03.07.10 12:36 Uhr
 1.360
 

Borken: Junge Frau verbrennt nach Unfall in ihrem Auto

Wie die Polizei aus Borken mitteilte, ist heute bei einem schwerem Verkehrsunfall eine 22 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.

Ein ebenfalls 22 Jahre alter Mann ist auf der B70 nach einer Kurve auf die entgegenkommende Fahrbahn gekommen und stieß mit dem Auto der jungen Frau zusammen.

Das Auto der Frau ging sofort in Flammen auf. Die 22-Jährige konnte sich nicht mehr befreien und verbrannte in ihrem Fahrzeug. Der Unfallverursacher kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Unfall, Junge, Verkehrsunfall
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2010 12:54 Uhr von Klassenfeind
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist unglaublich Furchtbar !!! So einen tod wünsche ich meinen schlimmsten Feind nicht.

Ich habe gerade überlegt,wie schlimm die junge Frau gelitten haben muß,bis der Tot sie erlöst hat.
Noch schlimmer ist die Tatsache,das,wie fast immer,der Unfallverursacher mit ein paar Schrammen davon kommt !!!..Ok. "Schwer Verletzt" in diesem Fall..

Diese Scheiß "Möchtegern"- Schumis...man,man...

Wird der Kerl auch eine gerechte Strafe bekommen ??
Kommentar ansehen
04.07.2010 16:17 Uhr von my_mystery
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ming Ming: wir denken doch nicht etwa an sowas?

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.07.2010 09:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr nice die Vorurteile und kranke: Phanasien die man sich für den verursacher wünscht.

mal abgesehen davon dass es für ihn schwer genug wird damit klarzukommen weiß hier niemand wieso es zu dem unfall kan, aber jeder denkt es war ein Fahrfehler.
Kommentar ansehen
05.07.2010 11:05 Uhr von br666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
22 Jahre alt: und von der Strasse abgekommen, da brauch man gar net mehr drüber zu diskutieren: Zu wenig Fahrerfahrung, zu schnell. So kommt man von der Strasse ab. paasiert hier im odenwald fast täglich.
Und dieser Typ sollte definitiv für die Hinterbliebenen bis zum Ende seines Lebens zahlen.
In meinen Augen ist das glatter Mord und dann noch der brutalsten Art.
@PeterLustig2009 : Sorry, aber für so einen KANN ich kein Mitleid haben. Für ihn wird es schwer genug damit klarzukommen??? Und was ist mit den Hinterbliebenen, die damit klar kommen müssen, wie ihre Tochter oder Freundin ums Leben gekommen ist? Mann, wenn ich sowas lese krieg ich nen Hals.
Opferschutz vor Täterschutz, ganz klar.
Kommentar ansehen
05.07.2010 16:17 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die: B70 ist mit sicherheit keine Straße wo man ohne weiteres von der Straße abkommt, die ist nämlich nahezu Kerzengrade mit wenigen ungefährlichen Kurven, der muss wahnsinnig schnell gefahren sein, ich bin heute 2 mal auf der Straße gewesen. Ich könnte kotzen bei sowas... Da kann ich nur hoffen, dass ich die verünglückte nicht kenne...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?