09.07.10 07:51 Uhr
 1.950
 

Spanien: Gehetzte Stiere spießten zwei Menschen auf

Bei der alljährlichen Stier-Hatz durch Pamplona sind zwei der Teilnehmer schwer verletzt worden.

Bei der umstrittenen Jagd durch die Gassen von Pamplona wurde einer der sogenannten "Mazos" von einem Stier durch die Brust aufgespießt. Einem Tourist, der sich auch an dieser Jagd beteiligte, wurde das linke Bein durchbohrt.

Beide mussten sich einer Notoperation unterziehen. Bei der zweiten Hatz in dieser Saison kamen fünf weitere Personen ins Krankenhaus. Bis jetzt wurden insgesamt 39 Menschen bei dem bis zum 14. Juli andauernden Spektakel verletzt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Verletzung, Stier, Stiertreiben
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2010 07:54 Uhr von Extron
 
+68 | -4
 
ANZEIGEN
Nur zwei Menschen und nur schwer Verletzt, schade.

Es sollten viel mehr dabei umkommen, damit die irgendwann mal raffen, das dies eine der Sinnlosesten Traditionen ist die es gibt.
Kommentar ansehen
09.07.2010 07:59 Uhr von Bokaj
 
+41 | -0
 
ANZEIGEN
Grausam Die armen Stiere leiden Todesängste und die Menschen fühlen sich belustigt.
Kommentar ansehen
09.07.2010 08:09 Uhr von borgworld2
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Tradition hin oder her: zumindest gibts jedes Jahr auch ein paar Punkte für die Stiere.

Aber so wirklich nachvollziehen kann ich das nicht, was bringt es da rumzulaufen, da könnte ich auch vor nen Mähdrescher herlaufen, wenn ich stürze wars das eben....
Kommentar ansehen
09.07.2010 08:26 Uhr von Raptor667
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
schade das da nicht mehr bei drauf gehen. Ein angeblich zivilisiertes Land mitten in Europa welches auf eine solche Tradition besteht...pfui Spanien.
Kommentar ansehen
09.07.2010 08:37 Uhr von Bender-1729
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid geht an die Opfer ODER AUCH NICHT!

Diese Idioten / Tierquäler! Selber Schuld sag ich da nur.
Kommentar ansehen
09.07.2010 08:45 Uhr von supermeier
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: hoffentlich ist den Stieren nichts passiert und sie bekommen wegen herausragender Leistungen nun einen Weideplatz auf Lebenszeit.
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:13 Uhr von redi7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man sich das mal anschaut natürlich nicht weils toll ist!! in was für gefahren sich da auch die ärzte begeben MÜSSEN weil irgendwelche vollidioten das durchziehen...
mal abgesehen von den stieren, aber ich denke das wird hier schon genug diskutiert!
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:14 Uhr von kachido
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:25 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kunst, Tradition oder ekelhaft? was ist an Tierquälerei eigentlich "typisch spanisch"?

Wenn jemand meint, er müsse sich dort in Lebensgefahr begeben, ist das seine Sache. Die Stiere sind nicht freiwillig dort.
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:36 Uhr von EdvanSchleck
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Cool! Freu mich für die Stiere. Sehr tolle Leistung, ist aber sicher noch ausbaubar :)
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:42 Uhr von Agnostiker2010
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kein mitleid von mir aus können alle drauf gehen die da mitmachen !!
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:00 Uhr von diehard84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
juhu: schade, dass es nicht mehr waren und dass es auch keine toten dabei gibt...naja vielleicht kommen die verletzten ja noch um mal sehen
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:07 Uhr von chefcod2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut: Freue mich das die Tiere zumindest ein paar schwer verletzen konnten.
Das es keine toten gab, trübt die Stimmung jedoch.
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:18 Uhr von AdvancedGamer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr schade: das die alle mit dem Leben davon kommen, ich würd mich freuen wenn jedes Jahr ein paar totgetrampelt und aufgespießt werden. Und dann würd ich gern mal wieder son matador sehen der ausrutscht und sich das Horn durch das Kinn jagen lässt, aber dann bitte durch den ganzen Kopf oder zumindest nen Genickbruch.

PS: ich würd mich gern an den Rand oder auf nen Balkon stellen und dann mit ner Paintball waffe die läufer anschiessen damit sie hinfallen

[ nachträglich editiert von AdvancedGamer ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:46 Uhr von fardem
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
raus aus der EU: ich bind afür das Spanien aus der EU geschmissen wird.
Was soll dieser vor mittelalterliche Tradition der Tiere meuchelmörderisch Quälen und abschlachten lässt.

Mein mitleid tendiert von nichs bis zu schadenfreude...

Ich hoffe das die behandlung nicht von irgendwelchen Sozialkassen bezahlt werden.
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:53 Uhr von DieterKuhn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich tuts richtig weh ! Hoffentlich tuts richtig weh !
Kommentar ansehen
09.07.2010 11:13 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Geschieht denen Recht: Ich hoffe, die haben bleibende Schäden davon.

Spanien soll es endlich mal raffen! Tradition? Super, sollen wir in Deutschland die NS-Zeit auch wieder "beleben"?

Warum sagt die EU eigentlich nichts? Wenn im Iran irgendwas ist, heulen sie rum.
Kommentar ansehen
09.07.2010 11:31 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: waren es nicht 3 oder 4?
Kommentar ansehen
09.07.2010 11:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@AdvancedGamer: Was sagt dein PsychoDoc eigentlich zu deinen Phantasien?

Das sollte man dringenst behandeln. Einfach nur krank was du von dir gibst.

Es ist das eine einer verabscheuungswürdigen Tradition nachzujagen, aber etwas ganz anderes zu behaupten man würde gern die "Läufer" anschiessen damit diese von den Stieren aufgespiesst oder niedergetrampelt werden und getötet werden.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:02 Uhr von projekt_montauk
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
BEI ALLER LIEBE: ihr seid alles HEUCHLER !!!!


klar ist das ekelhaft und grausam aber glaubt ihr EUREM RINDFLEISCH geht es nur ansatzweise besser ????

mit jedem Fleisch das ihr kauft unterstützt ihr Massentierhaltung...also nicht die Spaniockel als Barbaren hinstellen

Bei uns: bekommt jedes kalb ohren, hufspitzen und schwanz nach der geburt gekappt. dann kommts in ne box mit erssatzmilch (bis dahin keine sonne keine wiese keine mutter)

und dann gehts LOS: Hormone, Steroide, Antibiotika, Gen-Futter ......UND UND UND
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:18 Uhr von Diehlen
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@projekt_montauk: Na du hast ja Ahnung, wo kaufst du denn dein Fleisch???

Der Vergleich hinkt ja nicht nur sondern ist ja VöLLIG Absurt!!

Bei Dir gilt der Spruch:

Wenn man keine Ahnung hat einfach die finger vone Tastaur lassen!!!
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:22 Uhr von TheSpecialist
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ projekt_montauk: Mach dir nix drauß. Sobald sie selbst beschuldigt werden, sind sie unschuldig und die Verantwortung tragen allein die Schlachthöfe, obwohl sie diese durch ihren Konsum unterstützen.
Kommentar ansehen
09.07.2010 12:25 Uhr von Diehlen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@TheSpecialist: Na dein Nickname ist wohl Programm, mh???
Natürlich ist töten jeglicher Art nicht toll, aber das kann man doch nicht mit der Schei... in Spanien vergleichen!!
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:49 Uhr von Schirmherr
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Diehlen: Kannst dir die Mühe sparen. Die kapieren´s eh nicht. Der Vorwurf, daß Menschen sich über Tierquälerei empören, aber trotzdem Fleisch essen, ist bei jeder Diskussion DAS Totschlagargument.

[ nachträglich editiert von Schirmherr ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 13:52 Uhr von TheSpecialist
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ diehlen: " Natürlich ist töten jeglicher Art nicht toll, aber das kann man doch nicht mit der Schei... in Spanien vergleichen!"

stimmt, denn dort kriegen die Stiere wenigstens die Chance für ihr Leben zu kämpfen.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?