04.07.10 17:37 Uhr
 4.165
 

Distanziert sich der Westen von Israel?

Laut "Welt-Online" sieht sich Israel immer mehr in die Enge getrieben. Einstige Freunde Israels nehmen immer mehr Abstand zu Israel. Israel ist besorgt darüber, dass im Westen der Holocaust immer mehr in Vergessenheit gerät.

Seit dem Angriff auf die Gaza-Hilfsflotte steht Israel unter enormen Druck. Angeblich hätten nicht einmal verbrecherische Diktaturen soviel Kritik geerntet wie der Staat Israel. Über die Forderung Deutschlands, die Blockade des Gaza-Streifens aufzuheben, ist Israel enttäuscht.

Selbst von der USA sieht sich Israel im Stich gelassen, da die USA Israels Atombewaffnung in einer Resolution erwähnt hat. In Indien sieht Israel einen Partner, bei dem gemeinsame Interessen vorhanden sind. Israel ist auf der Suche nach neuen "Freunden".


WebReporter: 4G4
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Debatte, Nahost, Westen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

150 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2010 17:47 Uhr von el_padrino
 
+74 | -10
 
ANZEIGEN
der holocaust: wird NIE vergessen werden. aber was sich israel leistet auch nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:47 Uhr von smoke_
 
+29 | -16
 
ANZEIGEN
Achja. Armes Israel.
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:52 Uhr von AdvancedGamer
 
+53 | -4
 
ANZEIGEN
Paranoia Pur: Der Holocaust wird vergessen, das ich nicht lache, wenn wir Deutschen heutzutage sagen das wir Stolz auf uns sind, heisst es gleich wieder Nazis.

Wenn man bedenkt das im Krieg nur die wenigstens Länder jüdische Flüchtlinge aufnehmen wollte finde ich einige Aussagen immer zum lachen.

Israel sieht leider in jedem kleinen Konflikt eine neue Bedrohung und einen neuen Holocaust Paranoia eines ganzen landes
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:03 Uhr von fatzorro
 
+37 | -6
 
ANZEIGEN
Vom: Opfer zum Täter
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:29 Uhr von J4CK
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
ueberhaupt dieser satz "besorgt darueber , dass im westen der holocaust ...in vergessenheit geraet" ist der holocaust etwa ne freikarte damit die tun koennen was die wollen ?
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:39 Uhr von anderschd
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: Ich denke, er sieht sich ein bissl in seiner Ehre veletzt, wenn nich alle seiner Hatz folgen und andere Gedanken hegen. Hat man schon oft bemerkt hier.
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:48 Uhr von supermeier
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Was zum Henker hat das heutige Israel: mit dem Holocaust zu schaffen, bzw. wird dadurch belastet.

Bis Dato hat Israel einzig und allein Vorteile aus dem Holocaust gezogen, oder wer glaubt den Staat Israel hätte es ohne Holocaust je gegeben.

Und Massenmord ist Massenmord, ob nun 9 oder 6 Millionen Tote.

So viele andere Angehörige anderer Nationen, Ethnien oder einfach nur unliebsame Personen sind in den KZ´s umgekommen, aber keiner jammert so viel wie Israel.
Vor allem wird von ihnen eine Sühne nicht von Geldsummen abhängig gemacht.

Und lasz but not least, Selbst die besten und fürsorglichsten Eltern werden sich irgendwann von ihren Kinder abwenden wenn sie sehen dass er all Hilfe ignoriert und seine Verbrechen quasi aus Völkerhass oder Leidenschaft begeht.
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:03 Uhr von Reape®
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ob israel: das gleiche schicksal erreicht wie RSA?
hier mal ein interessantes interview, wo das thema auch angesprochen wird...
http://www.hintergrund.de/...

@4g4: ich glaube bacha.bazi ist ne frau xD

@gebetsmühle:
"Wo sonst wurden innerhalb von nur 6 Jahren 6 Mio Menschen industriell getötet?"

unter stalins regime wurden mehr als 20mio menschen getötet...

[ nachträglich editiert von Reape® ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:07 Uhr von Götterspötter
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Westen vergisst den Holocaust ?? Ich mache mir eher Sorgen das Israel das vergisst !!!!!
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:39 Uhr von One of three
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@ Gebetsmuehle: Na, dann haben Stalins Opfer ja nochmal Glück gehabt. Die würden sich echt mies fühlen aus den gleichen Gründen ermordet worden zu sein wie die Opfer des Holocaust. Wie gut die Opfer Stalins es doch hatten ..

20 Mio Opfer sind also nicht so schlimm wie 6 Mio - weil die 6 Mio aus noch niedrigeren Beweggründen und noch bestialischer umgebracht wurden?

Die Menschen sind tot - egal ob sie im Holocaust oder Holodomor umgebracht wurden. Da gibt es imho kein "schlimmer" oder ähnliches. Da gibt es nur Fassungslosigkeit und Trauer um jedes einzelne Menschenleben!

Fakt ist: Egal wann, egal wo und egal wie - das darf es nicht nochmal geben! Auch nicht an Palästinensern oder Iranern!

Es dürfte klar sein dass mein Mageninhalt in die Freiheit möchte wenn ich Dein Geschreibsel lese ...
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:42 Uhr von Reape®
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ach: sind die toten unter stalins herrschaft jetzt weniger wert als die juden? muss man nun auch noch differenzieren wer wie und warum getötet wurde, weil ein menschenleben einer religionszugehörigkeit mehr wert ist als einer anderen?
schon klar...
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:08 Uhr von anderschd
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Und ich hab mich gewundert. Gehört doch die "Welt" zum Springer Imperium, das ja wie bekannt ist, von den Israel "Kritikern" gemieden wird wie der Teufel das Weihwasser.
Beim lesen der Quelle erklärt sich das aber dann von selbst. Da werden Dinge wie:
"Die Kritiker Israels verkennen die ständige Gefahr, in der der jüdische Staat schwebt. "
oder
"Unmittelbar nach dem blutigen Zusammenstoß der israelischen Marine mit MILITANTEN propalästinensischen Aktivisten, die auf dem Seeweg die nach internationalem Recht LEGALE Blockade des Gazastreifens durchbrechen wollten,"
einfach weg gelassen um der News auf den richtigen Pfad zu helfen. Sehr geschickt.
Also. Lest die Quelle!!
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:10 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Gebetsmühle: Google mal nach Belgien und Leopold II... in der Kolonialzeit sind mehr farbige Menschen ums Leben gekommen, als unter Lenin und Hitler zusammen...komischerweise redet da kein Mensch drüber...
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:39 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@ Neu555: Wären Juden nicht daran in irendeiner Form beteiligt, dann würde Dich Gaza einen Dreck interessieren, oder kümmern Dich andere Konflikte genauso? Nein, also.

Da könnt ihr ruhig Minushacken, ein Konflikt in dem Juden / Israel nicht beteiligt ist, kümmert euch nicht und wenn es 10mal soviel Tote gibt. Merkt man doch auch bei SN, nur wenn der Nahostkonflikt zur Sprache kommt, dann kpmmt ihr aus den Löchern, wenn in anderen Ländern täglich Duzende Moslems bei Bombenanschlägen sterben, kümmert euch das nicht. Da sind die Beiträge im einstelligen Bereich.


[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:48 Uhr von anderschd
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Das wird ja immer besser. Gestern noch schreibt der Autor von

"aus der Nähe erschossen" und

"Im Kopf des 19-jährigen Schülers Dogan F. fand man zwei Kugeln. "

Und heute von "oben erschossen" und "2 xin den Kopf, 1 x ins Genick und 2 x in den Körper geschossen."

http://www.shortnews.de/...

Jeden Tag so, wie es am besten passt. Das ist ja pervers.

Dem muß Einhalt geboten werden. Gegenwind braucht man.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:51 Uhr von chip303
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
soso Israel ist besorgt, das der Holocaust in die Vergessenheit geraten könnte....

Liebes Israel, er wird NICHT in Vergessenheit geraten, denn ihr sorgt dafür, das noch UNSERE Urenkelkinder an Nachkommen der Opfer Reputationszahlungen leisten werden. Allein die vielen Nullen bei der jährlichen Überweisung macht das bestimmt nicht vergessen.

Es stimmt, es war schrecklich, was passiert ist. Fakt ist auch: Wie viele von denen leben noch, die dabei waren ? Für wie viele Kinder und Enkel und Urenkel jüdischer Opfer zahlen wir ??? Waren die Enkel dabei ? Die, die heute 20 sind ????

Nein..aber die, die heute 20 sind, müssen dafür zahlen... und waren auch nicht dabei... irgendwann ist auch gut...
Kommentar ansehen
04.07.2010 20:52 Uhr von One of three
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ Gebetsmuehle: Ich bezog mich mit meinem Kommentar einzig und allein auf Deinen Kommentar bezüglich der stalinistischen Opfer.
Da macht es also keinen Sinn mir andere, von mir nicht erwähnte Opfergruppen zum Vorwurf zu machen. Sie waren ja auch nicht Inhalt Deines Kommentares. Also warum daruf beziehen?

Es tut mir ausserordentlich Leid dass Du dies aufgrund Deiner beschränkten Auffassungsfähigkeiten (Volksmund "Tunnelblick") nicht verstehst.

Finde Dich damit ab - "Deine" Opfer sind nicht einen Cent mehr wert als andere Opfer.

Ekelerregend ist die Tatsache, dass es Menschen gibt die so etwas behaupten. Das klingt schon arg nach Rassenwahn ...

Jedes Opfer ist eines zuviel.

Jeder rassistische Schreiber mit elitären Wahnvorstellungen hier ist einer zuviel.

´nuff said!
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:01 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@ Gebetsmuehle: Hier ein Beispiel: http://www.shortnews.de/...

VIER KOMMENTARE!!!! Nach Rechnung der "Israelkritiker" müsste konsequenterweise die Vernichtung Pakistans anstehen, zumindest aber die totale Isolation!

Nein, das wird nicht gefordert weil das eben innerislamisch und somit unter Folklore fällt.
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:05 Uhr von anderschd
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
4G4: "Also, weniger die News verwässern und bei den Tatsachen bleiben. "

Du mußt anfangen.

Was du hier betreibst ist Verwässerung übelster Sorte. Passend für deine Gesellen, aber einigen fällt es eben doch auf.
Sonst ist der Springer tabu. Aber die News ein bissl gefaked und hier und da ein wenig weggelassen, dann kann man auch mal seine Prinzipien vergessen.

Es zeigt uns endlich den wahren Wert und Charakter deiner News und von dir.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:06 Uhr von DeeRow
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Judennews: langweilen mich nur noch... und immer dieselben, die sich beteiligen...

Wem gehts ähnlich?

Ich guck nur noch rein, um LoneTrolls Surrealität mit einem Lacher zu würdigen.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:06 Uhr von IngloriousBastards
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht: werden die "Freunde" mit Nazis ,böse findet immer seines
gleiche
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:13 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Distanziert sich der Westen von Israel? WIRD ENDLICH ZEIT!
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:38 Uhr von |sAs|
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Gebetsmühle: Holla! Du als "Islamkritiker" scheinst auch mal ausnahmsweise was qualitatives von dir zu geben.
Mit dem Grenzzug von 1967 wirst du hier auf sehr viel Zustimmung kommen, auch von mir. Aber das schließt dann nunmal auch Ost-Jerusalem als palästinensische Hauptstadt ein. Ost-Jerusalem gehört den Palästinensern.

Entweder tritt ganz Jerusalem unter internationale Verwaltung oder es findet die klare Teilung an der Armistic Agreement Line ein. Alles andere bevorzugt die eine oder andere Partei.

Iranische Policy-Maker rundum Achim haben mehrmals angekündigt Israel anzuerkennen, sollte endlich eine annehmbare Lösung und damit die Errichtung eines palästinensischen Staates stattfinden.

Was sagst du denn zu den Golanhöhen? Und wann beginnt Israel die evakuierung von Siedlungen durchzuziehen?
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:40 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2010 21:44 Uhr von certicek
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gebetsmuehle: Exakt so würde ich einen Neuanfang auch sehen.

@sAs
Wenn man das Gefeilsche um Ostjerusalem erstmal nach hinten verschiebt, wäre es besser. Die Kröte müßten beide Seiten schlucken - internationale Verwaltung - keine endgültige Lösung, aber in meinen Augen erstmal vernünftig.

Refresh |<-- <-   1-25/150   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?