07.07.10 10:03 Uhr
 356
 

Frankreich: Justizministerin Michèle Alliot-Marie spricht sich für Burka-Verbot aus

In der Debatte um das geplante Burka-Verbot hat sich gestern die französische Justizministerin Michèle Alliot-Marie für das Gesetz ausgesprochen.

Aus Gründen der Gleichheit, Würde und Transparenz, soll untersagt werden, den Ganzkörperschleier in der Öffentlichkeit zu tragen.

Das Gesetz sieht bei Zuwiderhandlung eine Strafe von 150 Euro vor. Alternativ kann auch ein Kurs in Staatsbürgerkunde belegt werden. 30.000 Euro und ein Jahr Gefängnis sind für Männer vorgesehen, die Frauen dazu zwingen, die Burka zu tragen.


WebReporter: mr_gonzo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Verbot, Gesetz, Debatte, Burka, Michèle Alliot-Marie
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2010 10:03 Uhr von mr_gonzo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich wie die das exekutieren wollen. Ich weiß nicht mich stört das alles eigentlich nicht so. Ich denk, dass viele Länder dringendere Probleme haben als das.
Kommentar ansehen
07.07.2010 10:27 Uhr von Falkone
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, so sehe ich das auch Mutiges Mädel !!!

Es kann mir niemand erzählen, das sich eine "junge blühende" Frau freiwillig in so einen Lappen stecken läßt.
Kommentar ansehen
07.07.2010 10:53 Uhr von Wewuma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die -burkatragende- Frau will ich sehen die gegen ihren Herrn und Gebieter aussagt, dass er sie gezwungen hat das Ding zu tragen.
Das ist dann so, wie bei uns mit dem Kopftuch.
Da sprechen auch manche junge Mädchen davon, dass sie "mit Stolz" das Kopftuch tragen.
Sie wollen damit "Zeugnis ablegen" für ihren Glauben.

Das ist religiotisch - eine in der Regel nicht heilbare Geisteskrankheit.

Die sollten die besser zum "Dachdecker" schicken.
Kommentar ansehen
07.07.2010 10:58 Uhr von misantroph
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
super: plan: die symptome verbieten und die ursachen unangetastet lassen... erinnert an zensursula
Kommentar ansehen
07.07.2010 11:23 Uhr von Canay77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kopftuch: von mir aus okay. Aber Burka geht eindeutig zu weit. Die Burka ist die Erfindung von Religiösen Fanatikern die der Meinung waren das alle Männer die gleichen Schweine sind wie sie selbst und beim Anblick einer Frau nur "schlechtes" denken
Kommentar ansehen
07.07.2010 13:57 Uhr von Dark_Apollo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jau! Richtig so! Und diese andere "Kopftuchmode" auch gleich verbieten! Egal ob das Tuch ganz oder halb oder nur ums Gesicht gewickelt ist. Die sehen in dieser Tracht alle gleich aus.
Kommentar ansehen
07.07.2010 22:48 Uhr von Earaendil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
verbot find ich blöd: ich denke der geist der menschen sollte sich da etwas verändern

männer die ihre frauen dazu bringen oder von ihnen verlangen sich zu verhüllen,sollten geächtet werden.sowas sollte gesellschaftlich ganz klar sein:niemand muss etwas tun,was er nicht will!
Kommentar ansehen
08.07.2010 12:00 Uhr von ernesto61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
1. die zahl von burkaträgern in eu-ländern ist total gering. würd nicht mal ein 1% der muslime ausmachen, die dort leben.

2. der staat sollte es jeden selbst überlassen, wie er rumläuft. außerdem wurd bei den tagesthemen eine frau gezeigt, die ganz bewusst die burkaträgt, weil sie sich so geborgen fühlt in der öffentlichkeit. und hinter ihr stand kein mann der ihr das aufgezwungen hat. sie war alleinerziehend und ihre 2 mädchen laufen ohne kopftuch rum, weil die mutter meint, dass es ihre eigene entscheidung war.
zwar wünscht sie sich, dass es ihre kinder ihr gleichtun, aber sie lässt ihnen die wahlfreiheit.

3. das sind doch nur ablenkungsmanöver der politik um von wichtigeren themen bzw verfehlter politik abzulenken. und um am rechten rand zu fischen.
Kommentar ansehen
13.07.2010 20:42 Uhr von Baerenpils
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jawoll ! Gut gemacht Frankreich ! :-)

Das Stoffgefängnis sollte in ganz EUROPA verboten werden !

http://img704.imageshack.us/...

Wenn jetzt wieder die "ABER DIE RELIGIONSFREIHEIT ! 111"
Gutmenschen zuschlagen wollen.

NEIN !
Die Burka hat NICHTS mit dem Islam zu tun !

http://politik-gesellschaft-europa.suite101.de/...
Kommentar ansehen
16.07.2010 12:14 Uhr von Wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte alles was religionsbedingt: getragen werden "muss" verbieten.

Am besten die "Anstifter" gleich mit verbieten und einlochen, damit die Volksverdummung endlich aufhört!
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:38 Uhr von Katzenschorle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir jetzt ein Betttuch umhänge und draußen rumlaufe würde sich wahrscheinlich keiner Beschweren. Denkt mal drüber nach.
Jeder der es will sollte es dürfen. Meine Mutter hat mir früher auch schreckliche Klamotten gekauft, da find ich ne Burka besser:)
Die Unterdrückung von Frauen im Islam ist scheiße, keine Frage. Aber zu denken dass, das Verbieten der Burka diese Probleme löst ist Unfug, die Frau die draußen nicht so rumlaufen darf wie ers gern hätte, bekommts dann vllt zu Hause doppelt ab.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?