07.07.10 08:51 Uhr
 110
 

Paris: Museum Louvre zeigt Gravierkunst des Künstlers Antoine Watteau

Der französische Rokoko-Maler Antoine Watteau (1684-1721) gilt als Erfinder von Genre-Bildern der "Fêtes galantes" (galante Feste) auf denen Gesellschaften in ländlich-amouröser Umgebung dargestellt wurden. Er wurde auch durch seine Zeichnungen zu einem bekannten Künstler.

Der Kunstmäzen und Freund des Malers Watteau, Jean de Julienne, sammelte viele seiner Handzeichnungen und ließ sie durch neue Techniken in Europa druckgrafisch vervielfältigen.

Der Louvre in Paris zeigt vom 7. Juli bis 11. Oktober die Schau "Antoine Watteau und die Gravierkunst". Dabei werden etwa 80 Papierarbeiten gezeigt. Darunter befinden sich u.a. Radierungen oder Kupferstiche von bekannten Malern, wie François Boucher.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Paris, Kunst, Künstler, Louvre, Antoine Watteau
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2010 08:51 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Bildergalerie viel mir auf, dass er fast nur personenbezogene Bilder gemalt hat, jedoch fast keine Landschaftsbilder. (Foto zeigt Gemälde "Einschiffung nach Kythera", 1717/18, von Antoine Watteau)
Kommentar ansehen
07.07.2010 10:23 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uiiiiiiiiiiiiii: Toll !

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?