05.07.10 12:47 Uhr
 861
 

Belgien will das Auflösen von Leichen in Lauge als Bestattungsform zulassen

Eine etwas makabere Idee kommt jetzt aus Belgien. Wie die Zeitschrift "De Morgen" berichtete, wollen die Behörden in Flandern wahrscheinlich zulassen, dass Verstorbene in Zukunft auch in Kalilauge aufgelöst werden können.

Dabei werden bei der sogenannten Hydrolyse die Toten unter Druck, sowie auch bei großer Hitze in der Lauge aufgelöst. Was danach als "feste Rückstände" übrig bleibt, kann bestattet werden.

Durch eine Kanalisation sollen dann wahrscheinlich die flüssigen Reste abgeleitet werden. Das Verfahren wird gerade von der EU-Kommission geprüft. Als Grund gab der Bestatter-Verband an, dass Energie gespart wird und weniger CO2 als bei eine Feuerbestattung entsteht.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Belgien, Bestattung, Lauge
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer
Rheinland-Pfalz: Flucht vor der Polizei mit 180 km/h, Kokain und Alkohol

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2010 13:00 Uhr von alphanova
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja bei dem einen oder anderen Verblichenen würde der Begriff "Problemlösung" dann eine ganz neue Bedeutung kriegen...
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:26 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie Scheiße entsorgt: - Durch eine Kanalisation sollen dann wahrscheinlich die flüssigen Reste abgeleitet werden.

Ist doch schön zu wissen das die "Reste" sehr warscheinlich ins abwasser kommen, vielleicht schwimmt oder trinkt man den mal einen Verwandten. Den das Abwasser geht auch zurück in den Kreislauf.

Da ist mir die Feuerbestattung doch am liebsten. Die Spinnen mit Ihrem CO2.
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:31 Uhr von chip303
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
ich hab meine Schwiegermutter mit dem Gesicht nach unten beerdigen lassen... 2 x war sie scheintot...diesmal buddelt sie in die verkehrte Richtung....
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:59 Uhr von chip303
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich glaubt etwa jemand, das ich so etwas tun würde ? ich hab sie verbrennen lassen, ich wollte ganz sicher gehen..
Kommentar ansehen
05.07.2010 20:12 Uhr von DaReal_Mastermind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht so schlimm: ich finds nicht schlimm - ich meine, was solls, man ist tot, da brauch man die überreste nicht mehr. ob verbuddelt, verbrannt oder aufgelöst, letzten endes ist es alles das gleiche!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?