06.07.10 07:47 Uhr
 3.361
 

Radebeul: Adolf Hitler immer noch Ehrenbürger der Stadt

Ein Versäumnis besonderer Art ist nun in der Kleinstadt Radebeul aufgedeckt worden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Adolf Hitler und sein Nazi-Kollege Gauleiter Martin Mutschmann nicht von der Liste der Ehrenbürger gestrichen.

Der Oberbürgermeister Bert Wendsche zu dem Missgeschick: "Bei Recherchen im Stadtarchiv zum bevorstehenden 75-jährigen Stadtjubiläum (Radebeul und Kötzschenbroda fusionierten 1935) entdeckten wir, dass sich die Stadt nie ihrer verbrecherischen Ehrenbürger entledigte."

Selbst das Dankschreiben sei noch vorhanden. Anlässlich des Stadtjubiläums wollte man eigentlich über die Ernennung eines neuen Ehrenbürgers nachdenken. Dies wurde nun aber auf Eis gelegt, um die Ehre nicht zu sehr zu belasten. Nun könnte die symbolische Streichung Hitlers von der Ehrenliste folgen.


WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Adolf Hitler, Liste, Ehrenbürger, Radebeul
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2010 07:47 Uhr von dp_sz
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Kleines Missgeschick. Was man so viele Jahre nach dem Krieg in den Archiven noch findet ;-) Kein großes Thema: Denn werden die Verbrecher eben auch von der Liste verbannt.
Kommentar ansehen
06.07.2010 08:06 Uhr von janee-is-klaa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
naja, das ganze Ehrenbürger und all sowasist doch eh nur so da.. nix wichtiges... alles eine "Ehre" die man wieder verlieren kann...
nur blöde das es damals versäumt wurde und soviel später nun rauskommt..
aber da kann man mal wieder sehen.. die wahrheit kommt früher oder später dennoch ans Licht
Kommentar ansehen
06.07.2010 08:14 Uhr von borgworld2
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Ja und? Wo ist das Problem?
Ich möchte nicht wissen in welchen Städten er noch Ehrenbürger ist.
Ich würde das unter Historisch abheften und es so belassen.
Wir alle wissen was er gemacht hat aber ihn überall rauszustreichen bringt es IMHO auch nicht.
Kommentar ansehen
06.07.2010 08:39 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
na sowas: verkaufen, so kommt wenigstens noch geld in die stadtkasse.
Kommentar ansehen
06.07.2010 08:56 Uhr von Uli_Muenchen
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Rechtlich Schwachsinn !! Immer dieser "Ehrenbürger"-Quatsch !!!

NUR LEBENDE PERSONEN KÖNNEN EHRENBÜRGER EINER GEMEINDE SEIN !!!

Nach dem Tod erlischt die Ehrenbürgerschaft. Also lasst solche absolut unqualifizierten Nachrichten, die irgendein Dorfreporter rauskramt, um sich zu profilieren. Nirgendwo ist so jemand wie Hitler (oder Stalin etc.) in Deutschland noch Ehrenbürger.
Kommentar ansehen
06.07.2010 08:58 Uhr von Bender-1729
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Wie ich diese Meldungen hasse "Hitler ist noch Ehrenbürger in Hinterunteroberdorf! SKANDAL!"

Erstens frag ich mich grade, die wievielte News dieser Art das hier auf Shortnews schon ist. Muss man wirklich über jede Stadt, in der Hitler mal Ehrenbürger war, eine News verfassen?

Zweitens wird er wohl kaum erst 2010 zum Ehrenbürger ernannt worden sein, sondern es wird sich um eine vergessene "Karteileiche" aus den 30er Jahren handeln. Von daher soll man das doch bitte einfach aufheben, bzw. die Ehrenbürgerschaft aberkennen und gut.

Immer diese pseudo Skandale.
Kommentar ansehen
06.07.2010 09:05 Uhr von tai_pan
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ja toll! Wenn man ihn jetzt feierlich von der Liste streichen will, kommt das so rüber, als wenn sich ganz Radebeul erst jetzt vom Nazionalsozialismus lossagen würde.

Schlagzeile(BILDhaft):
Wir erkennen Adolf Hitler nicht mehr an!

Diesen Kommentar bitte nicht so ernst nehmen:-)

[ nachträglich editiert von tai_pan ]
Kommentar ansehen
06.07.2010 10:57 Uhr von EvilMoe523
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin kein Rassist, besitze keine rechte Einstellung aber:

Aber in dem Fall muss ich Herrn A.H. ja auf eine gewisse Art und Weise meinen Respekt zollen. Immerhin hat er es geschafft nach so vielen Jahren immer noch überall, wegen jeeeeedem Scheiß absolut im Mittelpunkt unserer Gesellschaft zu stehen.

Punkt an ihn bzw. Armutszeugnis für uns...
Kommentar ansehen
06.07.2010 11:01 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sollen sie: doch zu der shize stehn^^

damals haben sie sicher drum gebettelt dass ers werden will, und heute sollen sie die suppe auch auslöffeln^^
Kommentar ansehen
06.07.2010 11:01 Uhr von Trisa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wollen: wir jetzt wirklich alle Städte aufzählen, in denen er noch Ehrenbürger ist?
Ist doch nicht wahr, oder?

Macht ne Liste und verschont uns mit diesen News.

Hier die letzte aus April:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
06.07.2010 11:17 Uhr von Raggyman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
OMG! Und wenn das keiner rausposaunt hätte, hätte es auch kein Arsch gemerkt....

Frage mich eh, was der Unsinn soll... die Stadt Braunschweig wollte vor einigen Jahren Hitler nachträglich die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen..... was der Unsinn soll weiß ich selbst nicht so recht. Mann kanns auch übertreiben.
Kommentar ansehen
06.07.2010 11:20 Uhr von BessaWissa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh oh hamse wieder eine gefunden ich kanns ncith mehr hören, ich wills ncith mehr hören.

ist jetzt nciht mal der rest der welt dran mit schlechtem gewissen einreden aufgrund der ekelhaften Geschichte?

Gibt doch mehr als genug - man könnte ja mal bei den heutigen Johanitern der welt anfangen - den Türken - und dort mal auifklären was so mit den kurden passiert/ passiert ist.
Kommentar ansehen
06.07.2010 13:14 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es ist vergangenheit: geschichte! und diese darf nicht gestrichen werden, vergessen aber nicht gestrichen!
Kommentar ansehen
06.07.2010 13:38 Uhr von JustRegistered
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ehrenbürger AH oder nicht: radebeul ist ein sehr schöner ort..weinanbaugebiet, elbe, schöne häuschen etc etc..

da versucht die -bild- wohl wieder mal zwanghaft ne reißerische news zu machen und den braunen stempel auf sachsen zu legen.. arm

[ nachträglich editiert von JustRegistered ]
Kommentar ansehen
06.07.2010 15:42 Uhr von OppaKowallek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: ein Toter überhaupt noch Bürger sein?
Kommentar ansehen
06.07.2010 16:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2010 13:29 Uhr von TRUMP
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
EHRENBÜRGER FÜR VERBRECHER: manche bürger profitieren noch heute von ehrenbürger die
nazi waren.
laut wikipedia werden verstorbene ehrenbürger in den städten
noch geführt.
viele nazis haben sogar nach dem kriege ihre ehrentitel
erst erhalten,weil sie auch kirchenvertreter waren.
diese verbrecher haben sich gegenseitig geholfen.
viele beamte haben erst wegen ihre nazivergangenheit hohe
posten bekommen.
war in der adenauerzeit ganz normal.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?