03.07.10 09:36 Uhr
 53
 

Düsseldorf: Schriftstellerin Simone Veil erhält hoch dotierten Heinrich-Heine-Preis

Von der Stadt Düsseldorf wird alle zwei Jahre der Heinrich-Heine-Preis verliehen. Für 2010 erhält in die Politikerin und Autorin Simone Veil (82) aus Frankreich. Dies hat am gestrigen Freitag ein Preisgericht entschieden.

Die Auszeichnung zählt in Deutschland mit zu den wichtigsten Literaturpreisen und ist mit einem Preisgeld von 50.000 Euro ausgestattet. Veil sei durch ihr öffentliches Eintreten für Völkerverständigung und auch Menschenrechte bekannt geworden.

Die Jury würdigte in der Begründung auch ihren Beitrag im Sinne des Dichters Heinrich Heine, Europa eine Seele zu vermachen. Die Preisträgerin war während der NS-Zeit in den Lagern Bergen-Belsen und Auschwitz inhaftiert. Sie war von 1979 bis 1982 Präsidentin des EU-Parlaments.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Düsseldorf, Simone Veil, Heinrich-Heine-Preis
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2010 09:36 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Politikerin Veil war in den 70er Jahren Gesundheitsministerin in Frankreich und erhielt im Lauf ihres Lebens viele Auszeichnungen. Darunter den Internationalen Karlspreis der Stadt Aachen und den Prinz-von-Asturien-Preis. (Bild zeigt Simone Veil)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?