02.07.10 13:41 Uhr
 1.112
 

Dubai: Luxus-Hotels bevorzugen türkische Führungskräfte

Das wöchentliche Magazin "Ekonomist" berichtet, dass die Luxus-Hotels in Dubai türkische Führungskräfte bevorzugen. Mittlerweile sind die zehn wichtigsten Führungspositionen der Luxus-Hotels in Dubai an türkische Manager vergeben.

Laut dem Magazin sind die türkischen Führungskräfte besonders für ihre rasche Entscheidungsfindung in Krisenzeiten und dem Aufbau guter Beziehungen mit jedem Teil einer Gesellschaft berüchtigt.

Dubai hat durch die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in den letzten Jahren stark gelitten. Laut Vural Altay, dem türkischen Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben sich die Hotels mit türkischen Führungskräften am schnellsten von der Krise erholt.


WebReporter: Laz61
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Manager, Dubai, Führungskraft
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2010 14:40 Uhr von partyboy771
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 15:32 Uhr von Keltruzad1956
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Hmm, Türken haben halt beziehungen: Übrigens zeichnen sich Manager dadurch aus, wie in der News beschrieben - auch mal eine schnelle oder auch Fehlentscheidung zutreffen.

Viele meinen immer 100% wäre gut, in wirklichkeit ist aber das Pareto-Prinzip, also es reichen auch 80% um ans Ziel zu gelangen, viel besser.

Wahrscheinlich habens die türkischen Manager eher raus, auchmal 5 gerade sein zu lassen, so dass man die Ressourcen anders oder besser verteilt (ressourcen halt Personal)

Wen interessiert schon, ob auf einer Treppenunterkante nen Popel klebt oder auf den Bilderrahmen staub liegt - mich net^^.
mal als blödes Beispiel.
Kommentar ansehen
03.07.2010 00:07 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: "Aufbau guter Beziehungen mit jedem Teil einer Gesellschaft berüchtigt."

jedem Teil einer Gesellschaft??? Das Rotlichtmilieu ist auch ein Teil der Gesellschaft oder? Die Mafia ist auch ein Teil der Gesellschaft oder? Naja das Wort berüchtigt zeigt schon in die richtige Richtung. Ich kann mir schon vorstellen zu welchen Teilen der Gesellschaft gute Beziehungen bestehen.

" Laut Vural Altay, dem türkischen Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben sich die Hotels mit türkischen Führungskräften am schnellsten von der Krise erholt."

Tja wenn man so gute Beziehungen zu "gewissen Kreisen" (dubiosen Kreise??) hat, dann kann man nen schnellen Euro machen. Auf der Hamburger Reeperbahn machen gewisse Menschen schließlich richtig Kohle.
Kommentar ansehen
03.07.2010 00:55 Uhr von fallobst
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
lol, sn ist wohl jetzt ts - türkennews: ja sorry, mir ist klar, dass meine erkenntnis schon eine zeitmaschine benutzen müsste, um ansatzweise aktuell zu sein... aber dennoch. was soll dieser mist hier? gibts etwa keine türkischen newsseiten im netz oder könnt ihr einfach kein türkisch? ich verstehs einfach nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2010 23:08 Uhr von andi15am20
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich kann dem ja nicht ganz glauben, aber die in Dubai werden schon wissen was sie tun =)
Kommentar ansehen
05.07.2010 14:59 Uhr von fallobst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ andi15am20: naja, dubai hätte ja ohne finanzspritzen letztes jahr gar nicht überlebt... von daher
Kommentar ansehen
15.07.2010 12:53 Uhr von edi.edirne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Scheinst wohl ein bisschen zu unterbelichtet zu sein um nachvollziehen zu können, dass es auch Migranten gibt, die einen türkischen Hintergrund haben. Von daher interessieren sich diese Leute für Neuigkeiten aus der Türkei.

Das Manager aus der Türkei bekannt sind für ihre Kriesenstandfestigkeit ist auch nichts neues.

http://www.hill-international.com/...

Das das aber über den Horizont einiger Schmalspurhirnies geht, ist auch nichts neues. Von daher "gleiche Welle - gleiche Stelle". Willkommen auf SN

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?