02.07.10 18:13 Uhr
 411
 

Neues Tropenhaus im Dresdner Zoo wurde eröffnet - Krokodil Max musste umziehen

Am Freitag wurde das vierte große Projekt seit dem Jahr 1990 verwirklicht und das Tropenhaus eröffnet. Nach der Grenzöffnung wurde zuerst in das Afrikahaus für Elefanten investiert und dann folgten die Gehege für Löwen sowie Giraffen. Die Gesamtinvestition betrug bisher etwa 22 Millionen Euro.

Das neu eröffnete Tropenhaus trägt den Namen des früheren Zoodirektors, Professor Gustav Brandes, und kostete mit den Außenanlagen rund 7,7 Millionen Euro. Dorthin musste auch das Leistenkrokodil Max "umziehen". Im nächsten Jahr sollen dort auch Koalabären leben.

Von diesem australischen Beutelbär sind in europäischen Tierparks mehr verendet, als Nachwuchs geboren wurde. Dadurch kam es zu "Lieferengpässen" der aus dem US-Zoo in San Diego (Kalifornien) importierten Koalabären. Im Dresdner Zoo leben 3.000 Tiere von mehr als 350 verschiedenen Arten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dresden, Zoo, Krokodil, Tropenhaus
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2010 18:13 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der San Diego Zoo zählt zu den größten Zoos der Welt und von dort werden fast alle Nachwuchs-Koalabären von europäischen Tierparks importiert. (Bild zeigt das Leistenkrokodil Max)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?