02.07.10 08:34 Uhr
 6.879
 

Microsoft: 3D-Fernsehen bald ohne spezielle Brille möglich?

Die Technologie "Wedge" ist in der Lage zu erkennen, wo sich eine Person im Raum befindet.

Auf dieser Technologie basierend entwickelt Microsoft das 3D-Fernsehen, ohne eine spezielle 3D-Shutter-Brille dafür zu benötigen. Mit einem speziellen Display kann die Darstellung des Bildes so beeinflusst werden, dass ein oder mehrere Personen im Raum das 3D-Bild zu sehen bekommen.

Der stereoskopische Effekt kann dann für jeden Zuschauer einzeln erzeugt werden. Wenn Microsoft das Projekt realisieren kann, würde 3D-Fernsehen auch für die Massen tauglich werden.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Fernsehen, 3D, Brille
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2010 08:39 Uhr von nightfly85
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Das wäre übrigens der absolute Hammer! Fernsehen in 3D wäre dann für jedermann tauglich - denn ich hab keine Lust, eine 3D-Brille zu benutzen...
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:07 Uhr von NGen
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
einzelnd? ich nehme mal an dass es ein tippfehler war
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:18 Uhr von J_Frusciante
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
wenn das: so gut klappt wie zune und ihre lustigen handys haben wir ja bald super 3d fernsehn :D
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:23 Uhr von nightfly85
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@NGEN: Liegt am Newschecker. Ich habe es richtig geschrieben (zumal "einzelnd" auch von der autom. rechtschreibprüfung angemahnt wird :)
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:51 Uhr von Ing.Tro
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:05 Uhr von projekt_montauk
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Das können die schon: ist nur ne Frage der Zeit bis das rauskommt....ABER diese Technologie wird unser aller Untergang sein in Hinsicht auf Überwachung weil zB Project Natal unser Gesicht an genauso vielen Punkten (152 Merkmalen) erkennt wie diese neuen Verkehrskameras die auch an Bahnhöfen hängen diese schwarzen Kugeln nach unten geneigt...
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:13 Uhr von malachi
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ projekt_montauk: glaubt ihr das eigentlich alles selbst?

leidet ihr an verfolgungswahn oder so? schonmal dran gedacht das diese kameras in bahnhöfen und ubahnen etc. der sicherheit dienen könnten?

ich verstehe diese hysterie nicht wenn irgendwo ne kamera angebracht wird, will der staat sofort jeden menschen ausspionieren...
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:18 Uhr von KnutElch
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Brillenträger kanns nur begrüssen, die Technologie mit der Extra 3D-Brille fand ich immer schon recht unpraktisch. Ich glaub aber vor der TV-Realisierung/Massenverbreitung wirds u.U. im PC-Gaming Bereich realisiert werden..
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:27 Uhr von megamanxxl
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
huuuuuuuuuuuuuuuuu: immer die kameras^^
wenn mich einer absticht und ich das nich überlebe, nützen die besten kameras der welt nix! bei unserem strafsystem bekommt der täter dann wohl nur bewährung?!?!
behauptet dann, ich hätte ihn scheif angeguckt doer so...
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:47 Uhr von high-five
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@J_Frusciante: bin zwar bekenneder xbox/ms-fan, aber dein kommentar echt hamma, so fang ich mein tag am liebsten an , ein danke von mir.
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:50 Uhr von Muu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das is eh die einzigen korrekte lösung ...wenn man bedenkt ich hab 5 kumpels da und nur 2 brillen ... is doch voll bescheuert

also is die einzige lösung 3d tv ohne brille
Kommentar ansehen
02.07.2010 11:21 Uhr von Puntaskala
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
3D Fernsehen: Wir hatten mal solch einen Fernseher zum Testen bei uns. Das ist zwar alles nett und schön, jedoch hat man nur ein gutes Bild wenns relativ auf gleicher Höhe ist. Also im stehen hat man wieder kein gutes Bild. Wer sich nun fragt wer schaut denn schon im stehen : Kinder, Leute die Bügeln, beim Fußball schauen...

Und die Effekte sind nun auch nicht sooooo überragend wie man sie z.B aus Avatar kennt. Und das Modell, welches wir getestet haben kostete 5000€. Eini stolzer Preis wenn man sich überlegt welch einen guten LCD / Plasma oder LED man dafür bekommt. Meiner Meinung nach sollte man noch etwas warten mit dem umrüsten auf 3D Fernseher bis alle kleinen Mängel beseitigt sind. Für Technik Freaks natürlich ein must have
Kommentar ansehen
02.07.2010 11:25 Uhr von strausbertigen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
abwarten: lass die mal schön entwickeln...erstens gibts für das Zeug keinen echten Standard, zweitens muss auch 3D irgendwo gesendet werden und drittens habe ich keine Lust schon wieder vornem neuen TV zu sitzen der plötzlich 3 bis 4 mal so dick ist wie ein heutiger Plasma oder LCD ist....
Kommentar ansehen
02.07.2010 11:27 Uhr von Puntaskala
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ strausberigen: Dick sind die nicht, jedoch ist da halt die Frage... WER BRAUCHT DAS ?!
Kommentar ansehen
02.07.2010 11:38 Uhr von projekt_montauk
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@malachi: ES IST BEWIESEN DAS KAMERAS NICHT FÜR MEHR SICHERHEIT SORGEN .......h ö c h s t e n s bei der aufklärung hinterher


und wenn man sieht das bewegungsprofile erstellt werden etc. kann man sehr wohl von überwachung sprechen..

[ nachträglich editiert von projekt_montauk ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 12:21 Uhr von jiji
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*gähn*: das ist alles an sich absolut nix neues oder bahnbrechendes, außer vielleicht dass sich ne ´Webcam´ direkt hinter einen transparenten OLED mit Lentikular oder Barrierefilter versteckt und Microsoft als Markenname drauf steht - ganz toll. In der ´3D´-Branche gibt es schon lange Anbieter die so eine Erkennung für autostereoskopische Displays vor zig Jahren entwickelt haben, und die Idee und Umsetzung die getrennten Views (2+) an verschiedene Personen vor dem Display zu übermitteln ist auch altbacken. Also, nix neues - es wird nur alt bewährtes neu aufgefrischt bzw. verbessert.

Es versucht zwar jeder Hersteller schnell auf den neuen-alten Zug ´3D´ aufzuspringen und sein eigenes Ding irgendwie zu profilieren, aber ohne einen Übertragungsstandard etc. wird das autostereoskopische Fernsehen sich eh nicht wirklich etablieren können.
Kommentar ansehen
02.07.2010 13:52 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Fragezeichen: Was hat DAS bitteschön mit der 3D-Funktion via Brille zu tun?
Brille: Die Tiefenwahrnehmung wird hinzugefügt und man kann einzelne Objekte räumlich einordnen (-> was weit vorn ist, erscheint dem Zuschauer auch weit vorn)
Kamera: Ich kann die Szene aus verschiedenen Winkeln betrachten. Imho das unnötigste überhaupt. Wenn ich spiele, laufe ich nicht in der Gegend rum, wozu brauche ich da ein teures System, das meine Bewegung im Raum erkennt?
Selbst bei Kinect (aka Natal) hampel ich nicht dermaßen im Zimmer herum, dass so ein Perspektiv-Wechsel nötig wäre.
Der einzige Effekt ist, dass jede Person vor dem Bildschirm ein leicht versetztes Bild sieht...toll.

Aber das sind natürlich Entwicklungskosten, die Microsoft-Kunden beim Kauf des nächsten Produkts zahlen dürfen.
Kommentar ansehen
02.07.2010 15:39 Uhr von Sneik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich war der Meinung ich hab sowas schon auf der Cebit 2009 gesehen ohne 3D Brille.... bin mir nicht mehr sicher von welcher Firma aber MS wars nicht
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:31 Uhr von malachi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
projekt_montauk: ich will dir echt nicht zu nahe treten, aber dein nickname sagt alles... glaubst du auch sachen wie das philadelphia experiment?

guck mal in die nachrichten... rentner halb tod getreten, der geschäftsmann der todgeprügelt wurde... die täter wurden durch überwachungskameras aufgespürt... die wären sonst immernoch auf freiem fuß!

aber andere frage, hat der fernseher denn dann eine internetverbindung oder sowas?

[ nachträglich editiert von malachi ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 23:40 Uhr von Sarein
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
im übrigen gibt es bereist 3d ohne brille: das problem bei dieser technik ist das man sich nicht mehr als 2 cm mit dem körper bzw auge zur seite lehnen darf weil sonst der 3d effekt sofort verschwindet diese technik ist eigenlich schon fertig wird aber jetzt weiter ausgebaut sodass man sich auch freibwegen kann

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?