05.07.10 09:54 Uhr
 325
 

Internetrecht: Abmahnung für Forenbetreiber darf nicht zu allgemein sein

Mitglieder von Internet-Foren sind oft in der Lage, Fotos hochzuladen und zu veröffentlichen. Ein Forenbetreiber bekam nun eine Abmahnung, weil ein Mitglied seines Forums mit der Veröffentlichung eines Bildes gegen das Urheberrecht verstieß.

Jedoch nannte der Kläger nicht, um welchen User oder um welches Bild es sich handelt. Der Forenbetreiber wusste daher auch nicht, wie er Gegenmaßnahmen einleiten kann und unternahm nichts.

Und damit lag der Forenbetreiber auf der sicheren Seite: Das Oberlandesgericht Hamburg ist der Meinung, dass Abmahnungen nicht auf oberflächliche Behauptungen beruhen dürfen.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mitglied, Forum, Abmahnung
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2010 10:12 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat: der Anwalt,der mit Abmahnungen sein Geld verdient,wohl nicht aufgepasst..
Kommentar ansehen
05.07.2010 10:23 Uhr von nightfly85
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@klassenfeind: ja, zum Glück. Jeder Abmahn-Anwalt ist jetzt wohl bestürzt: "Was, jetzt muss ich für meine teuren Abmahnungen auch noch Arbeit investieren und Name des Forenusers mitteilen?"
Kommentar ansehen
05.07.2010 19:03 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin schwer beeindruckt: dass die Vernunft jetzt schon in Hamburg angekommen ist. Bisher konnte man dort jeden Webseitenbetreiber anzeigen und bekam sofort Recht. (Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob es das OLG war. Ich weiss nur, dass es Hamburg gewesen ist.)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?