecht. Es gibt verschiedene arten von Street Künstlern. Die einen wollen ihren Hass gegen die Gesellschaft ausdrücken Provozieren man könnte es eigentlich auch als eine art der Demonstration sehen. Bei anderen steht ganz klar die Kunst im Vordergrund ihnen geht es um das gute Bild sehen und gesehn werden Konkurenz. Bestimmt gibt es noch viel viel viel mehr typen aber das ist so im Groben schon mal eine Einordnung. Ich habe schon öfters Sprüher des zweiten Types beauftragt für privat aber auch für meine Firma und muss sagen das ich immer sehr zufrieden war ! Super leute total kreativ und motiviert dieses Sprühen gibt hoffnunglosen Fällen eine Chance sich doch noch in die Gesellschaft zu intigrieren. Mir sind solche "Kriminellen" 100 mal lieber als irgendwelche Messerstecher dir etwa nicht ?
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:34 Uhr von Peter-Pan1337
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@wupfi: Ich glaube es ist etwas anmaßend von dir zu behaupten du könntest bestimmen was Kunst sei und was nicht oder ?
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:45 Uhr von maretz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@peter-pan: Du hast recht - es gibt leute die das richtig gut können und die sich dafür sogar bezahlen lassen. Aber glaubst du ernsthaft das diese Leute auf Gleisen stehen und nen Waggon anmalen?

Und jetzt nehmen wir sogar mal an das diese Kiddys meinten die werden irgendwann ganz groß und "üben" wollen. Nun - darf ich fragen warum die das nicht bei den Eltern an der Garage/Hauswand machen? Was sagen da wohl die Eltern? Na... klingelts?

Und ok - ich gebe dir sogar noch den Punkt das es bei nem 08/15-Waggon nun wirklich keinen Unterschied macht ob der nun Grau oder Bunt ist (wobei die Bahn das sicherlich anders sieht und ggf. der Eigentümer der Waggons auch. Bei Containern sieht das noch anders aus - da wird nämlich auch mal über die Cont-No. gemalt oder das Eigentümer-Logo stumpf übermalt -> das ist dann nicht mehr so egal...). Dann bleibt aber selbst jetzt noch der Punkt: Wenn die auf ner Bahn-Strecke stehen und da umgefahren werden -warum soll man da mitleid / bedauern haben? Hast du auch Mitleid mit Leuten die mit nem Fön duschen gehen? Oder die sich 2 Flaschen Jack auf Ex reinbeamen? Hast du Mitleid mit Leuten die Nachts mit 200 über ne Landstrasse ballern und sich um nen Baum wickeln? Oder mit denen die besoffen fahren und da dann den Baum kennen lernen? ALL diese Leute kommen aus eigener Dummheit um. Und wenn man sich auf Bahngleise stellt dann sucht man sich halt nen Kumpel der nach Rechts und Links guckt ob da was kommt (egal ob Polizei oder nen Zug). Und auf ner graden Strecke erkenne ich den auch noch auf mehreren 100 Metern und habe Zeit die Strecke frei zu machen. Das der MICH nicht unbedingt sieht (und selbst wenn das die Zeit zum Bremsen nicht reicht) muss ich wissen ... Oder es ist eigene Dummheit wenn ich vorm Zug klebe. DEN Fehler macht man jedoch nur einmal im Leben...
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:46 Uhr von Verdunster
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Du wirst es nicht glauben aber mein Eigentum (Garage) ist teil eines Garagenkomplexes und wurde von Sprühern ungefragt in eine Hall of Fame grafisch umgestalltet, und he wie geil, ich find es klasse und bin jedes mal begeistert was die Kerle da mit Ihren Dosen für starke Bilder erzeugen und uhh toll mein Garagentor geht weiterhin auf und zu und nein in mir keimt keine sekunde der Drang die Polizei über meine bunt bemalte Garagentür zu Informieren aber he viele kann so eine maßive optische Neuerung schon aus der Bahnwerfen ;)
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:49 Uhr von Mehlano
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Achso! ... "nur" ein toter Sprayer - aha aha! Wie erbärmlich... SN-User und ihre verschissene Doppelmoral.

Herr Gott, es waren "nur" Sprayer. Und selbst wenn "diese Sprayer" Sachbeschädigungen zu verantworten haben.

Hier ist ein LEBEN beendet worden.

Ein Leben in Relation zu irgendwelchen Kosten?
Geht´s noch?

Schämen sollte sich jeder einzelne von euch, der hier entsprechende Kommentare ablässt...

[ nachträglich editiert von Mehlano ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:50 Uhr von Verdunster
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@maretz: ich hab sogar mit Leuten mitleid die an einer überdosis Drogen gestorben sind. Bin stolz darauf das mein Herz kein Eisklumpen ist.

hossa ...
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:57 Uhr von Peter-Pan1337
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@maretz: 1. Diese leute haben meistens keine Eltern die ein EIGENES HAUS oder gar eine GARAGE besitzten
2. Gibt es zum üben kaum öffentliche möglichkeiten
3. Ist das kein Argument da dessen Eltern ja ohne Probleme genau so drauf sein können wie viele hier ?! verstehe nicht wieso da irgendwas klingeln sollte
4. Man muss kein mitleid haben doch sachen zu schreiben wie "Natürliche auslese" oder "Geschiet ihnen recht" das ist abwertend
5. Gibt es eben noch einen Unterschied zwischen leuten die sich gnadenlos besaufen und jenen die "einfach nur Kunst" machen wollen in meinen Augen
6. du kennst nicht die genaueren umstände des unglücks oder warst du dabei ? wenn du blind den medien vertraust dann ist mir sowieso alels klar und wir können genau hier abbrechen !

[ nachträglich editiert von Peter-Pan1337 ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:59 Uhr von Mattusch
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Unklar was hier wieder abgeht... *kopfschüttel*. Gibts hier bei Shortnews wirklich 80% Rechte, Spießer, Vollpfosten, Wegsperrer und Stammtischsülzer? Die die hier wieder geschrieben haben, dass der Jugendliche Ihnen nicht leid tut, sollten das Land verlassen. Ich hab die Fresse fett, mein Land mit Euch zu teilen! Verpisst Euch und zieht nach Amiland! Da gibt es reichlich von Eurer Sorte!!!
Kommentar ansehen
09.07.2010 14:27 Uhr von maretz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@peter-pan: nein, ich war nicht dabei. Und nein - ich vertraue nicht blind den Medien sondern ich überlege ganz simpel.

Ein ICE kann seine volle Geschwindigkeit nur auf graden Strecken ausfahren die dafür ausgelegt sind. Trifft hier nicht zu - da wo Güterwaggons stehen (die stehen ja nicht auf ner Wiese rum sondern z.B. in nem Depot, auf Abstellgleisen, ...) wird auch ein ICE nicht mit voller Geschwindigkeit vorbeiballern. Ganz einfach: Wenn nen anderer Zug diese Waggons ankoppeln möchte dann kann da eben auch mal nen Lokführer auf der Strecke sein.

Also wird der Zug schon mit reduzierter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Natürlich - ohne Frage - sind dies immernoch locker über 100 KM/h. D.h. der hat zwischen 30-45 Meter/sekunde (100-150 km/h). Da aber auch ein ICE selten die Fähigkeit hat ne 90°-Kurve zu fahren sind diese meistens relativ lang gezogen. Du hast somit - sofern du jemanden zum gucken abstellst - noch genügend Zeit dich zu verdrücken. Scheint ja auch den meisten davon geglückt zu sein -> nur einer von der Gruppe ist umgekommen. Bedeutet aber im Umkehrschluss das diese Person aus irgendeinem Grund gezögert hat -> schlechte Idee wenn es heisst "Zug kommt".

Zum anderen: Du kennst den Spruch "Kunst liegt im auge des Betrachters"? Ich kann z.B. mit Moderner Kunst überhaupt nix anfangen. Ich seh da z.B. nen Haufen Sperrmüll wo andere sehen wie der Künstler sich mit der modernen Wegwerfgesellschaft beschäftigt. Ok - das nehm ich hin. Es soll auch jedem freigestellt sein das er "seine" Kunst zeigt (ich bin von Leichen in Plastik auch nicht besonders begeistert...). ABER: Dies geht nur soweit wie ich das Eigentum von anderen respektiere. Wenn du hier behauptest das wäre kunst und das sowas auch sein müsste -> nun was sagst du wenn dir morgen nen Aktionskünstler ne Beule in dein neues Auto tritt? DER findet das is auch nur Kunst. Und hindert dich die Beule am weiterfahren? Oder wenn jemand dir eben irgendwelchen Müll aufs Auto malt? Mal mit nem Edding einfach so über den Lack - bist du davon begeistert? DER findet auch das seine Aussage etws ist was die Welt erfahren muss. Du findest das ggf. nicht so prickelnd, oder?

Sorry - aber meine Meinung ist da ganz klar: Wenn solche Leute erwischt werden (auch dessen Kumpels - mir egal ob die nen Schock haben) dann sollten die auch komplett für die Reinigung bezahlen müssen. DA ist sicherlich der Tod eines Jungen unverhältnismässig.

Aber es bleibt auch dabei: Der Typ war einfach zu dämlich. Denn nen Zug sieht man nunmal kommen und stellt bei solchen Aktionen jemanden ab. Macht der das nicht dann ist er m.E. auch selbst schuld wenn er dabei umkommt. DAS ist eben wie Blinde Kuh auf der Autobahn spielen...

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?