04.07.10 18:48 Uhr
 4.125
 

Berliner Jugendrichterin Kirsten H. hat Selbstmord begangen

Kirsten H. galt bis vor kurzem als verschwunden. Am Samstag fand man in der Nähe eines Wohngebietes eine Frauenleiche, die nun als die vermisste Richterin identifiziert werden konnte.

Laut der Obduktion konnte nun ein Fremdverschulden am Tod der Richterin ausgeschlossen werden.

Das rätselhafte Verschwinden der Richterin löste Besorgnis in der Bevölkerung aus. Ein Abschiedsbrief konnte bisher nicht gefunden werden.


WebReporter: 4G4
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Selbstmord, Richter, Kirsten H.
Quelle: www.rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2010 19:00 Uhr von supermeier
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Und warum? Wer oder was hat sie in ihrem Alltag so fertig gemacht?
Was für persönliche Schicksale von Opfern musste sie verarbeiten?

Fragen über Fragen.

Mit dem Messer erschossen bis der Strick zum Rücken rauskam?

Noch mehr Fragen.
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:11 Uhr von aknobelix
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
welche frau erhängt sich?sind da schlaftabletten nicht eher angesagt bei frauen?ich habe noch nie gehört,das sich eine frau erhängt wenn es möglichkeiten gibt,sich mit schlaftabletten umzubringen.

es bleibt ein fahler nachgeschmack bei dem ganzen.
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:12 Uhr von Spafi
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
klar: man findet jemanden im Wald hängend und kann sofort ausschließen, dass es unfreiwillig war. Wers glaubt...

[ nachträglich editiert von Spafi ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:19 Uhr von hofn4rr
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
obduktion: nähere ergebnisse dieser obduktion (todesursuche) sollte doch mittlerweile der öffentlichkeit zugänglich sein, wenn man jetzt schon angeblich weiß, das es sich um einen "suizid" handelt.

solche oberflächlichen berichterstattungen machen mich grundsätzlich mißtrauisch, wenn es um plötzlich verstorbene personen geht, die gewissen interessensgruppen ein dorn im auge war.

in der welt heißt es:
>> An dem Tag habe sie auch letzte Korrekturen für ihr Buch „Das Ende der Geduld“ übermittelt, sagte eine Sprecherin des Verlages Herder. Der Erfahrungsbericht sollte im September erscheinen. <<

na klar, das buch ist noch nicht ganz fertig, aber aufhängen?

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:38 Uhr von azru-ino
 
+16 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:53 Uhr von Registrator
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
ohne Abschiedsbrief macht auch richtig Sinn: An dem Tag habe sie auch letzte Korrekturen für ihr Buch „Das Ende der Geduld“ übermittelt, sagte eine Sprecherin des Verlages Herder. Der Erfahrungsbericht sollte im September erscheinen.

In Justizkreisen hieß es, die gebürtige Rheinländerin habe sich an einem Baum erhängt. Möglich scheint, dass die Leiche bei der ersten nächtlichen Suche mit auf den Boden gerichteten Lampen übersehen wurde.

Wie hoch hing die Frau denn bitte?

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:15 Uhr von Hawkeye1976
 
+14 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:24 Uhr von aknobelix
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
@Hawkeye1976: natürlich ist es nazi wenn man seinen zweifel äußert,alles autobahn oder wie?

wahrscheinlich hing sie zu hoch als man sie beim ersten mal nicht fand,oder man hat den blick auf dem boden gehabt als man an ihr vorbei lief.....

das gebiet in dem sie gefunden wurde,war bereits abgesucht.

aber bitte keine zweifel äußern,alles nazi und braun.

der einzigste der braun ist,das bist du-gequirlte sch...e labernd
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:27 Uhr von snfreund
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
@ azru-ino: ****warten einige darauf, dass ein Ausländer den Mord begangen haben soll. Man spürt schon förmlich, dass einigen User hier der Zeigefinger schon juckt****

tja, wenn man weiss, in welchem milieu, nähmlich dem ausländischen, die richterin geurteilt hat, ist es natürlich nicht auszuschliessen, das rache von seiten der kulturbereicherer erfolgt

****Aber das passt ja nicht in die mittelalterlichen Denkmuster einiger Betonköppe hier.
Was hier in einigen Kommentaren zu lesen ist, ist übelste Nazi-Agitation****

hahaha, schnell mal die nazikeule rausgeholt, vor allem, wenn einem der verstand wegbleibt, .....dusch dich mal kalt, kannste wieder klar denken..
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:42 Uhr von kloeschen
 
+19 | -15
 
ANZEIGEN
Die Leiche der 48-Jährigen wurde: am Samstag gegen 13.45 Uhr nach mehrtägiger Suche in einem Waldstück im Norden der Hauptstadt entdeckt.

http://www.welt.de/...

Wer einigermaßen eine Ahnung hat wie eine ordentliche Obduktion von statten geht, und wie lange gewisse Laborbefunde dauern, darf sich durchaus wundern, wenn man heute am Sonntag schon ein endgültiges schlüssiges Ergebnis abliefert.

An der Sache ist etwas oberfaul...

Kläre uns halt mal auf über Forensik Hawkey...

[ nachträglich editiert von kloeschen ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:49 Uhr von kloeschen
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
ImmerNurIch, Möllemann: hatte einen offensichtlichen Grund...
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:05 Uhr von kloeschen
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
Und was willst du uns damit sagen? 4G4? Was schmeckt dir daran
# 1969 „Honorary Fellow” (Israel)
# 1974 Ehrendoktorwürde der Bar-Ilan Universität (Israel)
# 1976 Ehrendoktorwürde der Hebräischen Universität in Jerusalem
# 1978 Das New Yorker Leo-Baeck-Institut
Bewahrung der Geschichte der Juden in Deutschland Leo-Baeck-Medaille
# 1981 Das „Israelitische Wochenblatt” in Zürich verleiht Axel Springer den David-Preis
# 1983 Ehrentitel der Stadt Jerusalem „Bewahrer Jerusalems”
# 1985 usw..
nicht?

Kannst du Juden nicht leiden?

Was hat das vor allen Dingen mit Frau Heisig zu tun?
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:41 Uhr von kloeschen
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
aha und wo genau wird: bei dem Bericht über Frau Heisig gegen Muslime gehetzt?
Kann es sein, dass manche noch schneller zur Paranoia neigen als andere?
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:55 Uhr von hofn4rr
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
@kloeschen: >> Kann es sein, dass manche noch schneller zur Paranoia neigen als andere? <<

unter anderem @4G4 stellt verbindungen her wo überhaupt keine ansätze dafür vorhanden sind, ähnlich dem was man auch allgemeinhin verschwörungstheoretikern anlastet.

außer den notorischen nazikeulenschwingern phantasiert keiner etwas von nazis oder mohamedanern in diesem zusammenhang.

ansonsten noch

wenn es kein suizid war (3 meter über dem waldboden, z. b.), könnte unter anderem das organisierte verbrechen dahinterstecken.

oder wohlmöglich auch jene, die die vorabversion ihres buches zu gesicht bekamen.

nichts genaues weiß man natürlich wieder einmal nicht.

an der stelle sollte man nur alle möglichkeiten inbetracht ziehen dürfen, ohne gleich als nazi oder verschwörungstheoretiker verunglimpft zu werden.
Kommentar ansehen
04.07.2010 22:57 Uhr von shadow#
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Schade. Aber was sie getan hat muss nicht unbedingt etwas mit ihrer Arbeit zu tun haben - oder mit irgendetwas was man als Aussenstehender rationell nachvollziehen könnte.
Depressive Menschen schaffen es oft sehr lange, ihre Krankheit und die damit einhergehenden Probleme vor ihrer Umwelt und teilweise auch vor sich selbst zu verbergen.
So traurig das ist - wenn man sich alleine und überfordert fühlt, ist es nicht einfach sich das einzugestehen und aktiv Hilfe zu suchen, weil einem dazu dann manchmal schon die Kraft fehlt.
Kommentar ansehen
04.07.2010 22:59 Uhr von Floppy77
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre: nicht der erste Mord, der als Selbstmord getarnt wird. Es wird schon irgendjemand geben der jetzt besser schlafen kann, aus welchen Gründen auch immer.

Anstatt im kriminellen Milieu ist/sind der/die Täter wohl eher in der anderen Richtung zu suchen, sonst würden die Behörden ja nix zu vertuschen haben.

@Schlottentieftaucher
Wenn Dein Freund aus den Akten plaudert, sollte er seinen Posten für einen schweigsameren Angestellten räumen.
Kommentar ansehen
04.07.2010 23:31 Uhr von mustermann07
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja shadow: Sie wollte jugendlichen Kriminellen in den Ar... tretten und das hätte vor allem Migranten, oder besser gesagt gewisse Migranten betroffen... deshalb hat sie hat auch an einem Buch gearbeitet mit dem Titel „Das Ende der Geduld“ und 2 Monate bevor das Buch auf den Markt kommt geht sie in den Wald und hängt sich auf? :) wers glaubt.....
Kommentar ansehen
05.07.2010 00:14 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Floppy77 @Gekiehlt: Nein er darf eigentlich aus den Akten Plaudern, aber nur anonymisiert.

Helga B. hat sich erhängt <- unzulässig
Da hatte sich eine frau erhängt <- zulässig

Zumindest so kenne ich es.

Und ganz ehrlich. Sollte ich mich je erhängen, dann werde ich auch irgendwo raufklettern. Man muss nämlich genau die richtige höhe etc. haben damit einem sofort das Genick bricht. Wenn man sich den Stuhl wegzieht, dann erstickt man und zappelt noch wie nen Fisch an Land.

Berechnet man falsch und man ist zu schnell, dann reißt es einem was ab. Lecker.

@Gekiehlt
Ein Schelm wer einfach nicht Nachdenkt. Fährt da jeder Nachrichtensender hin und holt sich seine News selber? Die werden alle die gleiche DPA Meldung oder sonstwas für ihre Nachrichten verwendet haben. Wenn das da drin stand, dann wird das übernommen.

Aber genau. Da sind schwarz gestalten in jeden Radiosender gekommen und haben denen die Pistole auf die Brust gesetzt.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
05.07.2010 00:54 Uhr von mustermann07
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
haha Bellypunch: bist du der Naziparanoia verfallen:)... Du solltest das behandeln lassen.. mein Nachbar hat auch so angefangen und dann mußten sie ihn nachts vom Baum schießen....
Kommentar ansehen
05.07.2010 07:34 Uhr von Menthanar
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kein selbstmord, klar: "Wir machen uns die Welt Widdewidde wie sie uns gefällt"
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:20 Uhr von Alh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
way.
Natürlich hat sie sich nicht selbst weggemacht.
Aber viele glauben sicher was die Medien uns weismachen wollen.
Gut zu wissen, dass sich auch viele nicht verarschen lassen und ganz genau wissen wo die Täter zu suchen sind.
Was für ein Schmierentheater!
Und wie heißts? Getroffene Hund bellen.
Kommentar ansehen
05.07.2010 08:41 Uhr von misantroph
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
wenn: die medien erzählen, dass migranten einen deutschen in der u-bahn verkloppt haben oder im park ein mädel vergewaltigt, dann stimmt das natürlich, wenn sie erzählen dass eine richterin, die sich nicht nur freunde bei migranten gemacht hat, selbstmord begangen hat, dann ist das eine fiese lüge, die nur von unserer herrschenden klasse in die welt gesetzt wurde um multikulti zu schützen...
schon wieder wird über die nazikeule gejammert obwohl man sich angesichts der kommentare teilweise fragen muss, ob ihr euch nicht gewünscht hättet, dass man sie halbgar auf einem dönerspieß als teil eines muslimischen rituals gefunden hätte.
fällt es euch selbst eigentlich manchmal auf?
muslime/migranten machen was böses -> "hab ichs doch gesagt"
muslime/migranten machen was nettes -> "das ist doch nur tarnung um ihre religion/kultur hier zu verbreiten"

und hier war auch schon von anfang an alles klar. es kann ja gar nicht anders sein als dass die migranten, die von dieser richterin verknackt wurden, selbige entführt und an eben jenem baum aufgeknüpft haben. und wenn es doch anders ist, dann ist es halt eine lüge der medien... aber ihr seid ja gottseidank alle erleuchtete mit dem wahren blick auf die welt, wie sie ist: "Gut zu wissen, dass sich auch viele nicht verarschen lassen und ganz genau wissen wo die Täter zu suchen sind.", nicht wahr, ahl...
Kommentar ansehen
05.07.2010 09:19 Uhr von Alyss
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"erhängt sich?sind da schlaftabletten nicht eher angesagt bei frauen?ich habe noch nie gehört,das sich eine frau erhängt wenn es möglichkeiten gibt,sich mit schlaftabletten umzubringen."

auch frauen erhängen sich - vielleicht nicht viele. aber es passiert.
und mit schlaftabletten kann man sich nicht mehr umringen. in jeder ist eine bestimmte menge an brechmittel. noch bevor es zur überdosis kommt hat man davon soviel intus, dass man erbricht.
zumal man so auch nicht friedlich einschlafen würde. überdosis ist überdosis, was u.a. mit krämpfen verbunden ist.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?