05.07.10 08:01 Uhr
 3.490
 

Oklahoma: Abtreibungsgesetz soll Frauen unter psychischen Druck setzen

In Oklahoma wird derzeit ein umstrittenes Gesetz diskutiert. Es geht um einen Entwurf der Republikaner, die damit Abtreibungen verhindern wollen. Wenn das Gesetz in Kraft tritt, müssen Frauen, die sich zur Abtreibung entscheiden, zuerst Ultraschallbilder des Fötus ansehen. Wegsehen bringt nichts.

In diesem Fall muss der Arzt die Bilder beschreiben. Vergewaltige Frauen sind davon nur ausgenommen, wenn der Missbrauch angezeigt wurde, was aber nur in 10% der Fälle passiert. Für Inzest gilt das gleiche. Der ursprüngliche Entwurf nimmt allerdings überhaupt keine Rücksicht auf diese Möglichkeiten.

Dieses Gesetz ist dermaßen umstritten, dass es selbst der Abtreibungsgegner Jim Reynolds "abstoßend" findet. Vor allem, dass die Fälle von Frauen die sich zur Abtreibung entscheiden, im Internet detailliert publik gemacht werden soll. Dabei sollen zumindest Name und Adresse verschont bleiben.


WebReporter: Getschi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abtreibung, Fötus, Oklahoma
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2010 08:22 Uhr von BoltThrower321
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Thema für Reife! Mich sckockiert die Aussage, das nur 10% der vergewalitgten Frauen eine Anzeige aufgeben!


Also Grundsätzlich ist Abtreibung ein sehr heikles Thema...aus eigener Erfahrung weiss ich das.
Sicher, seine Frau/Freundin einfach zum Arzt schicken und fertig...doch es ist immerhin ein Teil von einem. Mittel zur Verhütung gibt es genügende und Sex sollte generell nur dann getätigt werden, wenn man sich eine dauerthafte Partnerschaft eingehen möchte. Ich hab meiner damaligen gesagt "Egal wozu du dich entscheidest, ich bin dabei zu 100%" ohne ihr irgendwie darauf einfluss zu nehmen!

Wer Scheidungskind ist, weiss wie scheisse es ist keine richtige Familie zu haben. Rumhurerei ist nur im Augenblick geil...langfristig gesehen schadet es anderen Menschen.

Das obige Gesetz ist jedoch in meinen Augen viel zu heftig und trotzt nur so von christlichen Radikalinskies!


[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:44 Uhr von borgworld2
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:59 Uhr von Enryu
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@getschi: ein verhütungsersatz wird die abtreibung nichtmal wenn es kostenlos, 10 min und mit gratis keksen bestattet wäre.
Der emotionale sowie körperliche Druck auf die Frauen die sich einer abtreibung unterziehen wird oftmals unterschätzt.
Kommentar ansehen
05.07.2010 10:20 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
GesetzesENTWURF: der keine Frau unter Druck setzt, da er kein Gesetz ist.
Sorry, aber verändert total den Inhalt und Überschrift.
Kommentar ansehen
05.07.2010 10:50 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das freie Land USA: in dem man nichtmal die Freiheit hat ein Kind abtreiben zu lassen.
Der Moralische Konflikt wird auch ohne solche Gesetze bei den Müttern bleiben.

Aber es zeigt malwieder, von Freiheit haben die Amis keinen blassen schimmer. Und sowas will sich weltpolizei nennen.
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:01 Uhr von borgworld2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
DesWahnsinnsFetteKuh: Wo steht da denn bitte, dass sie es nicht abtreiben lassen dürfen?
Ich hab den Absatz wohl überlesen.

Es sollte ihnen nur verdeutlicht werden was sie tun und das ist richtig so.
Auch wenn ich für Abtreibung bin ist es eine Beendigung eines Lebens und sollte gut überlegt sein.
Deswegen ist es richtig, dass sich die Frau darüber gedanken machen muss.
Denn Abtreibung ist KEINE Form der Verhütung!
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:22 Uhr von Earaendil
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
ich finde es richtig, den druck auf frauen die soetwas vorhaben immens zu erhöhen.ausser in fällen der vergewaltigung oder des missbrauchs ist abtreibung keine lösung und nie die bessere lösung.
wer f***** kann,sollte sich die konsequenzen vorher überlegen.

abtreibung ist mord,und bleibt mord!
Kommentar ansehen
05.07.2010 12:27 Uhr von Earaendil
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@getschi: ja klar,warum auch VORHER mal überlegen....kann man ja weg machen lassen!unverantwortlich!!!!...
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:32 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Und was ist wenn man vorher überlegt und trotzdem was passiert?

Achne, das gibt es ja garnicht.
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:36 Uhr von Earaendil
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@dracultepes: wer sex haben will sollte wissen,daß es keinen hundert prozentigen schutz vor einer schwangerschaft gibt!!

..und darum auch nur sex haben,wenn man mit den konsequenzen auch leben kann..und nicht jemanden umbringen ,weil man zwar f***** wollte,aber keine verantwortung tragen kann!!!

sex hat nun mal leider nicht NUR den schönen "freizeiteffekt" wie er uns von den medien vorgegaukelt wird.
vlt mal realisieren , daß es einen unterschied zwischen wunschvorstellungen und realität gibt!
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:42 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Ab wann bringt man den jemanden um? Schon mit dem Abschuss Milliionen von Spermien? Oder erst nachdem ein Spermium in die Eizelle eingedrungen ist? Wie gerade ab dem Moment? Das Ding hat da weniger Zellen als ne Warze. Oder erst später? Wieso sollte man bis zu dem später nicht abtreiben?

Und du du sagst es schon ganz richtig. Nur Sex wenn man nachdenkt und mit den Konsequenzen leben kann. Die wären eine Schwangerschaft oder eine Abtreibung. Ich kann mit der letzteren Konsequenz gut leben.
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:51 Uhr von Earaendil
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
lol du könntest damit gut leben,weil dir ja auch kein häärchen gekrümmt wird...!!!!

mal vom moralischen standpunkt abgesehn,bedeutet auch in unserer zeit eine abtreibung ein erhebliches risiko für die frau(bishin zur unfruchtbarkeit) und nicht zu vergessen starke schmerzen nach dem eingriff!!

ab wann bringt man jemanden um....sowas saublödes hab ich selten gelesen.schuldige bitte,aber da fällt mir nix mehr zu ein!
ich empfehle dir , dir mal die neusten studien in der hinsicht(ab wann LEBT etwas) reinzuziehn,belies dich mal ein wenig über die konsequenzen eines schwangerschaftsabbruchs(auch die emotionalen,körperlichen und langfristigen folgen)...soviel unwissen geballt auf einen haufen is schon krass....und das ist wirklich nicht beleidigend gemeint,sondern erschreckt ernsthaft!
wenn es keine emotionale bindung,kein spürbares unrechtsgefühl bei den frauen auftritt,warum wäre es dann so schlimm,sich wenigstens die bilder von den "babys" anzusehn...dürfte doch die frauen garnicht berühren..is doch NIX!!!!!

echt,soviel doppelmoral und rumgelüge..alles nur für "frei-f*****"

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 13:57 Uhr von hexistflex
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:09 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Earaendil: "du könntest damit gut leben,weil dir ja auch kein häärchen gekrümmt wird...!!!!"

Ich würde es ja auf mich nehmen wenn ich könnte.

"
mal vom moralischen standpunkt abgesehn,bedeutet auch in unserer zeit eine abtreibung ein erhebliches risiko für die frau(bishin zur unfruchtbarkeit) und nicht zu vergessen starke schmerzen nach dem eingriff!!"

Das weiss die Frau vorher und wenn nichtt fällt das nur unter dein "nicht nachgedacht und pech".

"ab wann bringt man jemanden um....sowas saublödes hab ich selten gelesen.schuldige bitte,aber da fällt mir nix mehr zu ein!
ich empfehle dir , dir mal die neusten studien in der hinsicht(ab wann LEBT etwas) reinzuziehn,"

Das ist nicht saublöd, nein das ist sogar eine der elementaren Fragen bei der Abtreibungsdiskussion und du bist ihr geschickt aus dem Weg gegangen. Ab wann lebt ein Fötus und voralledem warum ab dem Zeitpunkt. Nun?

Und du kannst mir natürlich gerne Studien nennen, aber bitte nur solche in denen behandelt wird ab wann ein Mensch bzw. Fötus lebt. Aber bitte keine von irgendeinem Professor der seinen Dr. in Warheitologie an der Christlichen Hochschule gemacht hat. Da kann man gleich eine Fatwa ranziehen.

"soviel unwissen geballt auf einen haufen is schon krass....und das ist wirklich nicht beleidigend gemeint,sondern erschreckt ernsthaft!"

Ich frag mich immernoch wo ich unwissen habe durchblicken lassen? Ich habe dich lediglich gefragt ab wann ein Fötus denn nun lebt. Ich habe den Aspekt des Emotionalen und der Gefahr bewußt weggelassen weil das egal für mich ist. Wenn eine Frau sich dafür entscheidet, dann weiss sie was passieren kann. Deswegen betrachte ich das nicht.

Du hast vom töten gesprochen und darauf bin ich eingestiegen. Also ab wann lebt ein Fötus bzw. ist der Zellklumpen etwas das man töten kann?

"echt,soviel doppelmoral und rumgelüge..alles nur für "frei-f*****""

ich denke nicht das ich rumlüge oder doppelmoral durchblicken lasse. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Manchmal ist man ja blind bei sich selber.
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:19 Uhr von Earaendil
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ich für meinen teil glaube. man darf etwas nicht töten,wenn man weiss,daß aus "dem zellhaufen" mal ein mensch wird!wenn man WEISS,daß das 3,5 zellen grosse "ding" ein mensch ist.
das ist eine gewissens-und verantwortungsfrage...nehme ich dem zellhaufen die chance auf entwicklung und "erleben" dieser welt,oder versage ich sie ihm,weil ich "kein bock habe".
es geht hier um WISSEN,um die frage,wie weit einem menschen bewusst ist,welchen vorgang er in gang setzt ,wenn er sex mit einem anderen hat...

und mal davon abgesehn:zeig mir mal eine wissenschaftliche studie,die glasklar und unmissverständlich beweisen kann,daß ein "zellhaufen" kein bewusstsein hat!!!


zur doppelmoral:damit warst nicht du direkt gemeint,sondern die frauen ,die sich zwar "schreeeecklich" fühlen ,ein ultraschallbild ansehn zu müssen,zeitgleich aber behaupten,eine abtreibung wäre ja nix schlimmes!

man darf nichts töten , was potenziell die fähigkeit entwickeln könnte , ein mensch zu werden...und schon dreimal nicht,wenn man selber urheber dieses vorgangs ist!!man kann es ja auch einfach lassen.dann gibts keine konflikte,keine schmerzen,keine leute die sich aufregen
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:20 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@hexistflex: http://b0rk.k-lug.org/...

Also was bleibt uns für eine Wahl? ^^
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:29 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
wenn man sich für kindsmord entscheidet sollte man sich auch der realität stellen und wissen was man macht..

meine meinung..

ist zwar hart - aber schönreden bringt einen auch nicht weiter
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:31 Uhr von Earaendil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lieber getschi ;): zu 1. jaja,darum auch nur sex haben wenn man mit ALLEN konsequenzen leben kann!

zu 2. ja,warum nicht,viele leute "wachsen" an der verantwortung für ihre kinder!! viele leute die so über abtreibung denken,haben selber keine kinder...wenn sie welche hätten,würde sich ihre meinung sehr schnell ändern!!man lernt sein ganzes leben lang,auch in der hinsicht!

aber einfach vorher genau überlegen is immer noch am schicksten für alle!

was sagst du zu meiner argumentation bezüglich der sache mit dem "ab wann is schlimm,bis zu welchem zeitpunkt lebt es noch nicht"..würde mich sehr interessieren ,was du dazu zu sagen hast
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:34 Uhr von Earaendil
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
getschi: woher WEISST du,daß der olle zellhaufen kein bewusstsein hat?und woher hast du so genaue kenntnisse über das bewusstsein einer kuh?

"wann hält man etwas für einen menschen"..jaja,daß hat sich hitler auch gefragt...dickes sorry,aber das war das erste was mir beim lesen deines beitrags durch den kopf ging...
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:36 Uhr von BobbyAir
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Richtig so! Wer ungeschützen Verkehr haben will, muss auch mit den Konsequenzen leben können. Abtreibung ist und bleibt ist meinen Augen Mord.

Jeder ist in der Lage sich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen, denn selbst in den ärmsten Ländern können betroffene sich kostenlos Kondome über das Internationale Rote Kreuz beschaffen.

Das obige Gesetz finde ich vollkommen in Ordnung, Raucher müssen sich ja auch die möglichen Folgen ihres Tuns auf den Zigarettenschachtel ansehen....

Einzige Ausnahme hierbei sollten ungewollte Schwangerschaften sein, die durch Vergewaltigungen entstanden sind.
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:44 Uhr von Earaendil
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
getschi: erst durch die vereinigung von samen und eizelle zu einem ganz bestimmt zeitpunkt kommt es zu dem phänomen "leben zeugen" "....Wie gesagt, nimmst du diese Chance jedem Spermium, dass du ungenutzt verballerst."..ja lieber getschi,darum ist "wichser" auch kein kosename sondern ein schimpfwort,schon mal drüber nachgedacht????

das gehirn sitz des bewusstsein..ich gebs auf getschi,wird zu blöd...
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:47 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Earaendil: " ich für meinen teil glaube. man darf etwas nicht töten,wenn man weiss,daß aus "dem zellhaufen" mal ein mensch wird!wenn man WEISS,daß das 3,5 zellen grosse "ding" ein mensch ist."

Sorry aber wenn du nur glaubst und es nicht weisst, dann braucht man da garnicht weiter diskutieren.

"um die frage,wie weit einem menschen bewusst ist,welchen vorgang er in gang setzt ,wenn er sex mit einem anderen hat..."

Dessen bin ich mir bewußt und ich weiss sogar wie ich ihn unter brechen kann.

"und mal davon abgesehn:zeig mir mal eine wissenschaftliche studie,die glasklar und unmissverständlich beweisen kann,daß ein "zellhaufen" kein bewusstsein hat!!!"
Werden wir jetzt Kindisch? Dann hoffen wir mal das die ausgedrückten Pickel von dir und mir kein bewusstsein hatten. Und wenn mein Stuhl eins hat, dann ist vorbei.

Du hast mit neuesten Studien angefangen die ja ganz doll klären ab wann etwas lebt. Die würde ich halt gerne mal lesen. Nur dann musst du sie auch verlinken.

"zur doppelmoral:damit warst nicht du direkt gemeint,sondern die frauen ,die sich zwar "schreeeecklich" fühlen ,ein ultraschallbild ansehn zu müssen,zeitgleich aber behaupten,eine abtreibung wäre ja nix schlimmes!"

Weil es manipulativ ist und manche Menschen sind eben leicht zu manipulieren. Deswegen ist die Idee so ein Bullshit. Es wäre besser das Geld in Beratung und hilfe zu stecken. Ich glaube damit hilft man mehr.

"man darf nichts töten , was potenziell die fähigkeit entwickeln könnte , ein mensch zu werden...und schon dreimal nicht,wenn man selber urheber dieses vorgangs ist!!"

Eizellen, Spermin? Wo wir wieder bei meinem ersten Beitrag wären. Wir drehen und.

"man kann es ja auch einfach lassen.dann gibts keine konflikte,keine schmerzen,keine leute die sich aufregen "

Nö ich mag Sex, dann verzichte ich doch nicht drauf.
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:53 Uhr von Earaendil
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
getschi: du bist echt der hamma...

nö ich mag sex,da verzichte ich nicht drauf....das sagt doch alles...dir sind im grunde genommen die konsequenzen scheiss egal!du bist warscheinlich männlich,zwischen 16 und 25 und hast dir die hörner noch nicht genug abgestossen!
mit menschen wie dir über sowas sich zu unterhalten ist sinnlos,weil deine hoden anscheinend noch die kontrolle über dich haben.

warscheinlich sind für dich auch alle leute nur prüde oder haben kein spass am sex die so denken..manmanman,werd ma erwachsen!

achja:ich esse kein fleisch und pflanzen haben kein hirn

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 15:08 Uhr von Earaendil
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
" ich für meinen teil glaube. man darf etwas nicht töten,wenn man weiss,daß aus "dem zellhaufen" mal ein mensch wird!wenn man WEISS,daß das 3,5 zellen grosse "ding" ein mensch ist."

Sorry aber wenn du nur glaubst und es nicht weisst, dann braucht man da garnicht weiter diskutieren.

"um die frage,wie weit einem menschen bewusst ist,welchen vorgang er in gang setzt ,wenn er sex mit einem anderen hat..."

Dessen bin ich mir bewußt und ich weiss sogar wie ich ihn unter brechen kann.

"und mal davon abgesehn:zeig mir mal eine wissenschaftliche studie,die glasklar und unmissverständlich beweisen kann,daß ein "zellhaufen" kein bewusstsein hat!!!"
Werden wir jetzt Kindisch? Dann hoffen wir mal das die ausgedrückten Pickel von dir und mir kein bewusstsein hatten. Und wenn mein Stuhl eins hat, dann ist vorbei.

Du hast mit neuesten Studien angefangen die ja ganz doll klären ab wann etwas lebt. Die würde ich halt gerne mal lesen. Nur dann musst du sie auch verlinken.

"zur doppelmoral:damit warst nicht du direkt gemeint,sondern die frauen ,die sich zwar "schreeeecklich" fühlen ,ein ultraschallbild ansehn zu müssen,zeitgleich aber behaupten,eine abtreibung wäre ja nix schlimmes!"

Weil es manipulativ ist und manche Menschen sind eben leicht zu manipulieren. Deswegen ist die Idee so ein Bullshit. Es wäre besser das Geld in Beratung und hilfe zu stecken. Ich glaube damit hilft man mehr.

"man darf nichts töten , was potenziell die fähigkeit entwickeln könnte , ein mensch zu werden...und schon dreimal nicht,wenn man selber urheber dieses vorgangs ist!!"

Eizellen, Spermin? Wo wir wieder bei meinem ersten Beitrag wären. Wir drehen und.

"man kann es ja auch einfach lassen.dann gibts keine konflikte,keine schmerzen,keine leute die sich aufregen "

Nö ich mag Sex, dann verzichte ich doch nicht drauf.

so hier nochmal dein ganzer beitrag ,der mit der besagten aussage endet.
schade,daß du noch nicht mal weisst,was du da so schreibst!

und ich hab geschrieben:"wird mir zu blöd"...damit war die diskussion gemeint und nicht du herzchen...und das sind keine beschimpfungen,sondern meine meinung....hammahammahamma
Kommentar ansehen
05.07.2010 15:15 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Earaendil @hostmaster @BobbyAir: Du verstehst nicht das eine Abtreibung auch zu den Konsequenzen zählt und nicht nur das Kind austragen. Zumindest nach meinem Verständnis von Konsequenzen.

Und du bist witzig. Du hast uns hypermorderne Studien in aussicht gestellt die klären ab wann etwas leben ist. Und anstatt sie zu liefern heisst es jetzt das wir einfach nicht erwachsen genug sind zum diskutieren?

Ich liebe ja so nen rumgedruckse.

Also außer dummen Parolen a la Abtreibung ist Mord, wieder nichts gewesen. Ich bin sowas aber schon gewohnt. Viele schnappen sowas irgendwo auf finden das Schick und können ihre eigene Meinung nicht richtig belegen. Und anstatt das einfach zuzugeben kommen irgendwelche Ausreden.

Achja und der Beitrag war von mir und nicht von Getschi. Ich liege in dem Intervall und bin nur 1 Jahr Beziehung hinter Getschi hinterher. Aber ja Hörner abstoßen, gell.

"schade,daß du noch nicht mal weisst,was du da so schreibst!"

Sehr geil das du gerade so einen ziemlichen Fail gebracht hast. Aber passiert ^^ Ist mir auch schon passiert.

@hostmaster
Wir müssen nicht darüber reden das dies der falsche Weg ist. Ich find das deutsche System schon ganz gut.

@BobbyAir
Wirklich nachgedacht hast du nicht als du deinen Senf dazu abgegeben hast oder?

Kondome sind nicht sicher und was ist wenn was durchkommt und man alle erdenklichen anstrengungen unternommen hat? Also ist man nicht zu 100% in der Lage sich zu schützen.

Der Pearl Index bei Kondomen liegt bei 2-12. Das heisst 2-12 Frauen von 100 werden schwanger wenn sie mit Kondomen verhüten.(Über 1 Jahr gesehen).

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?