04.07.10 16:08 Uhr
 12.659
 

Bahn will Fahrkartenautomaten abschaffen - Fahrkarten nur noch über Smartphone

Die Deutsche Bahn AG hat vor, auf den Bahnhöfen die Fahrkartenautomaten abzuschaffen. Das sagte jetzt jedenfalls Bahnchef Rüdiger Grube.

Die Reisenden könnten dann stattdessen ihre Fahrkarten über ihr Smartphone ordern. Grube sagte: "Der Ticketschalter gehört der Vergangenheit an."

Der Bahnkunde soll dann seine geplanten Reisetermine über ein Programm eingeben, welches die Route dann automatisch berechnet und die Nummer des Bahnsteigs per SMS sendet. Wann dieses System eingeführt wird ist noch unklar. Die Schließung von Verkaufsstellen hätte dies aber nicht automatisch zur Folge.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Smartphone, Deutsche Bahn, Fahrkarte, Rüdiger Grube
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2010 16:13 Uhr von Trisa
 
+161 | -3
 
ANZEIGEN
Soll: ich das jetzt gut finden?

Das bedeutet, man ist nicht nur gezwungen, sich ein Smartphone zu kaufen, sondern auch ein Datenpaket zu haben?
Klasse Idee, Deutsche Bahn.

Die Senioren werden sich freuen.
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:15 Uhr von Spafi
 
+91 | -3
 
ANZEIGEN
Nein: das ist definitiv ein Fake. Sowas kann und darf nicht sein.
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:19 Uhr von muhschie
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: möchte Grube abschaffen. Nach seinem Ent"zug"^^ darf er mich mal fragen ob ich ne gültige Monatskarte hab.
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:19 Uhr von cvzone
 
+88 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn mir (und jedem anderen) die Deusche Bahn AG: ein Smartphone kostenfrei überlässt und auch unterhält, dann können die das von mir aus machen...
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:20 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:30 Uhr von Trisa
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Natürlich sagen die das.
Um das Volk zu beruhigen!

Und wenn es deren Meinung nach gut läuft?
Glaubst Du ernsthaft, die bezahlen dann noch Personal?


Nachtrag:
Senioren werden das nie bedienen können. Die meisten können das Display nicht lesen, andere zittern stark und können es gar nicht bedienen.

Trisa
- nein, wir bauen keine Mauer

[ nachträglich editiert von Trisa ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:31 Uhr von usambara
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Bürgerbahn statt Börsenbahn Rüdiger Grube hat 2009 das Amt von Hartmut Mehdorn übernommen, ebenfalls hat er seinen Vertrag 1:1 übernommen.
Was heißt das: Mehdorn bekommt sein Gehalt bis 2011 weiter bezahlt- sprich ein Jahresgehalt von 2,2 Mio. €uro.
Also werden momentan für 2 Vorstandsvorsitzende Gehälter bezahlt.
Auch die anderen Top-Vorstände, die aufgrund der Datenaffäre ihren Hut nehmen mussten, behalten nach einem Bericht von Welt Online ihren Anspruch auf Restzahlungen. Der abtretende Logistik-Chef Norbert Bensel, der einen Vertrag bis 2013 hat, bekommt demnach noch etwa zwei Millionen Euro. Margret Suckale, ehemals für Personalfragen zuständig, dürften mehr als 1,4 Millionen Euro zustehen. Der bisherige Politik-Vorstand, Otto Wiesheu, kommt nach den Berechnungen des Nachrichtenportals auf etwa 700.000 Euro.
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:38 Uhr von maxxim1
 
+52 | -0
 
ANZEIGEN
ah ja und wenn mein Akku alle ist bin ich schwarz gefahren?
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:55 Uhr von Babykeks
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Die Online-Fahrplanberechnung funktioniert nie so: Die Online-Fahrplanberechnung funktioniert nie so, wie sie sollte - und so einem System soll man dann ohne Kontrolle den Geld in den Rachen werfen...

Als Beispiel: Dreimal im Abstand von 5-10 Minuten eine Route mit gleichen Daten abgefragt...drei unterschiedliche Ergebnisse, von denen das erste totaler Schwachsinn war und das dritte einfach ein paar 100%ig verfügbare Verbindungen unterschlagen hat.

Ein Hoch auf die Bananenbahn, mit ihren Rekordgehältern für Manager, Rekordpreiserhöhungen und Rekordfahrplanverschlimmbesserungen...

Aber hey - seid flexibel und schont die Umwelt! Damit ihr für euren Job, den ihr bis 70 machen könnt, auch noch 3 Stunden täglich an deutschen Bahnhöfen verbringen dürft. ;D
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:38 Uhr von rolf.w
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Nunja: Auch wenn hier alle gegen diese Aktion wettern, sollte doch bedacht werden, dass dies erstmal eine noch frühe Planung ist. Zudem sind nicht alle Rentner senile, fast blinde Tattergreise, auch wenn sie ständig so hingestellt werden.
Tatsache ist viel mehr, dass, wenn man die rasante Entwicklung der Technik betrachtet, es durchaus möglich ist in 10-20 Jahren ein solches System zu etablieren. Schon heute haben die meisten Handys die Möglichkeit einer I-Net Anbindung und es ist nicht davon auszugehen, dass sich diese Entwicklung revidiert. Im Gegenteil, was die meisten von der mobilen I-Net Nutzung abhält ist nicht die mangelnde Verfügbarkeit von Endgeräten, sondern die Preise der dafür nötigen Tarife.
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Idiotisch: Hab nen Kollegen, der schon kaum mit den Autmaten zurechtkommt. Wie soll er das dann per Smartphone machen?

Und wie ist das mit den Leuten, die sich einfach kein Smartphone anschaffen wollen?
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe kein Smartphone sondern nur ein einfaches Samsung-Telefonier-Handy. aber ich fahre auch nicht mit der altmodischen Bahn.
Die Bahn wird sich wundern, wie viele Leute kein SmartPhone haben - oder es nicht bedienen können.
Mir wäre es schlichtweg zu blöd, an einem Display vom Format des Mäusekinos eine Fahrverbindung mit allen Optionen herauszusuchen. Wer mal im Internet eine Fahrverbindung gesucht hat, weiss, dass man dazu einen Bildschirm des Formates 1200 x 1000 benötigt um alle Informationen lesen zu können.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:46 Uhr von Jaecko
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Na toll noch mehr Gelegenheiten für den Schei**laden, um Minderjährige und Behinderte rauszuschmeissen...
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:51 Uhr von Kutte1969
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
die DB ein Monopol auf ca. 90% der Bahnstrecken hat, hat sie eine Beförderungspflicht.

Alles Gelaber, ...bis sowas umgesetzt wird, haben wir eh alle einen Chip implantiert und es wird direkt abgebucht. Wer kein Konto hat wird vom Schaffner erschossen.

...weltfremd
Kommentar ansehen
04.07.2010 17:55 Uhr von AdvancedGamer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Fantasie: Das wird sich selbst wenn es wahr ist nie durchsetzen.
Von den zig Menschen die ich kenne und weiss ob und welches Handy sie besitzen, gibt es nur 3 die ein handy haben das zu sowas in der Lage ist.
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:05 Uhr von michael.ist.schwul
 
+0 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:13 Uhr von Zero4Zero
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Michael.ist.schwul: Schön das du ein Iphone hast, schön das du ne Flat hast.
Kannst du denn auch eine Verbindung mit der Bahn herstellen, so dass du von A nach B kommst ???
Bestimmt nicht. den wie es schon vorher beschrieben wurde, 3 mal gleicher Abfahrt und Ziel bahnhof, 3 mal verschiedene Strecken.

Und für alle die dann sagen dafür gibt es ja noch das Reisezentrum.
Wer stand denn schon mal in der Schlange und hat versucht rechtzeitig ranzukommen ???
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
über mir: Du kannst eine Telefonzelle nicht mit einem Fahrkarttenautomaten vergleichen.

Telefonieren kanst du mit jedem Handy. Selbst mit diesen komischen Chipkartengrossen Nothandys.

Aber ins Netz gehen ist schon was anderes. Ich hab seit kurzem selbst ein Smartphone, wenn auch nicht so einen überteuerten Schrott vom Apfel. Und trotzdem werd ich meine Fahrplanauskunft und auch die Tickets generell am Automaten ziehen.


Edit:
Mist, wa jemand schneller, meinte natürlich den schwulen Michel

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:19 Uhr von gmaster
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
soll das ein Aprilscherz sein? Wo leben wir denn, 2025? Als ob jeder ein Smartphone hätte...
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:24 Uhr von jiji
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Japan ist das Bezahlen mit Handys, aka M-Payment (NFC-Interface) schon jahrelang eine Alternative. Aber dass die DB vor hat nur noch über diese eine Bezahlmethode Fahrkarten zu verkaufen find ich etwas engstirnig. Nicht jeder hat in DE ein solches Handy. Anders sieht es in Japan aus - aber die uns eh schon auf diesen Gebieten und infrastrukturmäßig zig Jahre voraus.
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:30 Uhr von Kutte1969
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@michael.ist.schwul: Kann das sein, dass Du nur in eine Richtung denkst:

Papi zahlt alles

Es gibt auch Menschen, die mit der Bahn zur Arbeit fahren und gleichzeitig eine Familie ernähren müssen.
Kommentar ansehen
04.07.2010 18:33 Uhr von ferrari2k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, also AUCH über ein Smartphone: Karten kaufen können, ja klar.
Aber NUR noch?
Wer hat denn bitteschön schon ein Handy, mit dem sowas geht?
Und da jetzt bitte auch mal die Generationen 40/50+ berücksichtigen, denn die wollen auch noch Bahn fahren.
Darf man dann 3h vor Abfahrt zum Bahnhof, um noch am Ticketschalter rechtzeitig ranzukommen? Hat ja fast was von Einchecken am Flughafen ;)
Und was ist, wenn man um 22:00 einen Zug nehmen will, der Ticketschalter aber um 16:00 zumacht?
Irgendwie habe ich das Gefühl, die Bahn entwickelt sich rückwärts. Ich habe es bis jetzt für selbstverständlich gehalten, dass man in jedem öffentlichen Verkehrsmittel notfalls auch Tickets ziehen konnte (Bus / Straßenbahn, Bahn).
Wenn die das jetzt abschaffen.... weia, wirds viele Schwarzfahrer geben ;)
Wobei, vielleicht ist ja genau das gewollt :D
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:16 Uhr von Marius2007
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sagmal was ist den jetzt los: Dreht die Bahn völlig am Rad , mal einer kleiner Bericht , als ich letztens von Braunschweig nach Hildesheim wollte geschlagene 30 Minuten versuchte der Zugführer die "alte Bahn" in Gang zu bekommen und kein einziges Wort darüber ob es nun weiter ging nach 40 Minuten kam dann die Aussage Sorry der Zug fällt aus ich habe über 2 Stunden gebraucht für eine Strecke die ein Auto in 30 Minuten schafft. Nachdem ich mit den Mitarbeitern sprach wurde natürlich wieder abgewiegelt und man wurde auch noch unverschämt.

[ nachträglich editiert von Marius2007 ]
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:19 Uhr von Mainzlmaennchen
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fände es schon deswegen schade, weil es (ja, hört sich verdammt blöd an) irgendwie "dazu gehört", wenn man kurzfristig wo hin reisen möchte, sich am Bahnhof mal eben das Ticket zieht.

Ich möchte keine High-End-High-Tech-Super-Online-Fuzzi-Welt, wo man mit Online-Kanonen auf Spatzen schießt. Ich will die normalen Dinge des Alltags, die seit jeher dazu gehören, auch noch auf "normale" Art und Weise erledigen können. Wenn ich vom Herbstfest nach Hause will und zum Bahnhof gehe, um 2 oder 3 Stationen mit der Regionalbahn zu fahren, will ich an nen verdammten Automaten, und nicht mit meinem Handy herumwuseln und hoffen, dass ich noch genug Akku dafür habe.

Klar ist das Ansichtssache, was im Leben "dazu gehört". Vor einigen Jahrzehnten waren auch die heutigen Automaten für viele undenkbar. Aber eine komplett virtuelle Welt wäre für mich etwas trist.

Gehört jetzt nicht hierher, aber auch so n Beispiel: Ich finde es auch schon grenzwertig, wenn in einem urigen Biergarten irgendwelche Cyber-Tussen mit ihren Bluetooth Geräten die Bestellung aufnehmen und die dann direkt in die Küche / zum Zapfer weitergeleitet wird, damit der gleich die nächste Cyber-Tussi losschickt, um die Bestellung zum Tisch zu bringen. Ich finde, da gehört ein Block mit Stift her, und persönliches Flair. Sonst gibts kein Trinkgeld, denn da fühlt eindeutig der Wohlfühl-Faktor ^^

Für die Cyber-Kiddies von heute ist das vielleicht heute shcon normal oder morgen sogar wüschenswert. Aber ich finde, da geht Lebensqualität flöten ;)
Kommentar ansehen
04.07.2010 19:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mainzlmaennchen: Gebe dir 101% Recht!

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?