02.07.10 19:37 Uhr
 578
 

Iran transferierte Radar-Abwehrsystem nach Syrien

Laut Aussage eines US-Offiziellen hat der Iran bereits Mitte 2009 ein fortgeschrittenes Radar-Abwehrsystem nach Syrien transferiert. Vermutlich soll mit diesem Schritt Israel von einem Überaschungsangriff auf iranische Nukleareinrichtungen abgehalten werden.

Ein Sprecher des amerikanischen Außenministeriums unterstrich, dass Iran und Syrien ein langes Portfolio militärischer Zusammenarbeit haben. Je nach Typ des Radarsystems könnte der Transfer einen Verstoß gegen UN-Sanktionen darstellen.

Ein solch fortgeschrittenes Radarsystem könnte den Iran vor ankommenden israelischen Kampfflugzeugen warnen, und stellt damit ein ernsthaftes Problem dar, sollte ein Schlag gegen Ziele im Iran geplant sein. Iran und Syrien dementieren jedoch den Transfer des Systems.


WebReporter: |sAs|
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Syrien, Radar, Abwehrsystem, Trasfer
Quelle: liveshots.blogs.foxnews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2010 19:37 Uhr von |sAs|
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn der Iran vorgewarnt ist, dass etwas im Anmarsch ist - dann sieht es schlecht für einen israelischen Angriff aus.

Wenn jemand meint das Abwehrsystem in Syrien zerstören zu müssen, und damit Syrien in den Konflikt einzubeziehen, dann sieht es schlecht für ganz Israel aus.
Kommentar ansehen
02.07.2010 19:56 Uhr von usambara
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
wenn Israel den Iran via Syrien angreifen will, liegt auf dieser Route der Irak.
Ob die USA ein Überflugrecht gewähren? Jedenfalls würde das
einen iranischen Gegenschlag auf die US-Truppen im Irak zur
Folge haben und auch die irakische Regierung in ihrer "Souveränität" diskreditieren.
Das System ist wohl eher zum Selbstschutz Syriens gedacht.
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:24 Uhr von Amalek
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ja... und ? Die USA und Israel bereiten sich seit Jahren auf den Krieg gegen den Iran vor...
Der Iran weiss dass... und bereitet sich jetzt auf seine Verteidigung vor... wo liegt das Problem?

Die USA weiss ganz genau welche Radarsysteme der Iran hat.. und welche davon jetzt in Syrien stationiert sind..
wenn die jetzt sagen, es "könnten" sich um Radarsysteme handeln die gegen UN-Sanktionen verstossen, dann klingt mir das nach Kriegspropaganda..!
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:28 Uhr von kangal000
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: lol schon klar Israel prügelt seit Jahren alle Resolutionen , aber wenn das der Iran macht motzen gleich alle cO . oh ja alle da unten fürchten ja Israel so sehr °~° wäre da nicht die USA dahinter würde sie eh nicht so groß reden .
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:58 Uhr von anderschd
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@sAs Warum das so ist, mit den 3-3: will ich nicht nochmal erklären. Aber bei Gelegenheit nimm ich es mal in meine Visitenkarte auf. Dann fällt das für dich weg.

Zur News. Jetzt fehlt noch der mit den Drohnen und der mit den großen Autohäusern, dann können wir ne Krabbelgruppe aufmachen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 21:05 Uhr von anderschd
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Vergessen. Ich laub nicht, dass da was im Busch ist. Denn der Iran dürfte, denke ich, millitärisch ziemlich gut dastehen. Und das müssten alle wissen.

Von dir nix.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 21:15 Uhr von smile2
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"Ein solch fortgeschrittenes Radarsystem könnte den Iran vor ankommenden israelischen Kampfflugzeugen warnen, und stellt damit ein ernsthaftes Problem dar, sollte ein Schlag gegen Ziele im Iran geplant sein."


Verstehe ich so: Der Iran will sich nur gegen Angriffe verteidigen/wappnen. Es ist ein Radarsystem ... KEIN Raketensystem.

Und damit stellt der Iran eine BEDROHUNG dar??? Weil er sich auf drohende Angriffe vorbeiretet`?


Aber klar, dass sich Israel und USA sich jetzt beschweren. Es wird so immer schwerer den Iran überraschend anzugreifen. Aber der Aggressor ist ja wie immer der Iran, auch wenn er sich nur verteidigen will ... er ist trotzdem der "Böse" Immer die selbe blöde Leier ...
Kommentar ansehen
02.07.2010 21:17 Uhr von |sAs|
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@smile2: Weißt du was noch erschreckender ist? Dass Medien es zur Zeit schaffen die Menschheit für einen Nuklearschlag gegen den Iran Milde zu stimmen! Einen Nuklearschlag in dem Millionen von Iranern ihr Leben verlieren könnten!

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 21:18 Uhr von kangal000
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
lol: ´´Und das zurecht.
Darauf kannste einen lassen! ´´

pffff oh ja ich würde vor angst erstarren wenn ich die Spezialeinheit der Israelis sehen würde und erst recht wenn ich zivil unterwegs bin und auch noch die Autoschlüsseln mit habe die können sich ja leicht damit verletzen und müssten sich wehren ne ?
Kommentar ansehen
02.07.2010 22:29 Uhr von anderschd
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wer ist denn milde gestimmt: bei einem Nuklearschlag? Ich kenne keinen, mich eingeschlossen. Und welche Medien sollen das sein?
Kommentar ansehen
02.07.2010 22:50 Uhr von anderschd
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Aha, Minus ist die: Antwort auf meine Frage.
Jedenfalls, wenn ich Frage: Würdest du einen atomaren Angriff auf den Iran befürworten, trotz seiner agressiven Art?
Antwort einhellig: Nein.
Kommentar ansehen
02.07.2010 23:38 Uhr von |sAs|
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Allein: die Argumentation, dass der Iran dabei ist Atombomben zu produzieren - bzw. das suggerieren eines solchen Zustandes lässt in den Köpfen der Menschen einen atomaren Schlag gegen den Iran als legitim durchgehen!

Niemand ist an einem Krieg interessiert, außer die die ein Problem damit haben das der Iran sein Öl nicht mehr in der Währung x y handelt!

Ich bin zutiefst besorgt über das Leben von Millionen. Wir sollten uns zweimal überlegen wer der tatsächliche Verrückte in diesem Konflikt ist!
Kommentar ansehen
03.07.2010 00:06 Uhr von selphiron
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kangal: Wasserschlauch nicht vergessen..davor haben die besonders viel Angst.

@topic:joaa...ist jetzt kein Kriegsgrund.Da bauen die Israelis halt Tarnkappenbomber und die Radaranlagen bringen nix.Was kann Iran tun?MEHR TARNKAPPENBOMERRRRR .

minus nich vergessen
Kommentar ansehen
03.07.2010 00:28 Uhr von RickJames
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@all: Quelle: liveshots.blogs.foxnews.com
Davon würde ich sowieso nichts glauben... das sind Meinungen und Gerüchte keine echten News.
"a senior US official told to Fox on the condition of anonymity."
Sucht mal nach Posts von dem Autor die älter als 6 Monate sind...

selphiron
"@topic:joaa...ist jetzt kein Kriegsgrund.Da bauen die Israelis halt Tarnkappenbomber und die Radaranlagen bringen nix."
Die meisten Tarnkappenbomber werden mittlerweile von modernen Radaranlagen erkannt. Selbst der F22 Raptor kann von guten Radarsystem ( und Operatoren ) erkannt werden.
Kommentar ansehen
03.07.2010 00:41 Uhr von Simon_Dredd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss bei diesem Thema immer an "Matrix" denken: Agent Smith erklärt Neo, dass Morpheus der gefährlichste Mensch der Welt ist. Völlig klar, denn Morpheus unternimmt etwas Gegen die Machinen, die ja praktisch "unsere Regierung" sind. Alle Angriffe gegen Agenten und deren Einrichtungen werden in den Medien sicher als terroristische Angriffe dargestellt.

Jetzt übrtragen wir das nur mal zum Spaß in die richtige Welt und setzten für "Morpheus" mal "BinLaden" oder "Achmadinedschad" ein.

Ist nur ein Gedankenspiel, ich befürworte keinesfalls Terrorismus, aber es ist interressant, die Dinge mal aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen.
Kommentar ansehen
03.07.2010 01:40 Uhr von |sAs|
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Simon_Dredd: Du hast ja schon wahrlich einen bewunderungswürdigen Gedankengang. Geh doch mal einen Schritt weiter. Wenn Morpheus und Co mal nicht in der Matrix waren, wie nennt sich ihr Planet bzw. der Ort an dem sie leben; der zerstört werden soll? Wenn du drauf kommst dann schreib es bitte in GROSSBUCHSTABEN aus, danke!

@RickJames

Haaretz & co berichten auch davon, sie berufen sich auf das Wall Street Journal. Dort stamme die information von israelischen und amerikanischen Offiziellen:
http://online.wsj.com/...

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:37 Uhr von RickJames
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sAs: Das ist genau mein Punkt, schau dir mal genau an auf was sie sich Berufen. Eine amerikanische Politikerin sagt das sie etwas vermutet, mehr nicht ( hat keine Beweise geliefert ) und schon wird daraus eine Story die als "Fakt" hingestellt wird. Und aus dieser einen Politikerin wird "U.S. officials".
Verstehe mich nicht falsch, ich mache dir keinen Vorwurf aber genau so lief das auch mit Saddam damals. ( Kinderdivisionen, Uran, etc etc )
Kommentar ansehen
19.07.2010 20:10 Uhr von hursit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Denkbar: Ist aber nachvollziehbar, wenn man weiß daß Israel einen Zug in der Türkei sabotiert hat, der Waffen nach Syrien brachte.
Nachrichtendienstliche Glanzleistung. Aber schamlos.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?