08.07.10 07:43 Uhr
 283
 

GB: Bild des Malers William Turner bei Sotheby´s für rund 35 Millionen Euro versteigert

Am gestrigen Mittwoch kam beim Auktionshaus Sotheby´s in London ein Gemälde des englischen Meistermalers William Turner (1775-1851) zur Versteigerung. Das Gemälde "Modern Rome - Campo Vaccino" aus dem Jahr 1839, ist das letzte Werk, dass der Künstler von Rom malte.

In diesem Zeitraum befand sich Turner auf dem Gipfel seiner Schaffensphase. Während der zurückliegenden 170 Jahre wurde das Unikat nur einmal zum Kauf angeboten.

Das Auktionshaus rechnete mit einem Verkaufserlös von umgerechnet rund 21,5 Millionen Euro. Der bisher höchste Preis für ein Bild des britischen Malers wurde 2006 erzielt. Damals wurden für das Gemälde "Giudecca, La Donna della Salute" etwa 29 Millionen Euro bezahlt. Diesmal betrug der Erlös etwa 35,7 Millionen Euro.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Großbritannien, Kunst, Versteigerung, Sotheby´s, William Turner
Quelle: www.kleinezeitung.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2010 07:43 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Turner malte überwiegend Landschaftsbilder und Schiffe und sehr wenige Porträts. Nach seinem Tod gingen rund 20.000 Werke (!) in den Besitz des britischen Staates über. Er wird als Vorläufer des Kunststils Impressionismus bezeichnet. (Foto zeigt das versteigerte Bild)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?