09.07.10 09:13 Uhr
 5.536
 

Google besorgt: "Facebook" wird immer mächtiger

Facebook-Nutzer können Webseiten weiterempfehlen und sich so untereinander austauschen - die Aufgabe, Webinhalte zu verbreiten, schrieb sich bisher nur Google zu. Auch sind viele Inhalte aus dem sozialen Netzwerk "Facebook" für Google nicht zu erfassen.

Facebook verdrängte bereits erfolgreiche Netzwerke wie Bebo, StudiVZ oder Orkut und besitzt mittlerweile Daten über mehr als 500 Millionen Nutzer, allein 19 Millionen aus Deutschland. Facebook wird erst seit 2007 in vielen Sprachen angeboten und somit einer breiten Schicht zugänglich gemacht.

Google geht sogar einen Schritt auf Facebook zu und sorgt dafür, dass sich YouTube-Videos mit dem sozialen Netzwerk verknüpfen lassen.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Google, Netzwerk
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 09:37 Uhr von PhoenixY2k
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Überschrift sagt dass Google besorgt ist, im Text steht davon nichts, im Gegenteil, da steht dann dass Google auf Facebook zugeht.
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:48 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt für mich auch: eher wie Teamarbeit der beiden Datenkraken als Panik.
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:11 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
@ThielHater: Is ja schön und gut, aber das is ja nicht das Thema grad.
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:12 Uhr von nightfly85
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ 1. und 2. Ihr habt die wirtschaftliche Situation nicht begriffen. Die beiden Giganten schenken sich doch nichts, die wollen doch beide ihr Geld verdienen. Google macht das ja nicht aus Jux und Dollerei, dass Youtube-Videos für Facebook verknüpfbar werden.

Je mehr Macht Facebook hat, desto weniger wird Google haben, weil sich so langsam die beiden Wirkungskreise beider Unternehmen queren.
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:21 Uhr von -canibal-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mal erstens *Facebook wird immer mächtiger*....das sagt Google und das sagt auch schon alles...

und zweitens...
ich weiss nicht so recht, was ich von diesen "Social Networks" wirklich halten soll...wenns um soziales Miteinander geht halte ich mich doch eher an die Realität mit gemütlichem Zusammensitzens beim Abendessen oder in lustiger Runde mit Freunden, denen ich in die Augen kucken kann...
Das wirkliche Erleben und die Erfahrungen mit Andern kann auch Facebook nicht ersetzen...zum Glück...
von daher halte ich persönlich nicht soviel von solchen "Kontaktmöglichkeiten"...(das soll nicht heissen, dass der/die eine oder andre nicht doch einen gewissen Nutzen daraus ziehen kann...)
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:24 Uhr von Near
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann Facebook langsam nimmer sehen. >.<
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:30 Uhr von high-five
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ThielHater: sollen jetz die ca 60 Mio Deutsche die nicht auf Facebook registriert sind sich hier melden "bin auch nicht auf facebook angemeldet" ? - Was hat das für ein Tieferen sinn ? Du weist worauf ich hinaus will, das ist auch garnicht Böse gemeint.

zur News:
Facebook wird immer mächtiger, ich frag mich wann die ihr eigenes Betriebssystem oder Browser raus bringen.
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:39 Uhr von jpanse
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann nicht verstehen warum man sich: nun unbedingt bei FaceBook anmelden muss. Ich kann auch ohne sehr gut leben. Kommt mir mal keiner "Da finde ich leute die seit 10 jahren nicht mehr gesehen habe" Es gibt gründe dafür warum ich leute seit 10 jahre nicht gesehen habe. Es interessiert auch wirklich niemanden wie warm euer badewasser ist, wie lang die wurst ist die ihr gekackt habe, oder das ihr gerade auf dem WC sitzt.

Statusänderung: jpanse räumt gerade sein Büro auf:
Ich bin mir ganz sicher das will keiner wissen!

Genauso verhält sich das mit 99% der anderen Meldungen auf Faceguck.

Google soll mal nicht jammern. Die sind auch nciht besser...
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:48 Uhr von opheltes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
kann man facebook essen?
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:54 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Near: Lösche den Cache und die Cookies, liegt sicher an deinem Browser.
Alternativ solltest du dir Gedanken über einen besseren Monitor und/oder eine Brille bzw. Kontaktlinsen machen.
Heute ist es facebook, morgen dann shortnews...

[ nachträglich editiert von davidflo ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 11:15 Uhr von W4rh3ad
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht wieso alle immer gegen Google hetzen?
Musstet ihr für Google eure persönlichen Daten angeben?
Ist die Suchmaschine nicht einfach großartig?
Ist Youtube nicht einfach großartig?

Ohne Google, entschuldige aber.. da wären die meisten Internet-Nutzer am Arsch.
Kommentar ansehen
09.07.2010 11:19 Uhr von VuckinVogT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Muss meinem Vorposter zustimmen, aber Facebook hat viele Sachen die google nunmal nicht hat wie dieses Austauschen übers internet (ist mir zumindestens nicht bekannt) und so könnte Facebook weit aus höhere Marktanteile bekommen. Den Schritt auf Facebook zuzugehn ist natürlich ein guter Schachzug. Einen Feind den man nicht besiegen (aufkaufen) kann, sollte man zum Freund machen :P
Kommentar ansehen
09.07.2010 11:35 Uhr von nightfly85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin bei Facebook und bin auch zufrieden. Ich gebe nur die Daten frei, die man auch auf meiner Homepage über mich erfahren kann. Bei jedem Gewinnspiel werden mehr Daten erhoben als bei Facebook.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:57 Uhr von wwewrestling
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
einige: haben hier wirklich vorstellungen...

Als ob Facebook die Daten vergewaltigen würde... Meine fresse, man gibt ja seinen Namen und sein geburtsdatum bekannt... ohhhh ... jetzt kann ich dich ausrauben!

Sry, aber jeder der sagt dass Facebook daten sammelt, der ist ein spinner.
Was machen sie denn mit den Daten? Soviel ich weiß sammeln sie diese nur für Statistische zwecke. Und das dürfen sie.
Aber die beknackten "Meinedatensindmirwichtig"-Leute wissens natürlich besser.
Kommentar ansehen
09.07.2010 18:05 Uhr von Anklaeger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wwewrestling: Das Geburtsdatum kann viel bringen.

Jemand registriert sich anonym über TOR mit anonymer über TOR registrierter Email in einem Forum inkl. des Geburtsdatums.

Wenn der jetzt strafbare Dinge (International: Meinsungsfreiheit) äußert, wen findet die Polizei dann wohl? Evtl. noch das gleiche Avatarbild wie die echte Person.

Für die Staatsanwaltschaft reinen solche leicht zu legenden Indizien schon.
Und das Geburtsdatum gilt als etwas das nicht jeder weiß.
Für den SA könnte das den Ausschlag geben.
Denn ein Fremder Schädiger müsste eher irgend ein Datum angegeben haben.

Ob man sich da rauswindewn kann indem man belegt dass das eigene Geburtsdatum im Internet zu finden ist, ist fraglich.
Ein "ehrgeiziger" der verurteilt sehen will, wird darauf hin arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?