05.07.10 07:42 Uhr
 4.221
 

iPhone 4: Könnten die Probleme beim Empfang doch am Gerät liegen?

Experten von der Cardiff University sind der Meinung, dass die Probleme beim Empfang der Mobilfunk-Signale durch das iPhone 4 an einer falschen Konstruktion der Antenne liegen könnte.

Dem entsprechend wird das von Apple angekündigte Update wenig bringen. Es müsste eine Veränderung in der Hardware geben. Die Forscher gehen davon aus, dass das Update nur die Ansicht der Empfangsbalken auf dem Display ändert und nicht das eigentliche Problem.

Eine isolierende Beschichtung des iPhone könnte das Problem beseitigen. Da aber die Produktionsstrecke geändert werden müsste und eine neue Zulassung der FCC nötig wäre, glaubt man nicht, dass Apple das tun wird.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Gerät, iPhone 4, Empfang
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2010 07:48 Uhr von oeds
 
+59 | -14
 
ANZEIGEN
Ist doch egal: Den Apfel-Fanboys ist es doch egal ob das ding funktioniert oder nicht. Hauptsache es ist ein Apfel drauf und kostet fast das dreifache eines vergleichbaren (funktionierenden) Gerätes.
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:17 Uhr von Fowel
 
+8 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:29 Uhr von jpanse
 
+28 | -11
 
ANZEIGEN
63€ wäre vertretbar
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:34 Uhr von p-o-d
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Fowel: Der Unterschied liegt darin, dass die meisten anderen Hersteller ihre Geräte möglichst schnell in möglichst großer Zahl auf den Markt schmeißen.

Wenn jedoch ein einziges Produkt schon Monate vor dem Verkauf als Übergerät dargestellt wird und dann kommen solche (zumindest der Presse, die zugegeben entweder für oder gegen Apple ist, nach sehr gravierenden) Mängel nach Publikmachung zum Vorschein, sollte man schon ins Grübeln kommen.

Wenn schon das Augenmerk auf eine kleine aber *hochwertige* Produktpalette gelegt wird, sollten solche Fehler nicht auftauchen.

Ob der Preis da gerechtfertigt ist oder nicht ist da sekundär.

[Edit: Die Rechtschreibung mag mich heute nicht.]

[ nachträglich editiert von p-o-d ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:36 Uhr von DoDdeed
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Bei: dem Update geht es darum dass das IPhone bei der Signalstärke zuviele Striche anzeigt.
zb.: es zeigt 4 Striche hat in Wirklichkeit aber nur 2 Striche Empfang.
Das mit der Antenne ist ein Hardware Problem dass kann also niemals mit einem Softwareupdate ausgebessert werden.
Kommentar ansehen
05.07.2010 09:53 Uhr von TeKILLA100101
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ Fowel: sicher jeder macht fehler, aber sie auch zuzugeben is dann die stärke und nicht mit nem softwareupdate die käufer zu betrügen und denen eine bessere signalstärke vorzugaukeln...

wie primitiv is das denn bitte?
Kommentar ansehen
05.07.2010 10:43 Uhr von mrshumway
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fowel: Ich gehe mal davon aus, daß Du hier auf primitivste Weise herumtrollen willst. Anders ist mir dieses Gedankenkonstrukt "ich zahle 630 € für ein Gerät mit Empfangsschwierigkeiten und lasse mir dafür mit einem Patch für die Empfangsanzeige vorgaukeln, daß alles bestens ist" nicht zu erklären.

Hardwareprobleme mit Patches optimieren oder beseitigen? Man hat aber wirklich die Arschkarte im 4-er Set gezogen, wenn man das Produkt einer Firma benutzt, die einem das als Lösung verkauft...

Apple sagt "hey Jungs... wir machen euch eine neue Anzeige, dann sieht das viel besser aus... und außerdem seit ihr selber schuld, wenn ihr das Phone in der falschen Hand haltet". Ich glaube der Techniker mit diesem Vorschlag hätte genauso meine Faust auf der Zwölf wie der Automechaniker, der mir empfiehlt, den niedrigen Ölstand in meinem Auto einfach durch die Verlängerung des Ölmeßstab zu beheben.

[ nachträglich editiert von mrshumway ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 10:45 Uhr von dr.b
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Erklräung mit der Signalstärkeanzeige mag ja den Fanboy beruhigen, enthüllt aber sehr deutlich, daß Apple von dem Problem vorher schon wußte. Das Gerät hat einen Scheiß-Empfang und man wollte über ein logarithmische Darstellung der Signalstärke dieses verschleiern. Das aber eine Balkenanzeige über Gesprächsabbrüche nicht hinweg täuschen kann....soweit ging die Umsatzgeprägte Denke dann nicht. Der Druck es auf den Markt zu werfen war offenbar zu groß.
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:35 Uhr von Todtenhausen
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Frage: Wieso schreiben so viele Leute, dass das iPhone zu teuer ist?
Ich hätte es auch gern günstiger aber im Vergleich mit anderen Neugeräten in dem Segment ist es vom Preis her bei weitem nicht das teuerste Gerät.
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:49 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@Todtenhausen: Das wissen die aber nicht.
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:07 Uhr von high-five
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Todtenhausen: welches Gerät fällt dir den ein das genauso teuer oder viel mehr kostet ?

zum Thema:
apple FAIL! ... so dumm sind nicht mal die Apple fanboys, wartet lieber auf das iPhone 4.1 oder iPhone 4S ^^
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:22 Uhr von mrshumway
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Totdenhausen: Findest Du? Also ich tu mir mit den Konditionen, die T-D1 dafür verlangt, etwas schwer, wenn die Gesamtsumme auf zwei Jahre gerechnet wird.

Ja ich weiss.... Studententarif ist günstiger... dennoch fühle ich als Cashcow bei 34,95 € Grundpreis ohne enthaltene Freiminuten und 300 MB Volumen.

Ein fundiertes Ergebnis bekommst Du nur mit der Summenbildung "Kaufpreis und Vertragskosten" und wenn Du dem gegenüber stellst, welche Leistungen Du dafür bekommst.

Lies mal meine Beispielrechnung hier:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:25 Uhr von lossplasheros
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch an die Präsentation erinnern: Wie es überall kam, in allen erdenklichen Medien.
Und wie Steveboy sagte, das Handy hätte die beste Empfangsleistung aller iPhones - und in wirklichkeit zeigt das gerät einfach nur zuviel an :-)

Kann ich mir richtig gut vorstellen wie die ganzen Tester das Gerät benutzen und sehen wieviel mehr Empfang es hat :-) aber in wirklichkeit zeigt es einfach nur zuviel an...

Es gibt das iPhone doch gar nicht im Apple-Store oder T-mobileladen ohne Vertrag zu kaufen - zumindest nicht offiziell.
Vergleicht ihr hier die theoretischen Preise die ihr bekommen würdet wenn ihr es euch importieren würdet wo ihr dann keine Garantieansprüche bei Apple_Deutschland habt mit den Preisen von anderen Geräten welche ihr Vertragsfrei kaufen könnt? Ist das euer ernst?
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:52 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
man hat bei apple weltweiten Garantieanspruch. Egal wo man es kauft. Es wird auch keinerlei Rechnung benötigt.


Das iPhone 4 hat definitiv einen besseren Empfang als die Vorgängermodelle. Und der wurde nicht anhand der angezeigten Balken gemessen...
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:53 Uhr von wussie
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das update wird schon was bringen: Nämlich wird einfach die Anzeige angepasst. Schlechte Verbindung ist dann trotzdem noch gut. Applenutzer interessiert sowas ja auch gar nicht. Hauptsache Bling Bling, wen interessiert da schon die Funktionalität.
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:58 Uhr von Todtenhausen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@mrshumway: Ich habe als Grundlage die Preise von Neugeräten ohne SIM- bzw. NET-Lock und ohne irgendeinen Tarif genommen.
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:11 Uhr von sanko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
gibts das iphone für 630 €?

Da frag ich mich warum die dinger auf Ebay um die 1000€ weggehen?

selbst für 630 € kann ich mir ein schönes htc desire holen und mir immer noch ein Netbook dazu kaufen und könnte mich an Funktionsumfang garnicht mehr Retten...

Apple = Volksverarschung!!!
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:26 Uhr von Todtenhausen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@sanko: In England und Frankreich gibt es das iPhone 4 mit 16 GB für ~630,- €. Warum die Dinger bei ebay für 1.000,- € weggehen? Weil sich für jeden Preis irgendjemand findet. Wenn du das noch mal für 300 € vergolden ließest, ginge es sicherlich für 2.000,- € weg.
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:18 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: " man hat bei apple weltweiten Garantieanspruch. Egal wo man es kauft. Es wird auch keinerlei Rechnung benötigt."

Hat sich das mitlerweile geändert?
http://www.maclife.de/...
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:41 Uhr von DTC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...könnte Einige sollten sich den Artikel erst einmal durchlesen, dort steht könnte, es steht also nicht fest woran es liegt, das sollte man also abwarten!
Man sollte also das nächste Firmwareupdate abwarten.
Kommentar ansehen
05.07.2010 15:40 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man: ein Gerät auf den Markt bringen obwohl es fehlerhaft ist...!?

Achso... man spart Entwicklungskosten und lässt den "FAN" testen.
Wenn man beliebt ist, kann man sich sowas leisten.

Ich hab kein iPhone und werde auch nie eins haben ;)
Kommentar ansehen
05.07.2010 16:54 Uhr von Todtenhausen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Leeson: Fehlerhafte Produkte gibt es immer mal wieder auf dem Markt. Das Stichwort "Rückrufaktion" lässt auch darauf schließen.

Schon häufig gab es Kinderspielzeug, welches Allergien auslöste, unausgereifte Betriebssysteme, fehlerhafte Kfz-Teile usw.

Hier ist nun der Unterschied, dass ein Apfel auf dem Gerät ist und dass der Produktfehler nicht lebensbedrohlich ist, was in deinen Augen jedoch schlimmer zu sein scheint.
Kommentar ansehen
05.07.2010 19:25 Uhr von Port1head
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich echt, wieso es so viele Menschen gibt, die ein Produkt kommentieren müssen welches sie nicht mögen ! Es kommt mir langsam so vor, als ob es mehr Apple-Haters gibt als die sogenannten Fanboys, welche den Iphone Hype weit ziehen.

Ihr habt es nicht, wieso Nervt Ihr euch dann ?! Wenn Ihr was besseres habt, wieso müsst Ihr es dann jedem unter die Nase reiben..?

Fragen über fragen !

[ nachträglich editiert von Port1head ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 21:04 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dracultepes:
Ich hatte früher ein 2G aus den USA. Hab ich hier getauscht.
Mein Bruder hat ein MacBook aus den USA. Hat hier seinen Garantieanspruch wirkend gemacht.
Mein 3G, dass ich ganz normal bei der Telekom erworben habe, wurde (obwohl es zu dem Zeitpunkt gejailbreaked (was für ein behindertes Wort)) war umgetauscht.
Mein Chef hat ein 3GS aus Italien. Das ist jetzt 8 Monate alt. Der Akku wurde Anfang des Jahres im Apple Store getauscht.


Sogar mein MacBook Pro wurde mit nach 2,5 Jahren gegen ein komplett neues Modell ersetzt.

Und ich hab nie irgendeinen Rechnung oder sonst was vorlegen müssen. Die Geräte werden angesteckt und dann die Seriennummer gecheckt. Das reicht vollkommen aus.



Zum Thema fehlerhafter Geräte: Ich weiss gerade nicht wo ich es gelesen habe, aber Sony muss 500.000 Laptops zurückrufen. Vaios wohlgemerkt. Aus welchem Grund weiss ich leider auch nicht mehr.
Sowas passiert. Ich finds auch kacke, dass das iphone 4 diese Macke hat. Aber es viel zu sehr dramatisiert. Es ist nicht so, dass das handy explodiert, wenn man es mit der linken Hand anfasst.
Kommentar ansehen
06.07.2010 18:37 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das liegt nie und nimmer am Gerät! Nur an der Hand aussenrum ;)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?