06.07.10 16:29 Uhr
 392
 

Steht China vor einem Crash des Immobilienmarkts?

Laut Aussagen des renommierten Harvard-Professors und früheren IWF-Chefökonomen Kenneth Rogoff steht China vor einem Kollaps des Immobilienmarkts.

Immobilien wurden bisher von Regionalregierungen, die einen großen Teil ihrer Einkünfte aus diesem Sektor lukriert haben, angeheizt.

Rogoff warnt vor allem vor Ausfällen in der Kreditbranche, die Chinas Banken ins Straucheln bringen könnten.


WebReporter: mr_gonzo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Crash, Immobilienmarkt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2010 16:29 Uhr von mr_gonzo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt mir bekannt vor. Hatten wir nicht so etwas ähnliches vor kurzem in den USA. Mal schauen wie sich das auf die Weltwirtschaft auswirkt.
Kommentar ansehen
06.07.2010 16:45 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Shortnews bildet ! Obwohl ich schon "alt" bin und studiert habe, hatte ich zuvor nie das Wort lukriert gehört.
Danke oh Autor für die Benutzung dieses Wortes.
Kommentar ansehen
06.07.2010 16:54 Uhr von mr_gonzo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rudi_im_winkel: Immer wieder gerne ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?