02.07.10 13:48 Uhr
 9.439
 

Manipulierte ARD-Übertragung: Jubel für Christian Wullf vor Reichstag gefälscht

Als Christian Wullf im dritten Wahlgang schließlich doch zum Bundespräsidenten gewählt wurde, schaltete die ARD auch nach draußen vor den Reichtstag, wo es eine Art "Public Viewing" des Ereignisses gab.

Laut Ulrich Deppendorf, der über neun Stunden von der Wahl berichtete, gab es nach der Wulff-Wahl Applaus der Zuschauer, dazu blendete man die Szene der angeblich jubelnden Menschen ein. Man bekam so suggeriert, der neue Bundespräsident sei sehr beliebt.

Die Zuschauer selbst waren aber erstaunt, ob der ARD-Interpretation, denn tatsächlich gab es nur vereinzelt Applaus, Buh-Rufe überwogen. Jubel kam lediglich auf, als das Ergebnis für Joachim Gauck verkündet wurde.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wahl, ARD, Bundespräsident, Christian Wulff, Übertragung, Jubel, Reichstag
Quelle: www.taz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2010 13:50 Uhr von ZzaiH
 
+129 | -3
 
ANZEIGEN
na ein glück: ist die ard überparteilich...
Kommentar ansehen
02.07.2010 14:02 Uhr von Kingbee
 
+97 | -7
 
ANZEIGEN
Wie lange wollen wir die: Bande noch gewähren lassen?
Kommentar ansehen
02.07.2010 14:04 Uhr von anderschd
 
+18 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 14:12 Uhr von BeaconHamster
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Klasse. Erinnert mich an die Bigotterie von Fox News. Unterstes Niveau.
Kommentar ansehen
02.07.2010 14:21 Uhr von handyandy
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
das die öffentlich-rechtlichen: oder umgekehrtm wie auch immer nicht unparteiisch sind, liegt doch in der Natur des Systems. Wer fördert denn die GEZ? Das sind doch ganz klar die Parteien. Die legen die Gesetze fest, und damit verdienen sich die öffentlichen Sender dumm und dämlich.
Diese Sender brauch in der heutigen zeit kein Mensch mehr. Die sollen sich ihr Geld genauso wie die anderen am offenen Markt verdienen.
Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, wozu die Milliarden verschwenden. Die Privatsender brauchen nur nen dreistelligen Millionen Betrag. Und die Programmauswahl ist bei den öffentlichen Sendern quasi nur was für Rentner. Dafür müssen wir alle nach und nöcher blechen, damit wir von denen auch noch veräppelt und belogen werden.
Kommentar ansehen
02.07.2010 14:54 Uhr von smoke_
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Wie in einer beschissenen Bananenrepublik.
Kommentar ansehen
02.07.2010 15:21 Uhr von golf66
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Der erste GG BRuch, Verfassung haben wir ja nicht: Der unrühmlichen Präsidentenwerbung von Christian Wulff ist ein weiteres Kapitel hinzuzufügen, das in der Öffentlichkeit interessanterweise nicht gesehen wird.

Schauen wir mal in Art. 55 des Grundgesetzes:

(1) Der Bundespräsident darf weder der Regierung noch einer gesetzgebenden Körperschaft des Bundes oder eines Landes angehören.

(2) Der Bundespräsident darf kein anderes besoldetes Amt, kein Gewerbe und keinen Beruf ausüben und weder der Leitung noch dem Aufsichtsrate eines auf Erwerb gerichteten Unternehmens angehören.

Christian Wulff ist ja – vorsichtshalber erst nach seiner Wahl – als Ministerpräsident von Niedersachsen zurückgetreten.

Allerdings ist er nach wie vor Aufsichtsratsmitglied bei VW – was nach Art. 55 Abs. 2 ausdrücklich ausgeschlossen ist.

[ nachträglich editiert von golf66 ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 15:25 Uhr von wordbux
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Jubel ... gefälscht: Genau wie die Wahl.
In einer guten Demokratie wird solange gewählt bis es passt ...
Kommentar ansehen
02.07.2010 16:23 Uhr von mozzer
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
wie titelte der spiegel so schön christian wulff, bundespräsident dritter wahl...
Kommentar ansehen
02.07.2010 16:26 Uhr von certicek
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
und: aus Schloß Bellevue wird jetzt die Wulffsschanze ;-))
Kommentar ansehen
02.07.2010 16:44 Uhr von maretz
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
gut das wir mit der GEZ für eine unabhängige Reportage bei den ÖR zahlen...
Kommentar ansehen
02.07.2010 19:19 Uhr von Floppy77
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und: die Propaganda finanziert von GEZ-Gebühren. Ist doch zum kotzen.

[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 19:24 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
vom staatlichen: proppaganda-fernsehn war jetzt auch nich viel anderes zu erwarten^^

dann will ich wenigstens einen volksempfänger -.-

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 19:27 Uhr von cheetah181
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich, ob wir überhaupt die richtigen WM-Spiele von Deutschland sehen, oder ob wir vielleicht schon in der Vorrunde augeschieden sind. ;)
Kommentar ansehen
02.07.2010 19:58 Uhr von Serenna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Video vom Public Viewing: http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Serenna ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:16 Uhr von snfreund
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
naja, früher haben wir die aktuelle kamera gehabt, heute ard/zdf staatsfernsehen
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:29 Uhr von :raven:
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Serenna: Sehr guter Link...das entspricht dem Umfragewerten vor der Wahl!

@all

Wulff ist nicht nur ein Präsident dritter Wahl, sondern auch noch eine reine Politikmarionette. Ein Mann des Volkes sieht ganz anders aus...

Hauptsache das Ferkel hat keinen Widersacher mehr auf diesem Posten. Schnallt euch an, das gibt bestimmt "bunte Gesetze", schneller als wir sie wirklich lesen können.

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 23:30 Uhr von Gezeichneter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
WERWOLFF!!!
Kommentar ansehen
03.07.2010 01:42 Uhr von mobock
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ aspartam_gift - TV auf den Müll: Das nützt dir demnächst gar nichts mehr, denn dann kommt die Haushaltsabgabe. Generell für etwas zahlen, was man v i e l l e i c h t nutzen könnte!

Genauso zahlen wir bald eine Tankfüllung Super/Diesel bei jeder Vorbeifahrt an einer Tankstelle. Wird automatisch abgebucht dank elektronischer Mautstellen.

[ nachträglich editiert von mobock ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 08:58 Uhr von jingo76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
am schlimmsten aber: waren die gestellten Interviews.
Im Anschluß wurden "Passanten" aus der Menge befragt. Niemand, der zum ersten Mal or der Kamera steht, tritt so slebstsicher auf und spricht solche gut formulierten Sätze.
Am besten ist es aufgefallen, als einer sagte: "Jetzt, wo auch endlich die Arbeitslosenzahlen deutlich gesunken sind und weiter sinken werden..." Das glaubt doch kein Bürger wirklich
Kommentar ansehen
03.07.2010 09:12 Uhr von Herbstdesaster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach: Das ist doch eh alles eine abgemachte Sache...CDU und FDP haben sich doch klar abgesprochen...ich hätte lieber Gauk im Amt gehabt...aber wir haben ja kein Mitspracherecht.

Jetzt wird die CDU natürlich alles schnell genehmigt bekommen.

Der Bundespräsi sollte vom Volk gewählt werden und nicht von korrupten Politikern.
Kommentar ansehen
03.07.2010 09:17 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie in Nordkorea: Marionette tritt auf,
eingespielter inszenierter Jubel.
ganz grosses Kino.

@ Kingbee
die Frage ist, warum das Wahlvieh sie immer noch wählt.
Kommentar ansehen
03.07.2010 09:56 Uhr von Flying-Ghost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich fällt es Euch selber auf! Wenn man darauf aufmerksam macht, dass in DE das Fernsehen massiv manipuliert wird, ist man ja gleich Verschwörungstheoretiker. Genau so wie mit der Schweinegrippe...

Personen, die im Ausland wohnen und dadurch Mehrsprachig an Informationen kommen, fällt das aber schon lange auf. Hier mal andere Zahlen bei Steuer-CD´s genannt; da jubelt mal das Volk wo gar kein Jubel ist; etc. pp.
Kommentar ansehen
03.07.2010 10:42 Uhr von golf66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@SnFreund: "" früher haben wir die aktuelle kamera gehabt, heute ard/zdf staatsfernsehen""

Es ist aber so, dass die "Privaten" der BRD-GmbH überall die Finger im Staate habe.

Es wird Zeit, dass das Volk den Staat wieder übernimmt.
Kommentar ansehen
03.07.2010 11:29 Uhr von Enny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der neue Bundespräsident sei sehr beliebt. Tja, da haben wir es.
Er ist es eben nicht. Denn bekanntlich wurde er ja nicht vom Volk gewählt.
Er war übrigens schon vorher nicht beliebt.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?