08.07.10 15:01 Uhr
 5.298
 

Florida: Kampf gegen das Spicken - Universität rüstet auf

Die Lehrkräfte der University of Central Florida dürften derzeit die Oberhand gegen "Abgucker" und "Spickzettelnutzer" haben. Mit den dort getroffenen Maßnahmen dürfte jeder Spickversuch im Sand verlaufen.

Relativ harmlos ist die Maßnahme, die Notizzettel vorher mit dem aktuellen Datum versehen zu lassen. Die Computer der Studenten werden allerdings auch überwacht: Per Knopfdruck kann die Aktivität der Studenten am Computer eingesehen werden.

Zudem sind die Bildschirme so in den Tischen eingelassen, dass ein Rüberschielen zum anderen Monitor nicht mehr möglich ist. Eine Kamera über den Köpfen der Studenten zeichnet zudem alle Vorgänge der Studenten auf.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kampf, Universität, Florida, Spicken
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2010 15:05 Uhr von Hans_Solo
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
*wuerg*: "mit den aktuellen Datum"... Da kommt einem ja der Fruehstueck hoch.
Kommentar ansehen
08.07.2010 15:20 Uhr von nightfly85
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Hans_Solo: Gut dass es hier noch nicht soweit ist - denn ein von zuhauser mitgebrachter "Notizzettel" war immer voll mit kleinen Hilfen :) Merke: Je größer ein Spicker, desto weniger Argwohn wird der Lehrer haben :]
Kommentar ansehen
08.07.2010 15:26 Uhr von kingoftf
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: habe früher immer mit einen Spickzettel in A4 geschummelt. Einfach auf den Tisch gelegt, ist nie aufgefallen.
Je größer, desto weniger Argwohn.....
Kommentar ansehen
08.07.2010 15:37 Uhr von John2k
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Schummeln mit Mp3-Player: war schon eine lustige Zeit damals. Hat man mal keinen Bock zum Lernen gehabt, so hat man es einfach auf den Mp3-Player gesprochen und schon war ´ne halbwegs gute Note sicher. Ist nie jemandem aufgefallen.
Heutzutage gibt es inzwischen ja auch so kleine und unauffällige Geräte und Bluetooth Kopfhörer usw...
Besser kann man es gar nicht mehr haben :-)
Kommentar ansehen
08.07.2010 15:47 Uhr von nightfly85
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@kinfoftf: mein Reden...
Kommentar ansehen
08.07.2010 16:09 Uhr von Sopha
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schlecht geschrieben Sorry, aba die news is fürn Popo....

3. Satz: Digitale Notizzettel? oder geht der Prof vorher rum um Auf jeden Spicker das Datum zuschreiben.

4. Satz: Private Laptops, oder festinstallierte PC´s der Uni? Wenn 1., Schweinerei, falls 2. ist es ganz normal ham wir an der Schule auch (nennt sich MasterEye)

5. Satz: Also anscheined feste Rechner: Wir ham auch Räume wo die Arbeitsplätze uneinsehbar eingerichtet sind, bzw. werden bei Klasuren und im Abi die Schüler sehr großzügig verteilt im Raum.

6. Satz...Einglich der einzig sinnvolle, wobei nur bedingt gegen schielen wirksam.
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:54 Uhr von bOOsta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die: spinnen doch :-D
Mich wirds nicht wundern, wennse aufm Klo auch noch Kameras hätten, wenn mal einer zwischendurch muss ......
Kommentar ansehen
09.07.2010 10:10 Uhr von nightfly85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe immer gedacht dass Studenten gar nicht mehr spicken würden - das ist doch nur bis zur 10. Klasse aktuell?
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:30 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Recht so! Ich habe mein Einser-Abitur und meine: sämtlichen Einser-Scheine in der Uni auch ohne abgucken geschafft. Das ist doch eh nur was für faule und dumme, die auf einer Universität ohnehin nichts zu suchen haben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?