05.07.10 10:47 Uhr
 5.013
 

Teheran: Riesige Ratten plagen iranische Hauptstadt

In Teheran werden jährlich etwa eine Million Ratten vernichtet. Aber es werden immer mehr. Teilweise werden die Tiere so groß wie Katzen. Nun wollen die Behörden noch intensiver gegen die Plage vorgehen.

Bis März 2012 werde der Bestand unter Kontrolle sein, sagte Vize-Bürgermeister Hussein Kalchorani der staatlichen Tageszeitung "Iran Daily".

In einigen Elendsvierteln der Hauptstadt gibt es sechsmal so viele Ratten wie Einwohner. Jährlich werden 8,4 Millionen Euro für die Rattenbekämpfung ausgegeben.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Iran, Ratte, Teheran, Plage
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2010 10:54 Uhr von PrinzBlond
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
Wo Ratten im Parlament sitzen :D
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:01 Uhr von Raptor667
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
vllt wird uns Achim ja von einer Riesenratte gefressen....und sein Ayatolla gleich mit :D
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:13 Uhr von usambara
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
mmm 6x12 Mio Einwohner = 72 Mio Ratten
Berlin hat "nur" 6 Mio...
Monsterratte aus Indonesien: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:14 Uhr von Tauche
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
8,6 Millionen werden für ein Rattenproblem ausgegeben, und für die Bevölkerung? 0...

[ nachträglich editiert von Tauche ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:33 Uhr von dr.b
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
und in Nordkorea würden sie die Leute drüber freuen, dann hätten sie wenigstens mal Fleisch auf dem Tisch. Also groß verhungern tut in Teheran bestimmt niemand, wenn so viel abfällt, daß die Ratten sich so stark vermehren können.
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:22 Uhr von John2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was ich erwartet habe, als raufklickte: Riesenratten.

Doch was bekam ich?
Ein Bild von kleinen Minimäusen.

Ich dachte schon, dass das Nahrugsmittelproblem wäre gelöst. Ratten so groß wie Kühe.
Ein Wunder.
Hätte da bloß Rattenplage gestanden, hätte keiner raufgeklickt.
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:40 Uhr von norge
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Deren: größtes rattenproblem ist mahmud ahmadinedschad
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:52 Uhr von readerlol
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
hier haben wieder ja einige mächtig ahnung wie es im iran aussieht...
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:13 Uhr von maniistern
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Tja in Germany: sitzen die größten Ratten im Bundestag, und geben das was in Iran für eine Plage ausgegeben wird für Ihre Privatunternehmungen aus!! Dass sollte einen mehr stören, und wenn nichts mehr geht sagt man so schön, verlassen die Ratten das sinkende Schiff, hat man ja in letzter Zeit öfters gesehen!!
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:57 Uhr von Shaebby
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ratten: Die meinen bestimmt die Glaubenspolizei
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:27 Uhr von Floppy77
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
soll Iran ein ordentliches Arsenal an Massenvernichtungswaffen haben und schaffen es nicht mal der Rattenplage Herr zu werden?
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:47 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
lalala: Riesenratte gesichtet, sie hatte schon seit ein paar Jahren die Macht im Land an sich gerissen, auch unter dem Namen Ahmadinedschad bekannt.
Kommentar ansehen
05.07.2010 15:34 Uhr von tomtomtron
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Atomratten
Kommentar ansehen
05.07.2010 16:14 Uhr von Mittelextremist
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
schade die einfach zu killen: mit den Ratten könnte man eigentlich biologische Waffen austesten und dadurch eine genetische Designer-Biowaffe entwickeln die ausschliesslich bestimme Völker infiziert. sowas gibt es übrigens bereits.
Kommentar ansehen
05.07.2010 17:19 Uhr von Reape®
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
was? sind die amis schon einmarschiert?! xD
Kommentar ansehen
05.07.2010 21:46 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja mal ganz im Ernst , .........das die so ein Problem haben , hätte ich nicht gedacht ? das Raten robuste und zähe Tiere sind das weiss man ja (Biologieunterricht ) aber das die in Theran bzw. Iran sich wohlfühlen hätte ich jetzt nicht gedacht.....

... haben die übehaupt dort ein Abwassersystem (dachte durch die ganzen Jahre der zerstörung ) und wo bekommen diese Tiere ihr Fressen ?? da das Volk ja seit Jahren jeden Machtwechsel mit dem Tod und Hunger bezahlen muss , viele Flüchteten

...dann diese New´s kann ich echt jetzt nicht nachvollziehen ! da diese Tiere, nur dort sich aufhalten wo es auch zu fressen gibt , und wo es auch Wasser gibt

...nun den so lassen wir uns mal vom besseren belehren und warten mal ab , wie Iran sich von dieser Ratenplage befreien möchte ! Nordkorea wäre schonmal eine Idee ...:) einfach fangen und diese angeblichen Riesenfiecher dort hin Exportieren ....hätten beide was davon :)


igiitt .......
Kommentar ansehen
06.07.2010 08:59 Uhr von maniistern
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@onkel aus ngeria: So habe nun deinen Beitrag auch gemeldet, mal sehen ob sowas hier stehen bleiben darf!

[ nachträglich editiert von maniistern ]
Kommentar ansehen
06.07.2010 09:40 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild: Hier der Anführer:
http://www.freakingnews.com/...
Kommentar ansehen
06.07.2010 09:43 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gottgesandte Plage? Vielleicht wegen der vielen sündigen Frisuren?

http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?