06.07.10 12:52 Uhr
 296
 

Wien: Albertina zeigt Ausstellung "Bestiarium" des US-Künstlers Walton Ford

In der Wiener Albertina werden ab 18. Juni zum ersten Mal Arbeiten des US-Künstlers Walton Ford (50) unter dem Leitmotiv "Bestiarium" gezeigt. Die Schau zeigt insgesamt 22 großflächige Bilder, die der Künstler in den letzten zehn Jahren gefertigt hat.

Ob es sich nun um Abbildungen von Löwen, Affen, Tigern oder Wölfen handelt, sie sind alle detailgetreu gemalt. Einige der dargestellten Tiere sind schon ausgestorben und sollen auch die Auswirkungen des Kolonialismus auf die Gesellschaft und die Natur zeigen.

Fords Bilder verwischen zum Teil die Trennung zwischen Mensch und Tier, eröffnen aber auch Freiraum zu Träumereien und Fantasien. Die Schau "Bestiarium" kann bis zum 10. Oktober angesehen werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Ausstellung, Wien, Schau, Albertina, Walton Ford
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2010 12:52 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Teilweise sind es gewöhnungsbedürftige Bilder von Walton, die man in der Bildergalerie bei Google unter "Bestiarium" findet. (Bild zeigt "An Discounter wich Du Michail, 2009, Aquarell, Gutmache, Bleistift und Tinte auf Papier" von Wahlton Ford)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?