08.07.10 13:17 Uhr
 1.889
 

Martin Demichelis´ Frau will Namesänderung für Sohn wegen Bastian Schweinsteiger

Evangelina Anderson ist die Frau des argentinischen Nationalspielers Martin Demichelis. Anderson will den Zweitnamen "Bastian" ihres Sohnes nun ändern lassen - wegen eines deutschen Fußballers.

Anderson ist nämlich sauer auf den DFB-Star Bastian Schweinsteiger, nachdem dieser die Argentinier in einer Pressekonferenz als "respektlos" bezeichnete.

Im Hause Demichelis werden jetzt die beiden Namen "Martin" und "Bichito" (kleine Kreatur) hoch gehandelt.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Name, Änderung, Bastian Schweinsteiger, Martin Demichelis, Evangelina Anderson
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger verlängert seinen Vertrag bei Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic bekommen Nachwuchs
ARD: Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2010 13:19 Uhr von JediKnightDE
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Bichito? Nennt Sie Bichito nicht schon was anderes?!

:D
Kommentar ansehen
08.07.2010 13:26 Uhr von wwewrestling
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Für die aussagen haben sie aber gestern ihre rechnung bekommen ;)
Kommentar ansehen
08.07.2010 13:34 Uhr von Canay77
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Die: Aussagen von Schweinsteiger fand ich waren unter der Gürtellinie. Das war auch aktive Manipulation der Schiris. Hätte Maradonna zurückgeschossen, möchte ich nicht wissen was hier in der Medienladschaft passiert wäre.
Kommentar ansehen
08.07.2010 13:52 Uhr von nightfly85
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@canay: Manipulation der Schiris? Wenn sich ein Unparteiischer von so etwas beeindrucken lässt dann gehört er nicht aufs Spielfeld. AUßerdem hatte Schweine doch, zumindest was 2006 betraf, einfach nur Recht.

Was hätten die Argentinier diesmal machen sollen? Können ja schlecht wieder eine Schlägerei anfangen.
Kommentar ansehen
08.07.2010 14:07 Uhr von Canay77
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@nightfly: Jedem seine Meinung aber über eine ganze Nation zu sagen sie hätten keinen Respekt, sind nur auf Ärger aus, Manipulieren den Schiri, sind Theatraliker und Schauspieler etc. sind unter der Gürtellinie. Und das ist auch aktive Schiri Manipulation. Ob der Schiri sich jetzt davon beeindrucken lässt oder nicht bleibt Ihm überlassen. Ist genauso wie wenn ich jetzt behaupte alle deutsche sind Nazis.

"Außerdem hatte Schweine doch, zumindest was 2006 betraf, einfach nur Recht"
Er hat es aber nicht auf dieses eine einzige Ereignisschen eingegrenzt. Er hat davon so gesprochen als ob es immer so wäre. Und ich finde das ist Respektlos, bei aller Liebe.

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
09.07.2010 19:46 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Recht so! Ich weiß auch nicht, was sich Schwein-: steiger dabei gedacht hat. Wobei - Scheini und "denken"... hmmmm... egal.
Er hat damit Deutschlands Ehre beschmutzt. Umso peinlicher, dass die Deutschen dann auch noch verloren haben. ich kann mich dafür nur noch schämen. Die Argentinier waren fatre Verlierer und haben auch nicht herumgeheult, wie die Kinder.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger verlängert seinen Vertrag bei Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic bekommen Nachwuchs
ARD: Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl im Gespräch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?