03.07.10 09:10 Uhr
 1.740
 

Benjamin Netanjahu: Israel wird sich nicht bei der Türkei entschuldigen

Benjamin Netanjahu erklärte bei einem israelischen Fernsehsender, das man sich bei der Türkei weder entschuldigen, noch eine Entschädigung an die Opfer der Friedensflotte zahlen werde.

"Israel kann sich nicht für seine Soldaten entschuldigen, wenn diese gezwungen waren in Notwehr zu handeln, da sie ansonsten abgeschlachtet worden wären", sagte er.

Israels Premier widersprach somit Berichten, die angaben, dass Israel eine Entschuldigung erwäge.


WebReporter: RickJames
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Israel, Entschädigung, Entschuldigung, Benjamin Netanjahu
Quelle: www.haaretz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israelische Polizei wirft Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Korruption vor
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Empörung über Benjamin Netanjahu nach "Ethnische Säuberungen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2010 09:28 Uhr von Bassram
 
+14 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2010 09:28 Uhr von Raptor667
 
+40 | -13
 
ANZEIGEN
warum sollte man sich auch Entschuldigen wenn man in einem Akt der Piraterie ein Schiff in Internationale Gewässer angreift?
*ironie off*
"Israel kann sich nicht für seine Soldaten entschuldigen, wenn diese gezwungen waren in Notwehr zu handeln, da sie ansonsten abgeschlachtet worden wären"
Was bitte erwarten die? Das die mit Gebäck und Kaffee erwartet werden?
Die Regierung von Israel sollte abdanken...nur so ist das Land noch zu Retten...

[ nachträglich editiert von Raptor667 ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:07 Uhr von realdexter
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
lol "Soldaten.." "... die sonst abgeschlachtet worden wären."

Ja alles klar die armen Soldaten.

Dieser Unrechts-/Landraub-Staat würde sich niemals entschuldigen.
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:10 Uhr von aknobelix
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:27 Uhr von aknobelix
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
@Bellypunch: wenn es einen preis für dummheit geben würde.....

ist ja echt schlimm hier was das thema türkei angeht.habe ich etwas verpaßt oder sind das die begründer der zivilisation?
erdowahn ist auch ein echt netter,vor allem seine coolen sprüche.......und das osmanische reich war friede freude eierkuchen.
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:51 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@spoonman: Amen
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:53 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:59 Uhr von aknobelix
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@Bellypunch: na ich hoffe dir ist nicht der döner im hals stecken geblieben oder dem marx sein manifest.....

ich denke schon das es auf beiden seiten brennt,aber typischerweise wird immer nur auf einer seite rumgeprügelt.
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:59 Uhr von spoonman
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
4G4: Dann erzähle doch mal warum? Vielleicht halten sich die positiven Nachrichten ja arg in Grenzen?

Wenn das Zitat nix gutes ist, was dann?

Da ich ein freier Mensch bin darf ich kotzen wann immer ich will, oder ist das nicht Halal?

Wenn ich (wir die üblichen Verdächtigen) so ein verqueres Weltbild haben, dann erkläre doch "Verfassungsschützer" mal, seine Frage weiter oben!

[ nachträglich editiert von spoonman ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:06 Uhr von aknobelix
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@4G4: ja freilich habe ich mich extra wegen den türken angemeldet,denn ich kann diese gequirlte scheiße nicht mehr lesen.

tagtäglich gehe ich hier auf die seite und lese viel,aber irgendwann entscheidet man sich,entweder diese seite nicht mehr zu besuchen,oder seine meinung abzugeben.
ich habe mich dann halt entschloßen euch türken verbal meinen unmut kundzutun-ist das so schlimm?

noch lebe ich in schland,auch wenns deut weggesungen wurde.

ich drücke als urgermane und enkel eines ss-opas(ich kann nix dazu)dem israelischen volk alle daumen.sie sind ein pfeiler der demokratie.

shalom
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:16 Uhr von flireflox
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Israel hat doch recht die israelischen Elitesoldaten haben ja ganz friedlich und legal die Schiffe auf internationalen Gewässern gestürmt, dann wurden die schwer bewaffneten Elitesoldaten von Zivilisten mit Holzknüppeln etc. angegriffen!

Hätten die Elitesoldaten da nicht geschossen, dann hätte das nicht nur das Leben der Elitesoldaten gekostet welche alle grausam niedergemetzelt worden wären, sondern es wären auch die an Board gefundenen Waffen in den Gazastreifen gelangt!

Mit diesen tödlichen Waffen (Küchenmessern, Holzlatten, ein paar Steinschleudern) hätte die Hamas, dann Israel endgültig überrennen und zerstören können!

Eigentlich hätte Israel alle Besatzungsmitglieder dieser Schiffe aus Verteidigungsgründen erst foltern und dann töten müssen, denn anders kann man die Sicherheit Israels nicht gewährleisten!

Israel verteidigt sich damit nur, genauso wie mit den Mossad Mordkommandos welche fröhlich um die Welt ziehen, teilweise deutsche Pässe benutzen und beliebig Menschen ermorden. Das ist auch Verteidigung!

-> Vorsicht dieser Kommentar enthält Ironie, basiert aber auf Fakten!
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:22 Uhr von NemesisPG
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@4G4: Auch schon unterwegs zur großen Israel Hatz?
ein Tag ohne ates,onay,4G4 und weitere Jagdgenossen ist ein langweiliger und verlorener Tag.
Nichts für ungut , schönes wochenende allen .
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:32 Uhr von spoonman
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Eine Frage an die Türken hätte ich noch: Warum seid ihr eigentlich so "pro Erdogan"?

Er steht gegen alles, was Euer grosser Kemal Atatürk jemals geleistet hat.

Erdogan ist drauf und dran sein Werk komplett zu Vernichten und die Türkei zurück in die Steinzeit zu führen.

Wollt ihr das wirklich?

Zitat Atatürk.:

"Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheiches und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Pfaffen in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, selbst die kleinsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgelegt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt der Kleider, den Lehrstoff in der Schule, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet."

[ nachträglich editiert von spoonman ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:37 Uhr von darkdaddy09
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Israel ist so feige und sollte sich bei der Türke: und auch bei Deutschland entschuldigen!
Kommentar ansehen
03.07.2010 12:46 Uhr von fardem
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ spoonman: das was du da schreibst ist etwas was der Belgsicher Schreiber: Jacques Benoist-Méchin geschrieben hat.

Atatürk ist 1938 gestorben geschrieben wurde das doch 1954.
Jahre nach dem er gestorben ist schriebt dieser Mann das Atatürk gesagt haben soll. Ohne doch jegliche Belege dafür anzugeben, wann wo wie.. wem gegenüber.

Dieser Biographieschreiber hat nicht mal ein Persönliches Gespräch mit Atatürk gehabt um ind er Lage zu sein das Atatürk ihm gegenüber dies persönlich sagen hätte können.

Zudem ist Jacques Benoist-Méchin ein Hitlerfan gewsen - und ein rassist.
Dieser Zitat spiegelt die Meinung über den Islam von Jacques Benoist-Méchin persönlich wieder. Aber um sein Zitat ein großen Gewicht zu verleihen nimmt er dazu nach Jahren wo Atatürk nicht ein Stellung dazu nehmen kann Atatürks Person dazu.

In keinem anderen Quelle findet man dieses Zitat wieder, weder in Büchern die Türken geschrieben haben noch in Büchern die über Atatürk sind die von westlichen Schriftstellern geschrieben worden sind.

Komischerweise immer dann wenn dieses Zitat im Internet von solchen wie du Moslemhassern und Hetzern nie die Angabe wann dieses Zitat geschrieben worden ist.
Auch wird nie von euch angegeben wer das geschrieben hat.

failed

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 12:47 Uhr von fardem
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
@ flocker: "YES israel, mach se platt. "

gegen welchen wand bist du denn gelaufen???
Kommentar ansehen
03.07.2010 12:52 Uhr von aral
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: Entschuldigung: Hab ein Minus für die News gegeben - das war ein Versehen, das sollte ein Plus werden! Hab den Inhalt bewertet - bzw. Israels Verhalten :/ Reflexhandlung
Kommentar ansehen
03.07.2010 13:45 Uhr von supermeier
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Straftat als Notwehr zum Selbstschutz? "Israel kann sich nicht für seine Soldaten entschuldigen, wenn diese gezwungen waren in Notwehr zu handeln, da sie ansonsten abgeschlachtet worden wären"

Ich musste das Kind umbringen sagte der Kinderschänder, es hätte mir sonst durch sein Reden geschadet, es war mein gutes Recht, es war Notwehr.

Wer Ähnlichkeiten im Sinngehalt findet darf sie gerne als Vergleichsgrundlage für spätere Aussagen behalten.

Offensichtlich hat in gewissen Nahost-Ländern der Vergewaltiger das Recht sein Opfer zu töten wenn es nicht freiwillig mitmacht, oder wie soll man verstehen dass Verbrecher in Notwehr handeln könnten.
Kommentar ansehen
03.07.2010 14:31 Uhr von spoonman
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Dieses Zitat deckt sich vollkommen mit der von Atatürk betriebenen Politik.

"Deshalb wurde die religiöse Gerichtsbarkeit abgeschafft und 1928 der Islam aus seiner Stellung als Staatsreligion zurückgestuft auf ein reines Glaubensbekenntnis. Was sich so anfänglich als eine Anpassung des Islams an eine neue türkische Gesellschaft andeutete, wurde jedoch in kurzer Zeit zur Diskriminierung. Nach 1928 wurde der Bau von neuen Moscheen inoffiziell nicht mehr geduldet, religiöse Gruppen und Orden wurden verboten, Klöster und religiöse Hochschulen geschlossen."

http://www.diss.fu-berlin.de/...

Natürlich war Atatürk ein Moslem. Allerdings modernisierte er den Glauben und verbannte ihn in die eigenen 4 Wände.
Ebenso stellte er in dem Zitat, für das es in der Tat keinen 100% Quellennachweis gibt, den radikalen Islam in Frage.

Ihr argumentiert hier aber völlig Konträr zu Atatürks Botschaft und das habe ich in Frage gestellt.
Warum fühlt Ihr Euch immer sofort i Euren gesammten Glauben angegriffen und warum nennt Ihr Islamkritiker immer gleich Islamhasser?

Seid doch mal, unabhängig von Glauben und Herkunft, ein bisschen Selbstkritisch.
Dann würdet Ihr merken das von Erdogan eine ernstzunehmende Gefahr für Euer Land und Europa ausgeht.

Sollten in Europa die schlimmsten Befürchtungen der Islamkritiker eintreten, dann ist für Euch auch Schluß mit Lustig oder möchtet ihr in Verhältnissen Leben, die in den meisten islamischen Ländern vorherschen.

P.S.: Benoist-Méchin´s Atatürk Biografie wird als die Besten auf diesem Feld angesehen.
Diese angebliche Hitler-Bewunderung ist Blödsinn.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.07.2010 15:01 Uhr von anderschd
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Entschuldigung bitte erst, wenn die wahren Hintergründe und Ziele dieses angeblichen Frieden- und Hifskreuzzuges Preis gegeben werden.

Wie es scheint, wurde gerade ein weitere Hetznews gesperrt. Manchmal erkennt man die tatsächlichen Gründe einiger "Kämpfer" hier.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 18:52 Uhr von fardem
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Belly: "Du wirst keine einzige ernstzunehmende und akademische Quelle finden, die dir zweifelsfrei bestätigt, das Atatürk ein Muslim war."

Wenn ich ganz ehrlich bin - verzeiht mir bitte die anderen Türken.
Ich glaube nicht das er ein Moslem war :S

Ich denk trotzdem das aber dieser Zitat eine lüge ist.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 20:22 Uhr von TheKingmitdemDing
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
lol: "Tel Aviv behauptet, auf den Schiffen Waffen gefunden zu haben. Glauben Sie das?
Diese Schiffe transportierten keine Waffen, sondern Hilfsgüter für eine Bevölkerung, die im Gazastreifen seit Jahren einer kollektiven Bestrafung unterzogen wird, welche allen Normen des internationalen Rechts und den Menschenrechten widerspricht. Mit diesem Massaker hat mein Land, für das ich gekämpft habe, seine schlechteste Seite gezeigt. Die Seite der Arroganz und der unverhältnismäßigen Gewaltanwendung. Das ist ein Blutfleck, der bleiben wird. Um ihn zu beseitigen, wird die internationale Verurteilung nicht ausreichen. Es ist nötig, daß sich sofort aus der israelischen Gesellschaft heraus selbst Proteststimmen erheben. Notwendig ist eine moralische Revolte gegen jene, die nicht nur ein Attentat auf den Frieden im Mittleren Osten verüben, sondern auch die Fundamente unserer Demokratie untergraben. Weil ein Land, das Massaker wie dieses rechtfertigt, ein Land ist, das sich selbst zu einem üblen Ende verurteilt."


Ja aber WER weiß das denn?
Eine Schriftstellerin? War sie bei diesem Angriff dabei?
Warst DU bei diesem Angriff dabei?
Die eine Seite sagt es gibt Waffen, die andere sagt es gibt keine Waffen!
Und jetzt? Gibts ein Problem!! Wer hat denn recht?
Kommentar ansehen
03.07.2010 21:07 Uhr von RickJames
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
TheKingmitdemDing: "Ja aber WER weiß das denn?
Eine Schriftstellerin? War sie bei diesem Angriff dabei?
Warst DU bei diesem Angriff dabei?
Die eine Seite sagt es gibt Waffen, die andere sagt es gibt keine Waffen!
Und jetzt? Gibts ein Problem!! Wer hat denn recht?"

Du scheint relativ neutral zu sein, darum kann ich dir das sehr leicht beantworten. Israel hat Fotos von den konfiszierten Gegenständen ins Internet gestellt. Schau dir an was Israel als Waffen deklariert und dann entscheide für dich selbst.

http://www.flickr.com/...

Hier ist der offizielle Flickr Account der Israelis. Lies dir am besten auch mal ein paar der Kommentare durch, da sind teilweise sehr intelligente Leute unterwegs.
Kommentar ansehen
04.07.2010 09:17 Uhr von NemesisPG
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@4G4: warum akzeptiert ihr nicht die Tatsache das es von vorneherein eine geplante Provokation war.Die Besatzung des Schiffes wurde stundenlang aufgefordert den Kurs zu wechseln um eine Konfrontation zu vermeiden.Wer aber das Video gesehen hat vor dem Auslaufen des Schiffes und die Übersetzung der Rede Yidirims gelesen hat weiß warum das Schiff nicht den Kurs geändert hat.Kurz nach dem Entern des Schiffes waren Tausende Demonstranten in der Türkei auf den Beinen . Wie kann man so schnell die Leute auf die Beine bringen ? Ausländische Beobachter sind sich in der Mehrheit einig das es für Erdogan die einzige Chance war um seine nächste Wahl zu sichern. Es gibt genügend Beweise das die ganze Geschichte zum Himmel stinkt .Aber viele wollen nicht das man der Sache auf den Grund geht.Die Türkei sucht sich nun neue "Freunde" aus welchen edlen Gründen auch immer . ( Energiebedarf "Öl" ? )Da werden auf einmal Nachbarn zu Brüdern die man vorher nur mit Vorsicht genossen hat . Ein bodenloser politischer Leichtsinn .
Kommentar ansehen
04.07.2010 09:24 Uhr von NemesisPG
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@andersch: Es sind im Grunde ähnliche Typen die auch für die "ISM "auf Krawalltourismus nach Israel fahren und dort die Siedler provozieren . Die Leute sind denen doch im Grunde egal. Hauptsache provozieren.

[ nachträglich editiert von NemesisPG ]

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israelische Polizei wirft Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Korruption vor
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Empörung über Benjamin Netanjahu nach "Ethnische Säuberungen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?